-         

Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: BMI: USA - Japan, Affenhirn steuert Roboter

  1. #1
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.367

    BMI: USA - Japan, Affenhirn steuert Roboter

    Anzeige

    Es wurde erprobt, die Steuersignale fuer die Bewegung direkt abzugreifen und die Bewegung ohne Feedback auszufuehren.

    http://www.nytimes.com/2008/01/15/sc...ref=technology


    Auch auf youtube:
    Monkey's thoughts make robo...
    01:59, Added: 10 hours ago (ganz frisch aus dem Land der aufgehenden Roboter) , Views: 235
    http://youtube.com/watch?v=L8oAz4WS4O0

  2. #2
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    27.04.2008
    Beiträge
    7

    planet der affen... Menschenhirn steuert Affenhirn

    Affenhirn steuert Roboter .....
    nächster schritt
    Menschenhirn steuert Affenhirn

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    18.12.2006
    Ort
    Oderberg
    Alter
    25
    Beiträge
    870
    Bei manchen wäre "Affenhirn steuert Menschenhirn" besser...
    MfG Christopher \/


  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    07.05.2007
    Beiträge
    21
    But until ways are found to safely implant electrodes into human brains, most research will remain focused on animals.
    Warum nutzen die Forscher denn keine behinderten Menschen? Die könnte man je nach Schwere der Behinderung auch trainieren ("to walk upright on a treadmill.") Davon gibt es doch genug und Schmerz fühlen dich doch genauso wenig wie Affen.


  5. #5
    Natürlich kann auch ein Affe schmerzen auf gleichem Niveau wie Menschen empfinden. Das Nervensystem ist dem eines Menschen sehr ähnlich. Sinnlose Tierquälerei.

    Zum Thema sinnlose Tierquälerei:
    Earthlings

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von HeXPloreR
    Registriert seit
    08.07.2008
    Ort
    24558
    Alter
    39
    Beiträge
    1.356
    Zitat Zitat von regalbilly
    Warum nutzen die Forscher denn keine behinderten Menschen? Die könnte man je nach Schwere der Behinderung auch trainieren ("to walk upright on a treadmill.") Davon gibt es doch genug und Schmerz fühlen dich doch genauso wenig wie Affen.

    Sinnloser Beitrag von regalbilly.

    @ regalbilly: Bist du etwa behindert oder sonst wie gehandicapt? Wahrscheinlich "offensichtlich" weniger, denn sonst würdest Du Dich vielleicht ja auf so einer Liste als Versuchsobjekt wiederfinden?! Würde mich mal interessieren ob Dir das so gut gefallen würde? Und nun stell Dir noch dazu vor...die Leutchen machen es trotzdem mit Dir?? Nicht genug das dafür ein Tier leiden muß damit man vielleicht mal einem Menschen damit helfen kann -----> Nein, es gibt auch noch so welche wie Dich. Menschen die überhaupt nicht nachdenken was sie hier schreiben.

    Ich kann so eine Einstellung nicht verstehen, will ich auch nicht. Ich weiß nur das es helfen könnte etwas für jemanden besser zu machen. Aber solche Aussagen wie die des regalbilly's tragen, miener Meinung nach nicht zum "sich zweckmässigen Gedanken" machen bei.


    mfg
    "Es ist schwierig, jemanden dazu zu bringen, etwas zu verstehen, wenn er sein Gehalt dafür bekommt, dass er es nicht versteht" [Upton Sinclair] gez-boykott

  7. #7
    Zitat Zitat von HeXPloreR
    Sinnloser Beitrag von regalbilly.

    @ regalbilly: Bist du etwa behindert oder sonst wie gehandicapt? Wahrscheinlich "offensichtlich" weniger, denn sonst würdest Du Dich vielleicht ja auf so einer Liste als Versuchsobjekt wiederfinden?! Würde mich mal interessieren ob Dir das so gut gefallen würde? Und nun stell Dir noch dazu vor...die Leutchen machen es trotzdem mit Dir?? Nicht genug das dafür ein Tier leiden muß damit man vielleicht mal einem Menschen damit helfen kann -----> Nein, es gibt auch noch so welche wie Dich. Menschen die überhaupt nicht nachdenken was sie hier schreiben.

    Ich kann so eine Einstellung nicht verstehen, will ich auch nicht. Ich weiß nur das es helfen könnte etwas für jemanden besser zu machen. Aber solche Aussagen wie die des regalbilly's tragen, miener Meinung nach nicht zum "sich zweckmässigen Gedanken" machen bei.


    mfg
    Leider sind trotzallem die meisten Tierversuche völlig sinnfrei und es gibt keinen Nutzen für Menschheit. Es wird nur unser aller Steuergeld verschwendet, um z.B. damit zu beweisen, dass auch bei der Tierart X genau das gleiche Ergebnis im Versuch Y herauskam wie bei den 20 Arten vorher... Ich würde dir hierzu "Animal Liberation" von Peter Singer empfehlen. Das Buch ist sehr lesenswert.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    09.09.2006
    Alter
    28
    Beiträge
    841
    Blog-Einträge
    1
    ich glaube der beitrag von regalbilly war ironisch gemeint.....eben weil er es auch nich gut findet...

  9. #9
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    18.12.2006
    Beiträge
    69
    wieso?
    http://blogs.stern.de/wissenschaft/n...tml?eid=596809

    ich finde die beiträge zu den tierversuchen zum kotzen.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    09.09.2006
    Alter
    28
    Beiträge
    841
    Blog-Einträge
    1
    ich meinte auch das er alles ironisch meint außer "sinnlose tierquälerei"..........

    ich finds auch mies...neu is das thema aber nicht......

    ich hab das ganzen schon mal vor min. einem halben jahr gelesen...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •