-         

Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 52

Thema: realiskarte ***updated*** #bitte reischauen#

  1. #1
    tzlo
    Gast

    realiskarte ***updated*** #bitte reischauen#

    Anzeige

    Hi,

    ich brauch für meinen rooter eine 20fach realiskarte ür den seriellen oder paralellen port! SIe sollte unter windoof XP oder 2000 funzen und ich sollte die oberfläche in basic (VB.NET) coden können!

    Hat jeman zufällig nen schaltblan für nen realiskarte mit 20 realis?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    1.469
    Hi,
    Schaltplan habe ich jetzt nicht parat.
    Ich würde das so machen:
    Serielle Schnittstelle über einen Max 232 an einen Atmel Mega 32. (16er geht natürlich auch)
    Der schaltet dann über 3* ULN 2003 die 20 Relais.
    Wären auch noch genug Pins frei, um ein LCD -Display etc. dranzuhängen

    Kannst dir bei Conrad mal die 8-fach serielle Karte ansehen.
    Da gibt es auch einen Schaltplan dazu.
    Ist im Prinzip das gleich, nur mit einem anderen Controller und weniger Relais.

    Gruß
    Christopher

  3. #3
    tzlo
    Gast
    naja, ich wollte jetzt nicht speziell mit microcontrollern arbeiten!

    Geht das, wenn ich an mein lapp 2x soeinen usb--->paralell wandler nehme und aus pollin.de In Fundgrube > Bausätze soeine parralel karte nehmen und die beide an die wandler hänge??? Weil im programm von der karte kann man 3 verschidene ports aufwählen!

  4. #4
    tzlo
    Gast
    *****push*****!!!

  5. #5
    tzlo
    Gast

    keiner????

    keiner????????????????????????????????????


    Ich muss wissen, ob sich zwei usb------>lpt wandler vertragen, und ob windoof xP das mitmacht!!!!!!!!!

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Jaecko
    Registriert seit
    16.10.2006
    Ort
    Lkr. Rottal/Inn
    Alter
    35
    Beiträge
    1.987
    USB-LPT-Wandler dürften nicht funktionieren. Hab so einen, der is eigentlich nur Grütze. Ok, zum Drucken an nem Drucker (!) isser ok, aber für Schaltaufgaben gehts nicht, da die USB-Teile keine direkte Adresse (z.B. &H37 kriegen... Darum liegt er jetzt rum und verstaubt, da ich den auch für sowas verwenden wollte.

    Falls es beim Laptop unbedingt ein LPT-Port sein muss, gibts Port-Replikatoren bzw. PCMCIA-Karten.

    Das (preislich) billigste wäre aber immer nochn ATMega per RS232 angesteuert. Da wärs dann auch Betriebssystemunabhängig.
    Da isses dann sch*egal ob XP, Win98, DOS6.22, Linux oder ein anderer ATMega.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    1.469
    Hi,
    das kommt darauf an.
    USB nach Parallel Wandler sind normalerweise nur für Drucker geeignet.
    Mit anderer Hardware kann es da schon mal Probleme geben.
    Müsstest du ausprobieren.

    Du kannst aber auch die seriellen Karten nehmen..
    USB nachSeriell Wandler sind normalerweise unproblematischer.

    naja, ich wollte jetzt nicht speziell mit microcontrollern arbeiten!
    Daran kommst du aber normalerweise nicht vorbei, wenn du so viele Relais schalten willst.
    Es sei denn, du machst eine Lösung, wie von dir vorgeschlagen.
    Wie gesagt, das musst du aber ausprobieren, ob es klappt.
    Zu Not kannst du vor deine 3 parallelen Karten auch noch einen Mikrocontroller hängen und den mit einem seriellen Port ansteuern.
    Diese Karten haben meistens die, von mir erwähnten, ULN Treiber etc. drauf.
    Du bräuchtest dann außer dem Mikrocontroller nur noch einen Max232 und ein paar Kondensatoren, einen Quarz und einen Widerstand und ein Stückchen Lochrasterplatine um die 3 Karten anzusteuern. Eventuell noch einen 5V Spannungsregler.
    Alles nicht besonders aufwändig.
    Die Programmierung in VB und auf Mikrocontrollerseite in Bascom,
    ist recht einfach zu realisieren.

    Knnst vor deine 3 parallelen Relaiskarten natürlich auch ein fertiges Board setzen, das mindestens 20 Ausgänge hat...
    Damit hast du dann am wenigsten Arbeit.
    Musst dann nur noch die Verindungen untereinander herstellen und die Software schreiben.



    Gruß
    Christopher

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    05.08.2007
    Ort
    Oberhofen im Inntal (Tirol)
    Alter
    43
    Beiträge
    377

    Re: keiner????

    Zitat Zitat von tzlo
    Ich muss wissen, ob sich zwei usb------>lpt wandler vertragen, und ob windoof xP das mitmacht!
    Hallo tzlo!

    Irgendwie verstehe ich dich nicht.

    Du hast als Avatarbild sogar einen Mikrocontroller drinnen und willst trotzdem die Relais nicht über den µC schalten?

    Es gibt kaum eine einfachere Aufgabe für so einen Mikrocontroller als diesem per RS232 oder USB die Anweisungen zum Schalten von Relais zu übermitteln.

    Und es gibt kaum etwas mit weniger Zukunft als etwas mit dem Parallelport schalten zu wollen. Seit Windows 2000 verhindert Windows mehr oder weniger den direkten Zugriff auf den Parallelport. Sogar unter Linux muss man oft erst ein Kernelmodul (lp) entladen, bevor man direkt auf den Parallelport zugreifen kann.

    Jedes Testboard mit einem ATMega drauf, hat auch einen RS232-Konverter mit drauf. Und damit hast du schon alles was du brauchst. Für jedes Relais noch einen Widerstand, einen Transistor und eine Diode und fertig.

    Genug geschwafelt...

    mfg
    Gerold

  9. #9
    tzlo
    Gast

    nöööö

    es sind die lpt realiskarten mit ja 8 ausgängen von pollin!!!!


    gibt es für den pcmcia schacht ne karte mit 2x lpt?

  10. #10
    tzlo
    Gast

    lol

    dann brauche ich aber einen atmega 128, wegen der i/o's

    oder kann ich nen tatatursystem nehmen:


    1 2 3 4 5
    1---x----x----x----x----x
    2---x----x----x----x----x
    3---x----x----x----x----x
    4---x----x----x----x----x
    5---x----x----x----x----x

Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •