-         

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Luftdrucksensor MPX4115A

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    05.08.2007
    Beiträge
    49

    Luftdrucksensor MPX4115A

    Anzeige

    Ich möchte für mein Projekt einen Luftdrucksensor verwenden, verstehe aber leider nicht ganz wie dass funktionieren soll.
    Hier auf dem Datenblatt Seite 7 Oben: http://www.mikrokopter.de/ucwiki/Luf...t=mpx4115a.pdf

    +VSupply ist klar, da kommen 5V dran
    Ground auch klar
    aber wieso gibt es +VOut und -VOut

    hat jemand dafür eine Erklärung??

    mfg Olaf

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Dirk
    Registriert seit
    30.04.2004
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.791
    Du brauchst nur Vout und für die Stromversorgung des Sensors Vs und GND.

    Gruß Dirk

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Hallo siroks!

    Die einzige Erklärung, die mir einfällt, ist, dass die Ausgangspannung differenziell durch zwei Leitungen ubertragen wird, um die gleichphasige im längeren Zuleitungskabel induzierte Störungen zu eliminieren.

    MfG

  4. #4
    Moderator Roboter Genie
    Registriert seit
    26.08.2004
    Beiträge
    1.228
    Hi!
    Verwende am besten das Pinout auf Seite 1 rechts unten. Pin 1-3 sind belegt, die anderen drei nicht. Hat bei mir immer funktioniert.

    MfG
    Basti

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    05.08.2007
    Beiträge
    49
    @picture: soll ich jezt einfach beide miteinander verbinden, und dann das SIgnal dort abgreifen?

    @basti... ich gehe jezt mal von der geschilderten Seite des Datenblattes aus. Da meinst du jezt Style 1 oder was?

    Ich danke natürlich für alle antworten

    mfg Olaf

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    In keinem Fall!. Du musst die beide Spannungen (wenn meine Vermutung zutrifft) mit einem differenzial Verstärker (OPV) voneinander Substrahieren um auf eine Spannung Vout = (+Vout) - ( - Vout ) = (+ Vout) + (+Vout ) = 2 * (+ Vout ) gegen GND zu kommen.

    MfG

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Dirk
    Registriert seit
    30.04.2004
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.791
    Du musst die beide Spannungen (wenn meine Vermutung zutrifft) mit einem differenzial Verstärker (OPV) voneinander Substrahieren um auf eine Spannung Vout = (+Vout) - ( - Vout ) = (+ Vout) + (+Vout ) = 2 * (+ Vout ) gegen GND zu kommen.
    [highlight=red:9c475539dc]Nein, das ist nicht nötig. Laut Datenblatt dürfen nur die 3 von mir genannten Pins (Vs, GND, Vout) beschaltet werden. Alle anderen Pins dürfen nicht beschaltet werden.[/highlight:9c475539dc]

    Gruß Dirk

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    @ Dirk & BASTIUniversal

    Sorry!

    Ich habe mir nur das vom sirox genanntes Bild auf Seite 7 des Datenblattes angeschaut und versucht habe es zu interpretieren. Wenn meine Vermutung falsch ist, habe ich alle meine noch übrig gebliebene Grauzellen um sonst angestrengt.

    Schöne Grüsse!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •