-
        

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: RP6 CONTROL M32 - stand alone benutzen? also ohne RP6

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    07.01.2008
    Beiträge
    39

    RP6 CONTROL M32 - stand alone benutzen? also ohne RP6

    Anzeige

    Hi zusammen,

    kann man das Erweiterungsboard "RP6 CONTROL M32" standalone, also alleine benutzen.

    Geht das prinzipiell - oder braucht man immer der RP6 als "Motherboard"?

    Ich könnte doch die Versorgungsspannung direkt an den M32 anklemmen und dann das Board als M32 Unit einfach für eigene Zwecke benutzen.

    Hat der M32 auch den gleichen Programmieranschluß wie der RP6, oder ist es das wofür ich den RP6 brauche?

    Habe zwar die pdf-s bei arexx studiert, aber hierin nichts entnehmen können.

    Gruß - Klaus

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Dirk
    Registriert seit
    30.04.2004
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.791
    Hallo Klaus,

    ja, geht alles! Also: Ein Stand alone Betrieb der M32 ist gut möglich.
    Du kannst die M32 sogar auf auf eine ISP-Programmierung umrüsten.

    Der Prog-Anschluß ist identisch mit dem vom RP6.

    Gruß Dirk

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    10.08.2007
    Beiträge
    47
    Der USB->Seriell Adapter ist Teil des RP6-Paketes (incl. des 2x5poligen Wannensteckers). D.h. dies oder ein anderer Seriell-Adapter (Spannung PC ist nicht gleich Spannung des Atmega!) muesste dann aber anderweitig bereit gestellt werden ...
    Oder aber eben die ISP Loesung ...

    Der Seriell-Ansatz hat aber noch den Vorteil der Datenuebertragung im laufendem Betrieb (in beide Richtungen).

    HTH
    KaY

  4. #4
    Am USB Port könnte man 5V entnehmen

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    04.01.2008
    Beiträge
    9
    Am USB Port könnte man 5V entnehmen
    ..aber nur bis 500mAh!!. Das kann schnell knapp werden, wenn man LCD, Lüfter etc. dranhängen will...

    Einige externe Festplatten benötigen deshalb 2 USB-Anschlüsse...

    Gruß

    Markus

  6. #6
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    07.01.2008
    Beiträge
    39
    Danke für die Infos. Den RP6 habe ich und somit auch den Programmierstecker.
    Will mit dem M32 einen einzelnen Schrittmotor ansteuern. Der M32 kriegt die Steuerbefehle über den I2 Bus von einem MasterControler (im Moment habe ich den C.Control Mega128 dafür vorgesehen.
    Aber alles ist noch in Entwicklung. Vielleicht gibt es ja sogar einen besseren controler als de M32 für die Schrittmotorsteuerung.

    Gruß - Klaus

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    04.01.2008
    Beiträge
    9
    Hallo Klaus,

    rein zur Versorgung des Atmel reicht USB-Strom völlig aus. Der zieht nicht mehr als 40-50mAh.

    Der Schrittmotor wird aber auf alle Fälle darüber liegen, besonders wenn er auf Last arbeitet oder blockiert. Da geht so ein Teil schnell mal auf 1-2 AH hoch

    1. Kannst du den nicht an den Atmel hängen, da dieser an den Ports nur 20mAh kann
    2. Kannst du den auch nicht an USB hängen. Da riskierst du das Mainboard

    Eine Schaltung für 5V ist sehr einfach, du brauchst nur einen entsprechenden Spannungsregler (z.b. LM7805) und 3 Kondensatoren mit 47uf; 100n und 220uf

    Kostet alles zusammen keine 5 Euro und hat grad mal 5 Lötstellen, das kriegt jeder hin. Pass nur auf, dass der LM7805 dir dann auch die mAh liefern kann die du brauchst. Schaltpläne findest du im Internet (einfach nach LM7805 googlen).

    Gruß

    Markus

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •