-         

Seite 1 von 13 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 129

Thema: Vollautomatischer Panoramakopf (Prototyp) (update 13.3.09)

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    22.11.2005
    Ort
    Braunschweig
    Alter
    41
    Beiträge
    685

    Vollautomatischer Panoramakopf (Prototyp) (update 13.3.09)

    Anzeige

    Moin!

    editupdate auf Seite 3 bzw.Seite 4)
    edit2: Links aktualisiert
    edit3: jetzt mit Bildern und Details zum aktuellen Stand!
    18.10. : siehe Seite 5
    4.3.09 : siehe Seite 5 bzw. hier
    13.3.09:siehe Seite 6 bzw.hier

    So, mein Prototyp eines vollautomatischen Panoramakopfes ist fertig und funktioniert, und da es hier einige Leute gibt, die wirklich gut sind im mechanischen Bereich, werde ich mich hier mal als echter Bastler outen und zeigen, daß man auch ohne CNC-Fräse und ähnliches Werkzeug zumindest etwas Funktionierendes bauen kann

    Mal etwas Hintergrund:
    Neben dem Roboterbau befasse ich mich seit einer Weile auch mit dem Thema Fotografie, Photogrammetrie und Panoramaaufnahmen. Da ich letztens über 'HDView' von Microsoft gestolpert bin, mit dem sich extrem hochauflösende Panoramen erstaunlich schnell anzeigen lassen (leider nur unter Windows und IE bzw FireFox), habe ich ein wenig herumexperimentiert. Da ich aber von Natur aus faul bin, dachte ich mir : das muß doch auch automatisch funktionieren!!
    Leider ist das Gerät bei meiner Prag-Fahrt über Silvester noch nicht einsatzfähig gewesen, daher mußte ich dort leider noch per Hand und Stativ aufnehmen, die Ergebnisse sieht man im folgenden :

    1. Panorama aus 5 x 5 Megapixelfotos hochkannt aufgenommen
    http://vklaffehn.vk.funpic.de/hdview...0Spherical.htm

    2.Panorama aus 100 x 5 Megapixeln aufgenommen (hat ca. 15 Minuten gedauert....)
    http://vklaffehn.vk.funpic.de/hdview/Prag%20HD.htm

    mit der Maus kann man sich umschauen und per Mausrad bzw. Doppelklick und Shift-Doppelklick zoomen

    Wenn man jetzt mal hochrechnet : 15 Minuten für einen Blickwinkel von ca. 90 Grad mal 10 Grad, dann macht das 15 Minuten mal 4 (360 Grad) * 18 (180 Grad) gleich 18 Stunden knipsen ..... aus diesen Überlegungen ist folgendes entstanden :






    für die Drehung um die eigene Achse benutze ich einen RB35 Getriebemotor von Conrad mit einem 1:600 Getriebe


    Der Schwenkmechanismus wird über einen RB35 mit 1:30 Getriebe, einer M6 Gewindestange und den Resten eines Modellbauservos gesteuert


    Die flexible verbindung zwischen Motor und Gewindestange besteht aus Schrumpfschlauch, diese ganzen Winkel und Verbinder sind aus dem Baumarkt....


    Der Auslöser wird von einem 5€ Miniservo von Conrad betätigt, die Halterung funktioniert nach dem 'festklemmen-und-beten' Prinzip



    Die Steuerung funktioniert im Moment noch über einen PicAxe 08M (15 Zeilen Code für zwei Servos, einen Transistor und ein paar Warteschleifen), soll aber noch durch einen größeren Atmel ersetzt werden, dann auch mit Display sowie ein paar Tasten zum Winkel, Geschwindigkeit und Auslösedauer einstellen.


    Da die Konstruktion mit den Schubladenschienen und den Möbelwinkeln natürlich etwas wackelig ist, werde ich mich wohl mal mit dem Thema Aluminium oder Plexiglasverarbeitung befassen müssen

    Heute habe ich mit der obigen Konstruktin auch erfolgreich das erste Rundumpanorama mit 86 Bildern aufgenommen, das werde ich hier morgen auch nochmal verlinken, mein Rechner muß das nämlich erstmal ausrechnen.

    MfG Volker
    Meine kleine Seite
    http://home.arcor.de/volker.klaffehn
    http://vklaffehn.funpic.de/cms
    neuer Avatar, meine geheime Identität

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    25.11.2003
    Beiträge
    1.111
    Aha, interessante Konstruktion!
    Es sieht aber in der Tat auf den ersten Blick nicht unbedingt so aus, als ob sie besonders genaue Ausrichtung zulässt. Aber möglicherweise rechnet das Programm das ja wieder raus.
    Wir werden sehen, wenn Dein Rechner fertiggerechnet hat...
    Gruß

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    21.07.2007
    Ort
    Greudnitz
    Alter
    29
    Beiträge
    344
    Hi,

    sehr gute Idee. Es sieht zwar nicht so aus als würde es mehr als 2min überleben aber ist ja auch bloß ein Prototyp. \/

    Kennst du diese Seite schon? Links das 4te bis 7te Projekt könnte dich interessieren.

    Gruß
    Kollaps einer Windturbine
    (oder: Bremsen ist für Anfänger )

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    22.11.2005
    Ort
    Braunschweig
    Alter
    41
    Beiträge
    685
    Moin!
    Das Ding ist erstaunlich stabil (habe es sogar schob mit Kamera dran runtergeworfen ), die Seite kenne ich schon, die hat mich ehrlich gesagt ein wenig inspiriert Meine Kamera ist relativ schwer, aber meine Halterung hält das ganz gut, wahrscheinlich werde ich das ganze jetzt nochmal aus dicken Kunststoff oder Plexiglas bauen, den Auslösemechanismus muß ich halt dringend überarbeiten, und den Antrieb rüste ich auch noch auf einen Schrittmotor um. Das Panorama ist leider immer noch nicht fertig, kommt aber noch....
    MfG Volker
    Meine kleine Seite
    http://home.arcor.de/volker.klaffehn
    http://vklaffehn.funpic.de/cms
    neuer Avatar, meine geheime Identität

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    22.11.2005
    Ort
    Braunschweig
    Alter
    41
    Beiträge
    685

    Panohead 2 (update)

    Moin!
    Hier ein Update : hab jetzt Version 0.2 fast fertig, mit verbesserter Kamerahalterung und besserem Auslösemechanismus (nicht mehr an der Kamera, sondern am Panohead)und komplett neuer Mechanik. im Anhang ein paar Bilder und ein virtueller Entwurf dazu :

    Da ich eine ziemliche Mechanik Niete bin, bin ich für konstruktive Kritik dankbar (man beachte die zwei Wortspiele in einem Satz!!)

    MfG
    Volker



    Meine kleine Seite
    http://home.arcor.de/volker.klaffehn
    http://vklaffehn.funpic.de/cms
    neuer Avatar, meine geheime Identität

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    15.03.2005
    Ort
    gerne in den Bergen
    Alter
    33
    Beiträge
    429
    ich kenne deine kamera nicht genau. aber ich würde auch bei der neuen version versuchen, dass du die kamera hochfotmatig montieren kannst. ich mache nähmlich serlber pano und ab und zu bekomme ich hochformat (24mm 1.3Crop) knapp noch das aufs pano wie ich will.

    ich will mir eines tages auch so etwas ähnliches bauen. hat deine kamera kein externen anschluss für eine kabelfernbedienung? meine kann ich so auslösen. ich habe mir ein lichtschrankenfernauslöser dafür gebastelt! siehe http://www.roboternetz.de/phpBB2/zei...ag.php?t=37592
    ich denke dass das vorallem für nachtpanoramas oder dämmerung eine super sache ist.

    PS: einige meiner panoramen: http://www.alpen-panoramen.de/portfolio.php?id=9875400

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    22.11.2005
    Ort
    Braunschweig
    Alter
    41
    Beiträge
    685
    Hoi!
    Naja, wenn ich mal kurz 'nen Pano mache, kommt die Kamera einfach Hochkant ans Stativ, dieses Ding ist eigentlich für 360x180 Panos bzw Hochauflösende Panos gedacht, da ist die ausrichtung nicht ganz so wichtig, und so läßt sich die Kamera besser befestigen.

    Hier nun mal ein paar Bilder von Version 0.3, fehlt noch die Elektronik, an der bin ich gerade.

    MFG Volker




    Meine kleine Seite
    http://home.arcor.de/volker.klaffehn
    http://vklaffehn.funpic.de/cms
    neuer Avatar, meine geheime Identität

  8. #8
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    15.03.2008
    Ort
    Herrliberg
    Beiträge
    12
    Hallo
    Seit einiger Zeit Suche ich ebenfalls einen sinnvollen Weg um einen automatischen Panoramakopf für eine Spiegelreflex mit knapp 2kg zu bauen.

    Darf ich Fragen, welche Motoren Du hier verwendest und wie schwer die Kamera ist die Du bewegen willst?

    Gruss
    Tom

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    22.11.2005
    Ort
    Braunschweig
    Alter
    41
    Beiträge
    685
    Moin!
    Die Motoren sind Getriebemotoren von Pollin für 4,95€, das waren wohl eigentlich Motoren für elektrische Fenster im Auto, evtl. kann man auch die RB35 von Conrad nehmen. Meine Kamera ist eine Fuji FinePix S5600, nicht ganz leicht, aber keine 2 Kg, denke ich, aber wenn man statt Plexiglas z.B. Aluminium nimmt, sollte 2Kg auch funktionieren.
    MfG Volker
    Meine kleine Seite
    http://home.arcor.de/volker.klaffehn
    http://vklaffehn.funpic.de/cms
    neuer Avatar, meine geheime Identität

  10. #10
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    15.03.2008
    Ort
    Herrliberg
    Beiträge
    12
    Hoi Volker
    Danke für die schnelle Antwort.
    Meine Stossrichtung geht im Moment mehr in Richtung starker Modellbauservos (ca 180Ncm). Bin aber nicht sicher, ob die Kraft der Servos reicht. Für die Rotation würde ich am liebsten ein Segelwindenservo einsetzen (gibts z.B. bei Konrad), für die Neigung ein starkes normales Servo. Aus meiner Optik wären Servos eine gute Lösung da sie sich mit minimem Aufwand ansteuern lassen.
    Meine Hauptsorge ist eigentlich die Lagerung der beiden Bewegungsachsen. Es scheint mir doch fraglich, ob die Servos freude haben, wenn ich da direkt die Kamera an die Achse hänge (mit einer ähnlichen Konstruktion wie bei Dir) bzw. für die Rotation auf die Servoache stelle. Sobald ich hier ne schlaue Idee habe, werde ich mal was zusammenbauen.
    Gruss
    Tom

Seite 1 von 13 12311 ... LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •