-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Porterweiterung beim RP6

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    06.01.2008
    Beiträge
    27

    Porterweiterung beim RP6

    Anzeige

    Servus ihr rp6-ler

    Ich hab mal wieder en problem mit meinen port:

    ich hab gelesen das man die I2C busses mit einem PCF8574 erweitern kann.
    nun gibts aber den PCF8574T, den PCF8574P, ....AP, ...At

    Ist es egal welchen ich mir da hole oder muss es ein bestimmter sein.

    Bitte bringt mich nicht um wenn paar angaben fehlen. Bin newbie

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Dirk
    Registriert seit
    30.04.2004
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.791
    Hallo rp6flash,

    die "T"-Typen sind SMD, die "P"-Typen sind DIP16.

    Der Unterschied zwischen den normalen und den "A"-Typen ist der mögliche Slave-Adressenbereich. Wenn du nur ein/zwei PCF8574 brauchst, reicht EIN Typ, z.B. der PCF8574AP.

    Gruß Dirk

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    12.03.2007
    Ort
    Wüstensachsen in der Rhön
    Alter
    26
    Beiträge
    5
    hallo,
    ich hab auch mal eine frage zu den ports des rp6.
    Beim CCRP5 wars ja so, dass man wenn das Display angeschlossen ist keine Ports mehr für eigene Experimente frei hat.

    Wie siehts da beim RP6 aus? Ohne erweiterungen!
    Ich will nur wissen ob das genauso ist, da ich mir überlege den RP6 auch noch zu kaufen.

    schon mal danke

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    05.01.2008
    Beiträge
    22
    ...Wie siehts da beim RP6 aus? Ohne erweiterungen! .....

    da kannste noch nicht einmal ein display anschliessen im 4bit-modus.
    hat nur noch 2 pins frei.

    du kannst aber die ir-dioden und die lichtsensoren abklemmen/ablöten dann haste wieder 4 gewonnen.

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    06.01.2008
    Beiträge
    27
    also erstmal danke für die vielen schnellen antworten....


    Zitat Zitat von Dirk
    die "T"-Typen sind SMD, die "P"-Typen sind DIP16.
    ich muss ziehmlich dumm fragen: was heißt smd und DIP16. wär nett wenn ihr mir nochmal was reinschreibt

    gruß flash

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    12.12.2007
    Beiträge
    7
    Hi

    DIP 16 ist eine Gehäusebauform der "klassischen" Art und viel besser zu händeln als die SMD Bauteile meiner Meinung nach.

    vielleicht hilft dir Wiki weiter

    http://de.wikipedia.org/wiki/Dual_in-line_package

    Gruss Sven

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    06.01.2008
    Beiträge
    27
    ausgezeichnet

    dann dank ich euch allen für die antworten!!

  8. #8
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    06.01.2008
    Beiträge
    27
    So also die Ic's sind jetz so weit angekommen

    jetz bräucht ich aber nochmal eure hilfe!!

    ich hab nähmlich keine ahnung wie ich die dinger ansteuern soll

    kann mir des vielleicht mal jemand sagen? wär schön mit dem beispielprogramm wenn gienge!

    danke schonmal im vorraus für eure hilfe!

  9. #9
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    05.01.2008
    Beiträge
    22
    http://www.roboternetz.de/wissen/ind...ellcode_Bascom

    da gibt es programme...viel spass.

  10. #10
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    06.01.2008
    Beiträge
    27
    ja netter link..
    nur programmier ich in c

    naja mein fehler

    sry

    also: c, avr-gcc

    dankeschööööönnn

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •