-         

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Linuxboard auf RP6?

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    16.11.2005
    Beiträge
    11

    Linuxboard auf RP6?

    Anzeige

    Hallo,

    wie viele andere auch, träume ich als absoluter Robotik/Elektronik Anfänger, von einem Autonomen Roboter.
    Nun muss ich sagen, das mir der RP6 als nachfolger für meinen Asuro schon gefallen würde. Die Mechanik und Elektronik ist schon in einem anwenderfreundlcihen Zustand und es scheint eine gute Basis zu sein.
    Nun habe ich fiólgende Frage, das Board das RP6 ist ja auch in seiner Leistung, der größe des Programms bechränkt, könnte man eine Linuxboard darauf setzen und der RP6 Controller arbeitet nur noch als Befehlsempfänger? Dann könnte das Linxboard z.B. eine kamera mit Bildauswertung, WLan, und sonstige intensiven Dinge berechnen und die Steuerbefehle an den RP6 weitergeben.

    Was sagt ihr dazu? Ginge das? Kann man eine Verbindung zwischen einem NGW100 und dem RP6 herstellen?

    Gruß

    dragi

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    26.11.2006
    Ort
    Hamburg
    Alter
    25
    Beiträge
    384
    Ich denke, wenn das Linux board über einen I²C-Bus verfügt solltest du es mit dem RP6 Verbinden können.

    mfg
    Erik

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    20.01.2004
    Alter
    28
    Beiträge
    645
    So weit ich weiß, hat der AVR32 kein Hardware TWI (bitte korrigieren) Man müsste dann eine Softwareimplementierung schreiben.
    Meiner Meinung nach würde sich die serielle Schnittstelle eher anbieten... aber I2C wäre natürlich eleganter.
    MfG Xtreme
    RP6 Test - alles zum Nachfolger des bekannten RP5 im neuen RP6 Forum!

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    20.01.2004
    Alter
    28
    Beiträge
    645
    Serial interfaces include RS232, USART, I2S, AC97, TWI/I2C, SPI, PS/2 and several synchronous serial modules (SSC) supporting most serial communication protocols.
    Tschuldigung Man lernt nie aus...
    MfG Xtreme
    RP6 Test - alles zum Nachfolger des bekannten RP5 im neuen RP6 Forum!

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    16.11.2005
    Beiträge
    11
    Ich hatte auch an die Serielle gedacht. Hat jemand die Information ob so etwas definitiv technisch möglich ist? Also den RP6 und das NGW100 seriell kommunizieren lassen?

    Gruß

    dragi

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Dirk
    Registriert seit
    30.04.2004
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.791
    Hallo dragi,
    Hat jemand die Information ob so etwas definitiv technisch möglich ist? Also den RP6 und das NGW100 seriell kommunizieren lassen?
    Ja, das ist definitv möglich. Allerdings ist I2C viiiieeel besser und definitiv auch mit dem RP6 möglich. Die Voraussetzungen für I2C beim NGW100 kenne ich nicht so genau.

    Gruß Dirk

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    20.01.2004
    Alter
    28
    Beiträge
    645
    Der AT32AP7000 Prozessor verfügt über Hardware I2C, welches vergleichbar mit denen der AtMega Serie ist. Jetzt, wo man sich keine Gedanken über die Implementierung von I2C mehr zu machen braucht, würde ich selbstverständlich auch I2C bevorzugen. Über die RP6 Lib lässt sich dieser auch leicht als Slave konfigurieren.
    Es gibt sogar ein Beispielprogramm, welches den Zugriff auf alle RP6 Funktionen über I2C ermöglicht.
    MfG Xtreme
    RP6 Test - alles zum Nachfolger des bekannten RP5 im neuen RP6 Forum!

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    16.03.2010
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    109
    Gibts Bilder davon???

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •