-         

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Atmega16 Startproblem

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    5

    Atmega16 Startproblem

    Anzeige

    Hallo Leute,
    ich bin absoluter Starter im Bereich Mikrokontroller.

    Nun habe ich eine Platine (selbst gelötet mit einem Atmega16), müsste funktionieren, einen ISP-Dongle (gebaut nach den Bauanleitungen bei Roboternetz-Tutorial), eine Version von WinAVR "WinAVR-20060421-install.exe" installiert. Und sogar "Hello World" nach der Anleitung kompillieren können.

    Wie übertrage ich die ***.bin-Datei auf den Controller?

    Es gibt in der Anleitung eine *.exe, die diese Funktion übernehmen soll.
    Wie starte ich diese? Über Kommandozeile? Mit welchen Parametern?

    Ich Programmiere in C.

    Vielen Dank im Voraus.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.183
    Nach dem kompilieren solltest du eine *.hex Datei haben. Was du für eine *.exe Datei meinst weiss ich nicht. Ich habe immer mit PonyProg die Daten übertragen.
    Jetzt arbeite ich mit dem AVR-Studio und einem USB-Programmer.
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    5
    Hallo Hubert,
    die EXE heißt "avrdude.exe". Ich "übertrage" eine .hex-Datei, Du hast recht. Ich bin mit meinem Problem etwas weiter gekommen. Im Editor gibt es 3 Funktionen: MakeAll, MakeClean und Program. Alle Funktionen werden über die Makefile aufgerufen. Auch diese "avrdude" mi richtigen Optionen. Ich bekomme nun die Meldung, dass die Daten nich auf LPT1 geschrieben werden können.

    Danke für die Antwort...

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.183
    Probier mal PonyProg, gibts auf www.lancos.com dann weisst du ob deine LPT funktioniert.
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    5
    Hi Hubert,
    PonyProg ist super. Es hat geklappt. Ich konnte schreiben und auslesen. Es hat funktioniert. Mit WinAVR auch mit der neuesten version klappt es nicht. Habe auch AVRStudio installiert. Aber wie gesagt, ich habe kein namhaftes Experimentierboard, deswegen kann meinen Adapter keinem zuordnen. Ich nehme an mit WinAVR oder AvrStudio kann ich entwickeln, kompillieren und mit PonyProg brennen. Das soll erstmal reichen. Wie es mit dem Debuggen aussieht, weiß ich nicht.
    Aber ich bin jetzt weiter gekommen, kann übersetzen und brennen. Das Startproblem ist gelöst, vielen DANK!

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.183
    Bis ich meinen USB-Programmer gebaut hatte, habe ich auch im AVR-Studio entwickelt und getestet und mit PonyProg dann geladen. Jetzt mit JTAG und USB-Programmer geht das natürlich viel komfortabler.
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •