-         
+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Absoluter Newbie will einen Schrittmotor per Laptop steuern

  1. #1
    gandi78
    Gast

    Absoluter Newbie will einen Schrittmotor per Laptop steuern

    Hallo zusammen, habe schon viel gesucht doch irgendwie kann ich mit den ganzen Bezeichnungen nicht wirklich viel anfangen. Für meine Diplomarbeit möchte ich einen Schrittmotor drehen lassen. Folgende Einstellungen sollten möglich sein. Die einzelnen Schritte sollten von der Länge her einstellbar sein und die Pausen zwischen den Schritten auch. Start und Stop. Mehr Funktionen sind nicht nötig. Ich brauch dazu einen Motor und eine Steuerkarte und das passende Programm oder? Beim Laptop habe ich ja nur Usb, Com oder nen LPT1-Anschluss. Wie realisiere ich das Ganze. Es wird auch auf keinen Fall erweitert sondern nur ein Motor angeschlossen bleiben.
    Danke für eure Antworten.
    Wäre nett wenn ihr beim Antworten evtl. eure E-mail Addi dazuschreibt damit ich euch direkt anschreiben kann
    gruss Andi[/b]

  2. #2
    Administrator Robotik Einstein Avatar von Frank
    Registriert seit
    30.10.2003
    Beiträge
    4.943
    Blog-Einträge
    1
    Ist eigentlich schon oft gefragt worden.

    Eine Lösung findest du hier:

    http://www.roboternetz.de/phpBB2/dlo...le&file_id=166
    http://www.roboternetz.de/phpBB2/dlo...le&file_id=160

    Als registrierter User kannst du beides auch downloaden

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    24.04.2004
    Ort
    Karlsruhe
    Alter
    38
    Beiträge
    1.277

    Re: Absoluter Newbie will einen Schrittmotor per Laptop steu

    Zitat Zitat von gandi78
    Hallo zusammen,
    ...
    Die einzelnen Schritte sollten von der Länge her einstellbar sein und die Pausen zwischen den Schritten auch. Start und Stop. Mehr Funktionen sind nicht nötig
    ....
    gruss Andi[/b]
    Also die Schrittfrequenz lässt sich gut vorgeben, aber die Dauer eines Schrittes lässt sich wahrscheinlich nur in kleinen Grenzen beeinflussen.

    Auf alle Fälle würde ich dir raten einen unipolaren Typ zu verwenden, dann wird die Elektronik einfacher.
    LPT ist zum Ansteuern gut geeignet, da bestünde die Elektronik nur aus Treiberstufen. Seriell würde gehen wenn du eine Elektronik mit Takt und Richtungseingang benutzt, eventuell auch anders...

    Im Downloadbereich gibt's einige Schaltungen die deinen Zweck erfüllen.

    Was willst du eigentlich genau machen? Von wegen Schrittdauer regeln?

    Gruß, Sonic
    http://www.dontfeedthetroll.de/images/dftt.gif
    If the world does not fit your needs, just compile a new one...

  4. #4
    Administrator Robotik Einstein Avatar von Frank
    Registriert seit
    30.10.2003
    Beiträge
    4.943
    Blog-Einträge
    1
    Ich nehme an bei "Dauer eines Schrittes" hat er sich einfach geirrt. Was soll das auch sein? Nach einem Schritt liegt die Spannung dauerhaft an, bis der nächste Schritt kommt.

  5. #5
    Gast

    °

    Habe mich vielleicht schlecht ausgedrückt. Der Schrittmotor soll pro Umdrehung eine bestimmte Anzahl von Stops ausführen, zwischen 20-30.
    Die länge dieser Stops möchte ich auch gern einstellen können, z.B. 10s bis der nächste Schritt erfolgt.
    Es wird eine Digicam auf dem Schrittmotor befestigt die sich im inneren eines PKWs um 360° dreht und während den Stops jeweils ein Bild macht.
    Das ist die genaue Funktion.

    gruss Andi

  6. #6
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    30.12.2003
    Ort
    Nähe Hamburg
    Beiträge
    52
    Ein Schrittmotor macht bei jeder umdrehung mehrere schritte. Es gibt zb. schritmotoren mit 3,75 Grad/schritt. bei diesen besteht besteht dann eine umdrehung aus 96 schritten. wieviele schritte er dann machen soll(wieviel grad er drehen soll) und wie lange die pause für die bilder sein soll, kannst du dann über die software bestimmen.
    Falls du nichts basteln willst gibt es eine RNmotor Platine fertig zu kaufen.
    Da kannst du schritte, geschwindigkeit etc selbst einstellen.Ist wirklich gut für deine zwecke geeignet und bezahlbar. Ansteuersoftware ist mit Quellcode auch schon dabei.
    Gruß Thomas

+ Antworten

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 0

Derzeit gibt es keine Benutzer zum Anzeigen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •