-         

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 44

Thema: Spot mit Highpower LED für Discokugel

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    12.06.2006
    Beiträge
    473

    Spot mit Highpower LED für Discokugel

    Anzeige

    Hallo zusammen,

    ich möchte mir einen Spot zum anstrahlen einer Discokugel bauen.
    Was mich an normalen Spots stört ist der riesige Öffnungswinkel der Lichquellen, die dann das ganze Zimmer mit beleuchten. Deshalb möchte ich mir einen Spot mit Power LED bauen. Mein Problem ist, dass ich die nicht vernünftig gebündelt kriege, weil diese Dinger zwischen 70° - 110° haben. Hat schon mal jemand so einen Strahl auf ca. 5° beündelt? Und wenn ja, mit welchen Teilen?

    mfg,
    The Man
    Chuck Norris kann Windows Vista auf einem Atmel in Assembler implementieren!
    Chuck Norris coded mit 3 Tasten:"1","0" und "compile"

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    26.05.2007
    Beiträge
    191
    Hallo,
    Conrad bietet Taschenlampenbausätze für die LEDs (1W) an, wenn ich mich recht erinnere gibts dort auch Linsen.
    Gruß,
    Michael

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    30.09.2006
    Beiträge
    734
    http://www.led-tech.de/de/High-Power...84_121_80.html
    Unter 10° wirst du wohl nichts finden.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    09.02.2005
    Ort
    München
    Alter
    32
    Beiträge
    389
    Zitat Zitat von avion23
    http://www.led-tech.de/de/High-Power-LEDs-Seoul/3.5W-Seoul-Plug-und-Light/Seoul-3x-3.5W-Plug-und-Light-Kit-LT-984_121_80.html
    Unter 10° wirst du wohl nichts finden.
    Na klaro sogar selber Shop
    http://www.led-tech.de/de/High-Power...0_106_107.html

    Hab eine 11° auf einer Seoul P5 und ist schon sehr sauber gebündelt

    MfG Matthias

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von wkrug
    Registriert seit
    17.08.2006
    Ort
    Dietfurt
    Beiträge
    1.892
    Ich würde mich auch für so einen Spot genau zum selben Zweck ( Discokugel ) interessieren.

    Allerdings hätte ich gerne eine RGB Power Led verwendet.

    Welche LED's - Emitter passen denn überhaupt in die Einstecklinse aus dem Link von "Stone". Da werd ich aus der Beschreibung von led-tech nicht ganz schlau.

    Welches Zubehör ( Platinen, Kühlkörper usw. ) braucht man sonst noch dazu ?

    Ich würd mir dann selber eine DMX 512 Schnittstelle dazu basteln und das Ganze in ein PAR 36 Gehäuse einbauen ( wenns reinpasst ), dann wär das Teil perfekt.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    12.06.2006
    Beiträge
    473
    @wkrug: das Problem mit RGB´s ist, das die emitierenden Chips logischerweise nicht im selben Punkt vereinit sind. Das führt dazu, das nicht ein einziger Fokums entsteht. Das musste ich auch mal feststellen.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    30.09.2006
    Beiträge
    734
    @Stone
    Sorry, da habe ich mich vertan. Ich habe mal die kleinsten dort bestellt und dachte, es wären 10°.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von wkrug
    Registriert seit
    17.08.2006
    Ort
    Dietfurt
    Beiträge
    1.892
    @The Man
    das Problem mit RGB´s ist, das die emitierenden Chips logischerweise nicht im selben Punkt vereinit sind. Das führt dazu, das nicht ein einziger Fokums entsteht. Das musste ich auch mal feststellen.
    Wirkt sich das tatsächlich so schlimm aus, oder fallen die Fokkusierungsfehler nur in den Randbereichen des Lichtkegels auf ? - Hab da selber keine praktischen Erfahrungen.
    Hast Du evtl. ein Foto mit den entstandenen Lichtkegeln ?

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    12.06.2006
    Beiträge
    473
    Das wiederum weiß ich nicht so genau...
    Aber eines ist klar, da die Qullen unterschiedliche Ausgangspunkte haben, sind die Strahlen nicht prallel. Das wird immer so aussehen, dass um den Leuchtpunkt an der Wand herum eine Auffächerung bleibt, egal was man macht. vorallem das Problem ist, dass die High Power Dinger so gigantsche Öffnungswinkel haben...

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    12.06.2006
    Beiträge
    473
    Ich glaube, da muss man back to the roots und auf einen Diaprojektor zurückgreifen. Da müssten ja Optiken drin sein, die mit großen Öffnungswinkel fertig werden.

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •