-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Thema: Asuro Selbsttest Antrieb_Controller stürzt bei Motorlast ab

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    08.07.2005
    Beiträge
    10

    Asuro Selbsttest Antrieb_Controller stürzt bei Motorlast ab

    Anzeige

    Hallo an alle,
    habe meinen neuen Asuro aufgebaut und den Selbsttest gestartet, der funktioniert so lange bis ein Motor anlaufen muss dann stürzt der Controller ab und der Motor läuft weiter oder der Selbsttest beginnt neu oder das ganze bleibt einfach stehen.
    Dieser Fehler tritt auf beim Switchtest (ein Switch startet ja einen Motor), bediene ich den Switch nicht im Test, läuft es weiter bis zum Antriebstest und dann kommt der Fehler.
    Ich habe anstatt der Motoren Leuchtdioden angelötet funktioniert perfekt der test läuft richtig mit allen Funktionen durch.
    Die Spannung habe ich auch schon gemessen direkt PIN 28 passt alles, habe AKKUs, Batterien und Netzteil im Einsatz... egal Fehler kommt trotzdem. Habe auch schon gesucht im forum .. nichts gefunden leider.
    Bitte um Hilfe.

    Danke

  2. #2
    Moderator Robotik Einstein Avatar von damaltor
    Registriert seit
    28.09.2006
    Ort
    Jena
    Alter
    31
    Beiträge
    3.913
    ich könnte mir vorstellen dass die gierigen motoren einen zu hochen spannungsabfall verursachen. hast du akkus? batterien? evtl billige? dann kann das schon passieren.
    kleinschreibung ist cool!

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    08.07.2005
    Beiträge
    10
    wie gesagt ich hab akkus Batterien und nen netzteil getestet und dabei JP1 auch beachtet, aber danke erstmal für deinen hinweis

  4. #4
    Moderator Robotik Einstein Avatar von damaltor
    Registriert seit
    28.09.2006
    Ort
    Jena
    Alter
    31
    Beiträge
    3.913
    hmm das hab ich übersehen. mit einer leuchtdiode klappts... was für einen vorwiderstand hast du vor diese leuchtdiode gesetzt? bist du dir sicher alle widerstände richtig gesetzt zu haben? was passiert, wenn du anstelle des motors einen widerstand einlötest, der ungefähr dem innenwiderstand des motors entspricht?
    kleinschreibung ist cool!

  5. #5
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    54
    Beiträge
    5.782
    Blog-Einträge
    8
    der ungefähr dem innenwiderstand des motors entspricht?
    Also ca. 13 Ohm, das wäre eine Glühlampe (vielleicht aus dem Fahrradlicht?).

    (5V-1,4V)/13 Ohm = 0,28A Keine Gefahr, die H-Brücke kann 0,5A, oder?

    mic

    Atmel’s products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

  6. #6
    Moderator Robotik Einstein Avatar von damaltor
    Registriert seit
    28.09.2006
    Ort
    Jena
    Alter
    31
    Beiträge
    3.913
    denke ich auch. evtl sind dioden gebrückt/verbunden/... oder einer der transistoren ist (sehr) kaputt bzw seine kontakte hängen zusammen...
    kleinschreibung ist cool!

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    08.07.2005
    Beiträge
    10
    Danke für eure Hinweise, ich habe mich dazu entschlossen es mal mit eingenen testprgrammen zu versuchen, also Motoren einzeln ansteuern , Geschwindigkeit ändern... Ergebnis: alle Befehle funktionieren super die Motoren laufen in alle Richtungen mit allen Geschwindigkeiten - Außer - der Linke Motor verträgt den Befehl "Break" nicht, dann passieren die oben beschriebenen Fehler, so was nun ...

  8. #8
    Moderator Robotik Einstein Avatar von damaltor
    Registriert seit
    28.09.2006
    Ort
    Jena
    Alter
    31
    Beiträge
    3.913
    beim befehl "brake" wird der motor über die H-brücke kurzgeschlossen. eigentlich dürfte da gar nichts weiter passieren. bei diesem vorgang treten jedoch kurzzeitig sehr hohe ströme auf (der motor ist eine (relativ) große induktivität, und der reststrom wird einfach kurzgeschlossen). interessant ist, dass alles andere funktioniert - werde mir mal den schaltplan nochmal in ruhe ansehen, was da passiert sein kann.
    kleinschreibung ist cool!

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.557
    Zitat Zitat von damaltor
    ... nochmal in ruhe ansehen, was da passiert sein kann...
    Ich wollte ich hätte manchmal einen blassen Schimmer darüber, was in meinem A egyptischen S treitwagen U nd RO boter gelegentlich passiert: es kommt vor, dass er im Demoprogramm/Fahrbeispiele (li vor, li zur, re zur, re vor, li vor + re zur, li zur + re vor) irgendwo drin sich aufhängt und nur noch EINE einzige Funktion ununterbrochen fährt. Kaltstart [-o< hilft stets - wie (fast) immer.
    Ciao sagt der JoeamBerg

  10. #10
    Moderator Robotik Einstein Avatar von damaltor
    Registriert seit
    28.09.2006
    Ort
    Jena
    Alter
    31
    Beiträge
    3.913
    ok.. ich habe noch etwas im chaltplan geschaut, aber nichts gefunden. ich kann mir eigentlich nur ne lötbrücke oder "über kreuz" gelötete bauteile vorstellen, so dass eben nicht nur der motor, sondern die ganze stromversorgung kurzgeschlossen wird.
    kleinschreibung ist cool!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •