-         

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Ribbon Controler (1D Touchpad)

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    13.05.2007
    Alter
    26
    Beiträge
    183

    Ribbon Controler (1D Touchpad)

    Anzeige

    Hallihallo!

    Ich überlege gerade, wie man einen Ribbon Controller bauen oder umbauen könnte. Das Ding sollte gut 8 - 10cm lang sein, aber nicht länger. Ich brauch die Erfassung eines Fingers in der Horizontalen, das ganze soll aber nur 1-2cm hoch sein.
    Soviel zum Äußeren.

    Die Auflösung sollte mindestens 128 verschiedene Positionen erlauben, mehr kann sein, muss aber nicht.
    Wie es mit der Ansteuerung aussieht... nunja, soweit ich das verstanden habe, gibt es da unterschiedliche Funktionsweisen: entweder die Ermittlung der Position über einen Widerstand oder mithilfe von Elektroden innendrin. Wie das funktioniert ist mir eigentlich auch egal, denn in diesem zweiten Falle kann ich es eh nicht selbst bauen.

    Am liebsten wäre es mir, wenn man sowas kaufen könnte. Nur wo? Ich hab mir schon die Finger wund gesucht, aber nix gefunden. Ansonsten dachte ich daran, ein vorhandenes Touchpad, das über die Widerstandsvariante arbeitet zuzuschneiden, das dürfte doch eigentlich gehen.

    Wo bekommt man soetwas her?

    Vielen Dank,
    Bääääär

  2. #2
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    03.11.2004
    Ort
    Süderlügum
    Alter
    36
    Beiträge
    86
    Wo man sowas kaufen kann, weiss ich nicht, aber ich habe diesen Sommer ganz kurz mal selbst ein paar Forschungen in Richtung Selbstbau betrieben.

    Meine Ergebnisse:
    Es gibt ESD-Beutel bzw ESD-Folie die relativ niedrigohmig ist, im Bereich von einigen 100kOhm pro 10cm.

    Ich versuch mal schnell ne Skizze:

    Das rote ist ein Stücl von einer ESD-Tüte, zwischen zwei Schrauben eingespannt.
    Das schwarze dadrunter ist eine Metallfläche (bei mir wars ein Stück Kupferbasismaterial).

    Nun einfach zwischen den beiden Kontakten den Widerstand messen und schon hat man seinen Ribbon-Controller.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken ribboncontroller.png  

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    13.05.2007
    Alter
    26
    Beiträge
    183
    Gut, das wäre in der Tat die einfachste Methode. Das Problem ist aber, das Teil sollte wirklich langlebig sein und es wird mit Sicherheit auch oft benutzt werden. So eine Folie ist wohl nicht unbedingt das Beste in Sachen Langlebigkeit... Zumal sich das Ganze auch irgendwie blöd benutzt.

    Eine Oberfläche wie auf dem Touchpad eines Laptops wäre wirklich das Beste, aber ist vermutlich durch Eigenbau nicht wirklich herzustellen... Bist du sicher, dass man nicht doch ein altes Touchpad umbauen könnte? Ich hab halt etwas Angst mit den Selbstgebauten, weil das schon recht störanfällig und unsicher ist. Zuverlässigkeit wäre wirklich wichtig für diesen Controller.

    Trottdem Danke für die schnelle Antowrt,
    Bääääär

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    13.05.2007
    Alter
    26
    Beiträge
    183
    Ok, ich habe einen Prototyp gebaut:

    Wie man auf den Bildern sehen kann, ist er genau das, was Steinigtmich vor meinem letzten Beitrag geschrieben hatte. Ich habe mir im Elektronikladen leitfähige Folie geben lassen. Diese hab ich auf die Schutzfolie von einem alten Mousepad geklebt. Diese Schutzfolie fühlt sich an, wie ein echtes touchpad und ist relativ widerstandfähig. Dann hab ich eine Platine geätzt mit einem langen kupferstreifen und zwei Pads an jedem Ende des Streifens. Die Folie wird jetzt auf die Pads festgeschraubt. Somit hat jede seite der leitfolie kontakt mit je einem der Pads. Jetzt kann ich den Widerstand von einem der äußeren Kupferpads auf der Platine zum mittleren Pad auf der Platine messen. Damit die gedrückte fläche egal ist, misst die software von beiden seiten der folie her den wiederstand und ermittelt dann den Mittelwert. wenn man die folie an beiden enden runterdrückt kommt als wert zum schluss genau der mittelpunkt zwischen den beiden gedrückten punkten raus. Gemessen wird das ganze über einen spannungsteiler zwischen 5V und Masse, dessen einer widerstand die leitfolie des eigenbaupads ist und dessen mittelpunkt an einen adc des AVR angeschlossen ist. Soweit funktioniert das auch ganz gut. Allerdings ist dieses Pad krass unliniear. Die größte Veränderung des Widerstandes findet im letzten Zentimeter vorm ende des Pads statt. So ist das also noch nicht zu gebrauchen.

    Ich hab mal bei ebay geschaut, da gibt es unter Artikelnummer: 120207131814 ein ersatz touchpanel für den Nintendo DS. Das ding hat nur drei Anschlüsse und keine weitere elektronik. Daraus schließe ich, dass es sich um ein resistives touchpad handelt. Kann man das evtl zuschneiden? Also das ganze Ding auf eine Höhe von 1-2cm kürzen? Das wäre die Lösung meines Problems.

    Danke für jede Hilfe,
    Bääääär

    PS: Falls es jemanden interessiert: Der Widerstand dieser Konstruktion liegt bei minimal 50kOhm bis maximal 1MOhm.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken dcp_0025.jpg   dcp_0027.jpg  

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •