-
        

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: AVR Wecker

  1. #1
    tzlo
    Gast

    AVR Wecker

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    So ich habe mich jetzt in die ganze AVR geschichte und so einglesen, und möchte jetzt einen Wecker bauen mit einem AVR Atmega 128, einem 320x240 pix. Touchscreen LCD von ledsee.com und einer mmc karte.

    Das Design habe ich schon, bloß jetzt fehlt mir nurnoch der Schaltplan

    Frage 1: Wie kann ich das LCD und den Touchscreen(4pol) an den Controller anschließen?

    Frage 2: Ich würde gerne ein Ethernet Modul anschließen, wo er sich aus dem Ethernet konfigurieren läßt. An welche Ports schliieße ich es an?

    Frage 3: Wo wird der ISP stecker an den ATmega 128 angeschlossen?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Andree-HB
    Registriert seit
    10.12.2004
    Ort
    Bremen
    Alter
    47
    Beiträge
    2.556
    ...alle drei Fragen liessen sich durch den ersten Satz des Postings beantworten !
    Danke an Alle, die uns bei der erfolgreichen 1.000€-Aktion der IngDiba unterstützt haben! | https://www.hackerspace-bremen.de | http://www.pixelklecks.de |

  3. #3
    tzlo
    Gast
    ich weiß immernochnicht, wie ich den controller anschließen soll, gerade weil es nen GLCD ist!

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    21.07.2007
    Ort
    Greudnitz
    Alter
    29
    Beiträge
    344

    Re: AVR Wecker

    Hi,

    Zitat Zitat von tzlo
    Frage 2: Ich würde gerne ein Ethernet Modul anschließen, wo er sich aus dem Ethernet konfigurieren läßt. An welche Ports schliieße ich es an?

    Frage 3: Wo wird der ISP stecker an den ATmega 128 angeschlossen?
    Ich würde sagen du hast noch nicht genug gelesen. Wenn du noch nie was mit yC gemacht hast (siehe Frage 3) würde ich dir erstmal ganz von 2. abraten.

    Versuch lieber die Uhr ohne Ethernet in Gang zu bekommen und dann kannst du weiter sehen. Das ist ein gutes (schaffbares) Projekt.

    Ich hab noch nicht mit dem m128 gearbeitet aber ich denke du brauchst pin12 und pin13.

    Du schaust bei http://www.roboternetz.de/wissen/ind...leicht_gemacht rein und arbeitst dich da durch (statt m32 einfach deinen m128 reindenken). Allerdings musst du die richtigen Pins am m128 selbst suchen. Bei der Pinbezeichnung steht meistens ein allgemeiner Name daneben (für ISP müssten es MOSI und MISO sein) und diese musst du im m128 Datenblatt suchen und die Beschaltung vom m32 auf den m128 übertragen.

    Viel Erfolg
    Kollaps einer Windturbine
    (oder: Bremsen ist für Anfänger )

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    01.10.2004
    Ort
    Aschbach
    Alter
    29
    Beiträge
    223
    HI tzlo,

    ich hab schon mal so ein Projekt angefangen, konnte es doch noch nicht fertig machen. Ich habein Wecker mit einem AtMega128 geplant mit Ethernet und GLCD(128x64 Pixel). Erste Eagle Dateien liegen schon vor, bin eir gesagt jedoch noch nicht ganz fertig.
    Wenn du willst kann ich dir mal Bilder von meinem angefangenen Schaltplan schicken.

    Gruß,
    Sven

  6. #6
    tzlo
    Gast
    das wäre schön, vielen dank

  7. #7
    tzlo
    Gast
    ich denke , dass ich das display über port C und D anschließen werde, ich habe aber noch keine Passende GLCD 320x240 bibliothek gefunden!

    Wo bekomme ich die Bibliothek her, und wie binde ich sie so ein, dass sie auf der MMC gesspeichert werden kann?????

  8. #8
    tzlo
    Gast

    So

    So hier ist ein Schaltplan von MCS Electronics:


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •