-         

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: ATMEGA8535 läuft nicht

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    03.12.2007
    Alter
    46
    Beiträge
    18

    ATMEGA8535 läuft nicht

    Anzeige

    Hallo,

    habe endlich die Platine für mein Controllerboard bekommen.
    Hab das nötigste bestückt (Power, ISP, Sockel für diverse IC's ...)
    Natürlich hab ich auch den Sockel für den ATmega8535 und seinen Quarz eingelötet.
    5V liegen an wo sie sein sollen. GND passt auch.
    Reset ist high.
    Der Controller macht aber rein gar nix. er wird auch nicht vom ISP erkannt. Quarz schwingt nicht

    Die anderen IC's hab ich noch nicht in ihre Sockel gesteckt. Ca. 50mA Strom werden aufgenommen...

    Hat irgendwer einen Tipp für mich.

    CU
    Rob
    There is no place like 127.0.0.1

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    22.05.2005
    Ort
    12°29´ O, 48°38´ N
    Alter
    48
    Beiträge
    2.731
    Hallo,

    wenns ein neuer AVR ist wird der Quarz noch nicht benutzt, erst wenn man die Fuses umstellt, er sollte mit internern 1MHz laufen.
    Stromverbrauch hört sich noch normal an.
    So aus der Ferne kann man jetzt schlecht sagen wo's hängt, vor allem wenn noch nicht alles verlötet ist, und ob da was kleines doch noch fehlt

    Welche Software verwendest Du zum flashen, und welches Board hast Du, gibts da einen Schltplan ?

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    03.12.2007
    Alter
    46
    Beiträge
    18
    Hallo,

    das Board ist eine eigne Entwicklung. Als Software verwende ich das AVR-Studio Version 4.13 mit SP1. Zum Programmieren verwende ich den MKII.
    Das ist mein erster Atmel Controller. Ich war vorher auf der 8031 bzw. 80535-Schiene.

    Ich kann nicht mal sagen, ob der MKII funktioniert. Er wurde vom AVR-Studio erkannt und wollte gleich ein Firmwareupdate. Programmiert wurde damit aber noch kein einziger Controller.

    Die 50mA sind eher eine Schätzung. Der Zeiger des Strommessgerätes vom Netzgerät hängt irgendwo zwischen 0 und 100 mA

    Wenn man den Controller nur an Power und ISP hängt, müßte das doch reichen?

    CU
    Rob
    There is no place like 127.0.0.1

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    03.12.2007
    Alter
    46
    Beiträge
    18
    Problem Gelöst !!!!

    Ursache: Der USB-Port meines Rechners war das Problem.
    Er funktioniert scheinbar nicht zuverlässig. USB-Port gewechselt und alles war gut

    Danke für die Hilfe
    Rob
    There is no place like 127.0.0.1

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •