-         

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Neigungssensor für die Drehratenerkennung einsetzen

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    12.08.2004
    Beiträge
    27

    Neigungssensor für die Drehratenerkennung einsetzen

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo liebes Forum,

    abgesehen vom philosophischen Sinn dieser Überlegung müsste es doch möglich sein, durch einen Neigungssensor, dessen Mitte statisch in einer Position bleibt, die Drehrate auszuwerten. Oder? Ich werte einfach den Winkelübergang von 360° auf 0° aus. Die Genauigkeit sollte mal dahin gestellt sein.

    Danke für eure Antworten.

    Onur

  2. #2
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    63
    Beiträge
    12.224
    Kansst Du das noch ein bischen näher beschreiben? Das wäre interessant, da Neigungssensoren grundsätzlich anders aufgebaut werden als Drehratensensoren.
    Manfred

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    13.08.2004
    Ort
    Niedersachsen
    Alter
    37
    Beiträge
    96

    Re: Neigungssensor für die Drehratenerkennung einsetzen

    Ja, das müsste gehen, wenn der Sensor schnell genug reagieren kann.
    Es ist auch nicht nötig, dass die Mitte des Sensors statisch ist. Man könnte ihn auch am Rand eines Rades anbringen. Die Fliehkräfte sollten nur geringer sein als die Gravitation.

  4. #4
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    63
    Beiträge
    12.224
    Ach so, eine Anordnung mit zwei starr gekoppelten translatorischen Sensoren deren Differenz die Rotation angibt.
    Ist das gemeint?
    Manfred

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    12.08.2004
    Beiträge
    27
    Hallo,

    mein Gedanke:

    Ein thermodynamscher Neigungssensor wir in vertikaler Position gedreht. Beim Durchgang von 0° auf 360° oder umgekehrt ist eine Drehung vollbracht. Vielleicht ein bißchen träge aber prinzipiell möglich, oder?

    Etwas praktisches habe ich noch nicht in Planung.

    Onur

  6. #6
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    63
    Beiträge
    12.224
    Ein thermodynamscher Neigungssensor wir in vertikaler Position gedreht.
    Welchen Typ von "thermodynamschen Neigungssensor" meinst Du denn? Den Konvektionssensor? Wenn er in vertikaler Position gedreht wird, bleibt der dann vertikal? welche Achse ist die Drehachse.
    Beim Durchgang von 0° auf 360° oder umgekehrt ist eine Drehung vollbracht.
    Das stimmt grundsätzlich, mit oder ohne Thermodynamik.
    Vielleicht ein bißchen träge aber prinzipiell möglich, oder?
    Ich würde eher sagen etwas ungenau, aber vielleicht geht es genauer.
    Manfred

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •