-         

Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Steuerung von Motoren mit 50 A

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    26.12.2007
    Beiträge
    7

    Steuerung von Motoren mit 50 A

    Anzeige

    Hallo,

    Ich bin auf der Suche nach Ideen, zur stufenlosen Steuerung von 2 unabhängigen DC Motoren mit ca. 50 A. Ich will die Motortreiber in einem I2C Bus einbinden.
    Nun zu meinem Problem. Ich finde im Netz keine Treiber die diese Ströme Steuern könnten. Kennt jemand eine Lösung dafür?
    Im Modellbau gibt es genügend Fahrregler die bis 90 A gehen. Habe mir überlegt diese zu verwenden und mit einem Controller das Regelsignal, welches diese sonst vom Empfänger erhalten, zu simulieren. Hat dies schon mal jemand versucht?

    Vielen Dank schon mal !

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    10.10.2004
    Ort
    Bad Harzburg
    Alter
    29
    Beiträge
    302
    dkannst du genau so ansteuern wie ein servo. Das heißt du must ein PWM-Signal erzeugen mit 50Hz (wenn ich mich nicht irre) und dann wird die geschwindigkeit und Drehrichtung über das Puls-Pausen-Verhältniss gesteuert. also bei 1ms pause volle geschwindigkeit in die eine richtung und bei 2ms pause volle geschwindigkeit andere richtung und bei 1,5ms pause stillstand.

    bin mir aber auch nicht 100pro sicher da ich da gerade selber am forschen bin.

    MfG Jan

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    17.06.2007
    Ort
    Geretsried
    Alter
    27
    Beiträge
    43
    Hi PentaFusion und Devil

    PWM > Wiki

    Code:
    high   |--------|                                 |--------|
           |        |                                 |        |
           |        |                                 |        |
    low  --|        |---------------------------------|        |----------------------
    
           |  puls  |              pause              |  puls  |           pause
           | 1-2 ms |                                 | 1-2 ms |
           |                  20 ms                   |                    20 ms
    Also was zählt ist die Länge des Impulses, normalerweise bei RC-Fernsteuerungen 1ms und 2 ms sind die Endstellungen und 1,5 ms die Mittelstellung.

    50 hz (20 ms) stimmen auch, ich habe gelesen man kann Servos auch mit 100 hz betrieben (was das anrichten könnte weiß ich nicht, lieber bei 50hz/20ms bleiben)

    @PentaFusion: worauf du noch bei RC-Fahrtreglern achten musst, ist die Möglichkeit sie zu programmieren, hier kann man, je nach Funktions-Umfang, Rampen, Bremse, Nullpunkt(Mittel-/Neutralstellung), und anderes konfigurieren (meist nur ein- oder ausschalten).

    in der Hoffnung geholfen zu haben,
    DaTobbs

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    31.01.2004
    Ort
    36399
    Alter
    43
    Beiträge
    1.517
    Das Servo Signal für eine Modellbau Motortreiber ist kein Problem
    habe ich auch hin bekommen. AMEGA anfänger.

    Das Problem ist die Auslegung dieser Teile. Der Hochstrom ist für n Minuten definiert. Im Normal fall ca. 3-6 Minuten. Weil dann der Akku leer ist.
    Nach dem ich 4 Stück zersägt haben mache ich es jetzt anders.

    Also vor dem Kaufen genau lesen wie lange der so viel strom verträgt.
    Sonst ist der Frust vor programmiert.

    Gruß
    Home
    P: Meine Tochter (06.11.07) und Link
    M: Träumen hat nix mit Dummheit zu tun es ist die Möglichkeit neues zu erdenken

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    26.12.2007
    Beiträge
    7
    Hallo,

    Danke erstmal an alle. Werde das mal Testen.
    @NumberFive: Wie anderst machst du es denn?

    Gruß

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    31.01.2004
    Ort
    36399
    Alter
    43
    Beiträge
    1.517
    Es gibt hier eine Forums User namens Stupsi. Der hat ein Motrorensteuerung gebaut. Die benutze ich. Die Firmeware ist nicht so Klasse (nie fertig geworden). Leider habe ich gerade gesehen da ist bei 2x20 A Schluß
    also würde für dich nicht ganz reichen.

    Aber die 5 Stück die es gibt sind in ganz Deutschland verteilt und laufen wohl. Eine ist halt bei mir.

    Das schöne ist Motor wert hin werfen und den Rest mach sie selbst.
    Wenn du weitere Fragen hast schreib ihm ne PN. aber die Antworten dauern immer ne weile. Also nicht wundern.

    Gruß
    Home
    P: Meine Tochter (06.11.07) und Link
    M: Träumen hat nix mit Dummheit zu tun es ist die Möglichkeit neues zu erdenken

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    05.09.2004
    Ort
    Wilhelmshaven
    Alter
    26
    Beiträge
    779
    Ich habe ebenfalls eine von Stupsi's Elektroniken (den RN-Power)..
    Leider aber auch die gleichen Firmware Probleme.

    Aber ich weiß, das Stupsi was neues mit mehr Leistung schon in der 50A Katekorie plant.
    Ich denke er wird sich bald melden, ich werde ihn mal auf diesen Thread aufmerksam machen.
    MfG. Dundee12

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    02.11.2005
    Ort
    Dortmund
    Alter
    24
    Beiträge
    1.641
    man könnte auch ein paar normalere Modellbauregler parallel schalten. Kostet aber wohl etwas
    o
    L_
    OL
    This is Schäuble. Copy Schäuble into your signature to help him on his way to Überwachungsstaat!

    http://de.youtube.com/watch?v=qV1cZ6jUeGE

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    05.09.2004
    Ort
    Wilhelmshaven
    Alter
    26
    Beiträge
    779
    Naja, es gibt scon Regler die sowas schaffen.
    Es ist alle eine Frage des Geldes.
    Fangen wir mal billig an mit dem Nessel-Togro:
    http://www.nessel-elektronik.de/Steller/steller.htm

    “TOGRO” für den Einsatz von 40A bis 160A Min. Dauerstrom, 6V bis 48V je nach Ausführung. Einsatz in 1:8 Truck mit viel Last, und im “ROBOTER Kampfeinsatz (Robot Wars), siehe auch homepage <NESSEL-info> Seite “Technik”

    Dann gibts noch Firmen wie Vantec oder 4QD, allerdings viel zu teuer.

    Außerdem gibts noch diese super Modellbau-Regler:
    http://cgi.ebay.com/RC-Smart-Water-R...sid=p1638.m118

    Habe bekannte mit guten Erfahrungen mit diesen Regler, es gibt auch noch 100A Versionen etc... Rückwärts können sie aber meistens immer nur weniger Ampere vertragen.
    MfG. Dundee12

  10. #10
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    30.12.2007
    Alter
    33
    Beiträge
    1
    Hallo,

    folgender Treiberbaustein könnte evtl. passen.

    - Ilim(min.) 50A
    - PWM bis zu 25kHz
    - kann direkt vom µC aus betrieben werden

    Datenblatt BTS7970B:
    http://www.infineon.com/dgdl/BTS7970...12b43949b36d61

    Andernfalls könnte man einen Brückencontroller mit 4 entsprechend dicken N-CH Mosfets nehmen.

    Gruß

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •