-
+ Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 36

Thema: RP6 Wiki-Artikel

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    29.12.2005
    Ort
    Nähe Mainz
    Alter
    22
    Beiträge
    3.467

    RP6 Wiki-Artikel

    Hallo Jungs und Mädels!
    ich war eben in der Wiki und habe aus Interesse mal nachgeschaut, ob sich etwas am Artikel zum RP6 getan hat.
    Leider nicht, der steht seit dem 10.Jul 2007 auf ein und dem selben Stand.
    Wie wäre es denn, wenn sich die Besitzer eines RP6 zusammen tun und einen schönen Artikel schreiben?
    Ich kann euch leider nicht helfen, da ich keinen RP6 habe, aber mich (und die Schule, die ich besuche) würde ein Artikel interessieren.
    Es muss nicht unbedingt in den nächsten Tagen ein vollständiger Artikel online sein, aber in 6-8 Wochen wäre doch eine akzeptable und machbare Zeit, oder?

    Viele Grüße,
    jon
    Nice to be back after two years
    www.roboterfreak.de

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    26.11.2006
    Ort
    Hamburg
    Alter
    22
    Beiträge
    384
    Die Idee gefällt mir. Auch wenn ich noch nicht allzuviel erfahrung mit dem RP6 habe würde ich mich an einem Artikel beteiligen. Mal sehen wie viele noch mitmachen, alleine reicht mein wissen wohl noch nicht aus.

    mfg
    Erik

  3. #3
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    51
    Beiträge
    5.669
    Blog-Einträge
    8
    Hallo Jon, hallo Erik

    Ich wusste gar nicht (mehr), dass es im RN-Wissen eine RP6-Rubrik gibt. Es gab zwar mal den Gedanken eines externen RP6-Wikis, aber den haben Frank und ich wohl im Keim erstickt.

    Zu meiner Entschuldigung muss ich leider zugeben, dass ich noch nie einen Wiki-Artikel geschrieben habe. Meine (eher abgedrehten) Spielereien eignen sich auch nicht wirklich für die breite Masse der RP6-Besitzer.

    Obwohl ich ja auch einer der Tester bin, habe ich es nicht geschafft, meinen (Vorserien-) RP6 richtig auszureizen. Außer ein paar Demos und etwas Rumgefummel in den Libraries habe ich eigentlich nichts wirklich getestet. Ich habe ihn nur als Plattform für meinen Unsinn missbraucht, dafür ist er allerdings optimal geeignet. Aber das hat bei mir ja schon seit dem asuro eine gewisse Tradition und war den Entscheidern beim Verteilen der Testexemplare auch bekannt.

    Ich kann nun natürlich auf die Schnelle nicht alles nachholen was ich versäumt habe, aber ich werde mich behühen und versuchen, den Weihnachts-RP6ern auf die Sprünge zu helfen.

    Hauptproblem scheint mir im Moment die defekten(?) Motortreiber/Encoder zu sein. Da kann ich leider nur vertrösten. Mein RP6 hat zwar auch ab und zu Probleme mit einem Antrieb beim Rückwärtsfahren, aber das konnte ich bisher mit "anhauchen" der Treiberbausteine lösen. Wir müssen abwarten, bis sich SlyD dazu äußert.

    Zu den Kompiler/Notepad-Problemen kann ich auch nichts beitragen, den ich verwende die WinAVR-Plattform die ich mit dem asuro eingerichtet hatte und editiere meine Programme mit KamAVR. Aber das sind eh gcc-Grundlagen die jeder AVR-Benutzer kennt und bei Problemen supporten kann.

    Ich denke, wir werden alle RPs zum Laufen bekommen, ein Umtausch dürfte wohl in den wenigsten Fälle wirklich nötig sein. Natürlich sind kleine Mängel nervig und "unschön", aber Einsteiger bekommen so gleich einen Einblick in das echte (Klein-)Roboterleben und lernen ihren neuen Liebling von seiner zickigen Seite kennen. Frust und Enttäuschung sind sowieso die ständigen Begleiter der echten Freaks. Aber es gibt natürlich auch Highlights die alles wieder wett machen.

    Gruß

    mic

    Atmel’s products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    29.07.2007
    Beiträge
    386
    ....Ich kann euch leider nicht helfen, da ich keinen RP6 habe.....

    dann sie zu ,das du dir einen kaufen kannst bei conrad, ihr jungs und mädels...lol...schwätzen kann jeder. klotzen nicht kleckern.
    silvester weniger auf die knallerkanten hauen und schon hast du das geld.

    sie zu das du mal in die hufe kommst. ansonsten ist dein kommentar vor dem arsch.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    29.07.2007
    Beiträge
    386
    ....Ich denke, wir werden alle RPs zum Laufen bekommen, ein Umtausch dürfte wohl in den wenigsten Fälle wirklich nötig sein. Natürlich sind kleine Mängel nervig und "unschön", aber Einsteiger bekommen so gleich einen Einblick in das echte (Klein-)Roboterleben und lernen ihren neuen Liebling von seiner zickigen Seite kennen. Frust und Enttäuschung sind sowieso die ständigen Begleiter der echten Freaks. Aber es gibt natürlich auch Highlights die alles wieder wett machen........


    für 129 euro kann man ein funktionsfähiges gerät verlangen und nicht so dahinschwätzen....ist nicht so schlimm, kriegen wir schon hin. das ist dummes zeug.

    wenn die ärsche den encoder nicht in den griff kriegen sollen die ihn rauslassen und den rp6 für 45 euro verkaufen.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    29.07.2007
    Beiträge
    386
    .....aber Einsteiger bekommen so gleich einen Einblick in das echte (Klein-)Roboterleben ....

    eine blöde ausrede für eine produktionsschwäche und über den tisch ziehen der kunden. man kann auch sagen ein betrug an den kunden, weil seit 14 tagen immer noch fehlerbehaftete rp6 aus der vorserie verkauft worden sind, obwohl die firma gewusst hat, das die encoder nicht funktionieren (seit ca 4 wochen ist der mangel grossräumig bekannt gegeben worden, auch hier im forum und durch die rücklieferungen von den kunden an die firma conrad). bei jeder ordnungsgemässen endprüfung wäre der mangel aufgefallen, aber das weihnachtsgeschäft ging vor.

  7. #7
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    51
    Beiträge
    5.669
    Blog-Einträge
    8
    Hallo roboterheld,

    ich hoffe, dass sie dich hier endlich wieder sperren. Obwohl du dich ja recht gut mit der Materie auskennst, bist du nicht in der Lage, dein Wissen anderen zu vermitteln. Das ist schade, aber scheinbar nicht zu ändern.

    Ein bisschen stolz macht mich allerdings, dass du immer brav mitliest was ich hier so schreibe. Daraus folgere ich, dass meine Beiträge nicht nur Schrott sein können.

    Noch ein Tipp für alle Mitleser: do not feed the troll

    Gruß

    mic

    Atmel’s products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von SlyD
    Registriert seit
    27.11.2003
    Ort
    Paderborn
    Alter
    29
    Beiträge
    1.493
    Guten Abend,

    für alle die unseren allseits beliebten Forentroll noch nicht kennen, habe ich folgenden Literaturhinweis:
    http://www.roboternetz.de/phpBB2/vie...=318339#318339

    MfG,
    SlyD

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    29.07.2007
    Beiträge
    386
    du selber hast von den mängeln gewusst und versuchst die jetzt auch noch zu verdecken, du bist ein mitläufer und versuchst mit deinem gerede die ausgabe von 129 euro für eine fehlerlieferung runterzuspielen.

    für ein schüler ist 129 euro eine menge holz, da kann man sogenannte qualitätsware auch als funktionsfähig verkaufen und die funktionsfähigkeit auch noch beim testlauf garantieren. das ist hier zur zeit nicht der fall.

    ihr schadet den guten ruf der deutschen qualitätsarbeit und der deutschen qualitätssicherung in der elektronikbranche, worunter wahrscheinlich andere firmen mit leiden müssen, die ähnliche sachen verkaufen.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von SlyD
    Registriert seit
    27.11.2003
    Ort
    Paderborn
    Alter
    29
    Beiträge
    1.493
    Ich habe mit der Produktion doch nichts zu tun - ich bin nur Entwickler.

    Es ist nunmal so das die Fehlerquote beim RP6 deutlich niedriger ist als noch beim RP5 - es wurden schließlich nicht nur 3 Stück verkauft.
    In Webforen melden sich zu 98% nur die Anwender die Probleme haben - was auch verständlich ist. Ist bei anderen Produkten genau so.

    Es kann bei jedem Produkt Problemfälle geben.
    Wenn also etwas defekt sein sollte - umtauschen - fertig.

    Zum Thema Motortreiber:
    Im Werk wird jeder RP6 komplett durchgetestet, allerdings können auf dem langen Transportweg danach durch Vibrationen, Stöße, Temperaturschwankungen etc. noch Transportschäden auftreten.
    Es muss nur ein Kontakt an einer Lötstelle einen Riss bekommen und schon läuft ein Motortreiber nicht mehr.

    MfG,
    SlyD

+ Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •