-         

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Militärroboter

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    17.03.2004
    Alter
    68
    Beiträge
    487

    Militärroboter

    Anzeige

    Ein friedliches Weihnachtsfest!
    Falls sich trotz dieser friedlichen Stimmung jemand dafür interessiert, wie (besonders US-amerikanische) Militärs die Robotertechnik jetzt und in Zukunft nutzen wollen, findet eine ausführliche Information hier:
    http://www.acq.osd.mil/usd/Unmanned%....2007-2032.pdf
    Der Hinweis auf den Bericht fand ich auf "Roland Piquepaille's Technology Trends" Blog ( http://www.primidi.com/ ), einer sehr informativen Quelle für neueste technologische Entwicklungen.

    Gruß, Günter

  2. #2
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    26.04.2007
    Alter
    36
    Beiträge
    22
    Ich bin gegen jegliche Form der Roboter Nutzung im Krieg. Wenn der Mensch schon seinem Ego tripp nachgehen muss dann soll er selber die Waffe tragen und töten, oder Spionieren aber nicht Meschinen nutzen weil er alles will aber nichts tun will. Kriege sind die größte Sünde die es gibt. Maschinen zu missbrauchen um Menschen zu töten ist Falsch.
    Der Mensch will das Land das Öl, dann soll er selber dafür Kämpfen. Wenn einer mit Robotern anfängt, dann fangen andere auch an, so wird es ein Krieg der Maschinen, diese werden immer besser und besser um den anderen seine Macht zu zeigen am ende graft sich die Maschine warum soll ich sterben für die Idioten hinter ihren Mauern die nur knöpfe drücken wie beim Schach ihre Figuren Posetionoeren. Matrix juhe. (ok was übertriben aber es könnte so kommen)
    Schon heute bastelt die USA an Termotarnung und Co. wo soll das Enden ?

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    26.05.2005
    Ort
    Kaiserslautern
    Beiträge
    794
    Mal abgesehen davon, dass auch Pazifisten Punkt, Komma, und Absatz beherrschen sollten...

    Glaubst du wirklich, dass die, die selber zur Waffe greifen, diejenigen sind, die "alles" wollen? Die Zeit der Könige, die in der Schlacht mitkämpften ist vorbei.

    Und wenn die Politiker und Generäle schon Krieg führen, warum dann Soldaten gefährden und nicht Maschinen?

    Gruß, CowZ
    PS: Meine Frage stellung soll nicht darauf abzielen, ob Krieg sinnvoll oder nicht ist, sondern nur die Maschine vs. Mensch Problematik betreffen.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    02.11.2005
    Ort
    Dortmund
    Alter
    24
    Beiträge
    1.641
    Wenn Roboter gegen Roboter kämpfen halt ich es für besser als Menschen gegen Menschen. Denn Roboter werden NIE so weit sein dass sie denken können, sie werden immer nur entscheiden können - sie haben keine Vorlieben oder so. Deshalb werden sie immer kämpfen, und zwar gegen den Feind (Programmierfehler ausgenommen) und somit werden sie sich auch nicht umdrehen und ihre eigenen Offiziere erledigen. Was nicht heißt dass Krieg in irgendeiner Situation Sinn hätte.
    o
    L_
    OL
    This is Schäuble. Copy Schäuble into your signature to help him on his way to Überwachungsstaat!

    http://de.youtube.com/watch?v=qV1cZ6jUeGE

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    20.08.2006
    Ort
    hinterm Mond
    Beiträge
    290
    Wer jetzt aufschreit hat defenitiv lange geschlafen.

    Intelligente Waffensysteme gibt es schon lange,
    ob nun jemand im cockpit sittz und auf den Knopf drückt oder in einer Komandozentrale,
    der Effekt ist der selbe.

    Das aber in diesem Fall nur Maschinen untereinander kämpfen werden halte ich für unwahrscheinlich.
    Im Krieg gibt es keine Regeln, der Feind ist nicht die Kriegsmaschinerie,
    sondern die Personen dahinter.
    Selbst wenn die Schlachten unter Maschinen geführt werden,
    der Krieg ist und wird meiner Meinung noch lange unter Menschen bleiben.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    12.02.2006
    Beiträge
    459
    Schaut euch mal den Filmthread an.
    Das interessante ist, dass der größte Prozentsatz der in Filmen dargestellten Roboter von kriegerischer Natur sind.

    Es ist also eher verwunderlich, wenn man glauben sollte, dass der Einsatzzweck der Robotik nicht zu einem sehr großen Teil militärisch nützlich ist.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    17.03.2004
    Alter
    68
    Beiträge
    487
    Ein ganz interessante Untersuchung (englisch) über die Akzeptanz bewaffneter, tötender autonomer Robotersysteme findet man hier:
    http://www.cc.gatech.edu/ai/robot-la...Report2008.pdf
    Weitere links zu dem Thema unter: http://robots.net/article/2456.html

    Gruß, Günter

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.06.2004
    Ort
    nahe Heidelberg
    Alter
    39
    Beiträge
    233
    Denn Roboter werden NIE so weit sein dass sie denken können, sie werden immer nur entscheiden können - sie haben keine Vorlieben oder so.
    Sorry, wenn ich das hier gerade mal so einwerfe. Ich sehe das auch schon allmählich so, das irgend wann künstliche Intelligenzen durch Menschenhand entstehen werden. Bei dem Forschungsdrang, den der Mensch hat, ist das nur eine Frage der Zeit. Die ersten Versuche, teile des menschlichen Gehirns in größerem Maßstab nachzubilden (wenn auch nur die Kapazität von etwa 1% des menschlichen Gehirns) sind derzeit im gange, wenn auch nur zu Forschungszwecken. Siehe Thema "Brain-Box" unter: http://news.bbc.co.uk/1/hi/technology/7162935.stm

    Gruß, Volker
    Es muss nicht immer alles Perfekt sein, doch sicher funktionieren solls schon.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •