-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Funksender und passenden Empfänger selbst bauen

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von BurningWave
    Registriert seit
    22.12.2007
    Ort
    nahe Stuttgart
    Alter
    23
    Beiträge
    656

    Funksender und passenden Empfänger selbst bauen

    Anzeige

    Hallo,

    ich möchte mir einen einfachen Funksender und einen passenden Empfänger selbst bauen. Er muss auch keine sehr große Reichweite haben (ca. 5m). Ich weiß aber nicht wie so etwas geht.

    Hat jemand vielleicht einen Schaltplan für mich?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    29.07.2007
    Beiträge
    386
    ist genehmigungspflichtig.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von BurningWave
    Registriert seit
    22.12.2007
    Ort
    nahe Stuttgart
    Alter
    23
    Beiträge
    656
    Es gibt aber auch Sender- und Empfängerbausteine, die man nicht genehmigen lassen muss. Kann mir vielleicht jemand so einen Baustein empfehlen und mir erklären, wie er funktioniert?

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    30.11.2007
    Beiträge
    152
    Da von manchem Interessenten Schwarzsenden als Kavaliersdelikt verniedlicht wird, lohnt sich ein Blick in entsprechende Paragraphen. Es handelt sich dabei um das Amateurfunkgesetz - AFuG 1997 mit entsprechenden Ergänzungen (Inkrafttreten: 1. Januar 2002), das mit saftigen Strafen, teilweise bis zu 10.000 Euro, winkt. [-X

    (Übrigens steht nirgendwo in diesen Unterlagen, daß der Besitz oder die Verbreitung von Senderbaubüchern oder Senderschaltungen verboten sind, wohl aber das Senden ohne Lizenz.)

    Fals du interesse an Infrarot Sender ung Empfänger hast schau doch mal hier vorbei:
    http://www.dvbmagic.de/fernbedienung...ot-seriell.htm

    übrigends das nutzen von selbstgebauten Empfängerist meines wissens erlaubt.
    Bauanleitung für ein 4-Kanal Empfänger:
    http://www.speedy-bl.com/empf.htm
    [schild=14 fontcolor=000000 shadowcolor=C0C0C0 shieldshadow=1]Roboter sind cool[/schild]

  5. #5
    Moderator Roboter Genie
    Registriert seit
    26.08.2004
    Beiträge
    1.228
    Hi!
    Hier im Forum gibt's wirklich etliche Beiträge zu diesem Thema. Sei so gut und benutz mal die Suchfunktion!

    MfG
    Basti

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    19.01.2006
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    544
    @R2D2: Pollin bietet preiswerte Funkmodule an: RFM01,RFM02,RFM12
    Irgendwo hab ich auch gelesen, wie man die genau ansteuern muss... geht über SPI.

    Gruß,
    SIGINT

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    02.07.2004
    Ort
    Mammendorf
    Alter
    61
    Beiträge
    1.058
    Es gibt beim rcline Forum mehrere Threads zum Thema 2,4 Ghz, wie auch zu einem billigen 433 MHz Modul von Pollin. Da die Module die Zulassung haben ist eine Verwendung zulässig.
    MfG

    Hellmut

  8. #8
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    26.09.2006
    Ort
    Eberspoint (84149 Velden)
    Beiträge
    40
    Hey Leute,

    Ich bin ebenfalls auf der Suche nach einer Funkübertragung für mein Robo! Da ich aber größere Strecken bis max 6km übertragen möchte, sind mir Funkgeräte eingefallen. Sie sind schon für wehnige Euro bei Pollin erhältlich ubd benötigen keine Anmeldung.
    Bis jetzt bin ich noch nicht dazu gekommen, das projekt zu starten aber stelle mir das ungefähr so vor:
    Die Lautsprecher werden durch einen Controller ersetzt der die Daten "lesen" und "schreiben" kann, gleichzeitig steuert der auch die Talk-Taste. Da bei diesen geräten immer störungen forhanden sind, wird das signal zuvor gefiltert, wie weiß ich aber noch nicht! grins

    Hat jemand von euch schon erfahrung mit Funkgeräten?

    Gruß Douser

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    07.12.2007
    Beiträge
    180
    Welche Funktbänder darf man den ohne Amateurfunklizenz benutzen? 433 MHz, 8xx MHz (WEiß nicht genau jz. welches) und das 2,4 GHz netz kenn ich
    Gruß

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von BurningWave
    Registriert seit
    22.12.2007
    Ort
    nahe Stuttgart
    Alter
    23
    Beiträge
    656
    Das transceiver module RFM12 von Pollin ist genau das, was ich suche.

    Hat jemand vielleicht schon Erfahrungen mit diesem Modul und kann mir erklären, wie es funktioniert/ wie man Daten mit ihm versendet und wieder empfängt (ich möchte Daten zwischen einem Atmega8 und einem Attiny26 übertragen)?

    Danke für eure Hilfe

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •