-         

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Asuro als Webcam-Träger?

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    22.12.2007
    Beiträge
    9

    Asuro als Webcam-Träger?

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo Leute!

    Ich bin gerade am Überlegen ob ich mir einen Asuro zulegen soll. Ich möchte ein wenig mit Robotik und generischer Objekterkennung und -verfolgung experimentieren sozusagen um ein wenig vom auf der Uni gelernten in die Praxis umzusetzen.

    Die Anforderungen an einen Roboter wären:
    - Kleine USB-Webcam herumschleppen
    - Fernsteuerung über den PC (am besten wireless)
    - Grundlegende Odometrie (muss nicht wirklich genau sein, wär halt schön wenn das geradeaus fahren und drehen um bestimmten Winkel einigermaßen stimmt)

    Soweit ich mich durch das Forum gelesen hab, sollte der Asuro diese Anforderungen erfüllen, was meint ihr? Kann ich mir eigentlich den USB-I/R Transceiver sparen und stattdessen einen USB-RS232 Adapter weiterverwenden?

    Ich hab mich in meiner Bakkalaureatsarbeit mit Lego-Mindstorms und Selbstlokalisierung beschäftigt, war aber enttäuscht von der mangelnden Genauigkeit der Odometrie und der wackeligen Datenübertragung zum PC, ich hoffe das geht mit dem Asuro besser?

    mfg
    Reini

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.12.2007
    Ort
    weit weg von nahe Bonn
    Alter
    33
    Beiträge
    2.366
    odometrie iss immer ungenau, vor allem da sich je länger du fährst, dich drehst oder wo aneckst oder schlupf der räder hast die fehlöer unheimlich aufsummieren ... ich muss grad selber sowas arrangieren ... zur lokalisierung ist es wahrscheinlich nicht auszuschliessen das du dich einer externen quelle bedienen musst (GPS/DGPS/ortung via kamera/ortung via landmarken(IR)) die übertragung zum PC kannst du eigentlich recht einfach per funk lösen, ich hab nen "freund" der da grad dran bastelt den RS232-adapter und den asuro per funk kommunizieren zu lassen

  3. #3
    Moderator Robotik Einstein Avatar von damaltor
    Registriert seit
    28.09.2006
    Ort
    Jena
    Alter
    31
    Beiträge
    3.912
    also es gibt bereits asuros mit bluetooth. ne kleine webcam kann er wohl rumschleppen, aber vermutlich die daten der cam nicht selbsttätig auswerten.
    kleinschreibung ist cool!

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    22.12.2007
    Beiträge
    9
    Zitat Zitat von damaltor
    also es gibt bereits asuros mit bluetooth. ne kleine webcam kann er wohl rumschleppen, aber vermutlich die daten der cam nicht selbsttätig auswerten.
    Die Auswertung wollt ich ja eh auf einem PC machen, das was ich da vorhab dürft einen PC ziemlich ausreizen

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    12.09.2007
    Alter
    23
    Beiträge
    98
    Also ich hatte vor noch einem Prozessor auf den Asuro zu bauen. Die zwei Prozessoren kommunizieren über I2C. An diesen kommt ein rfm12, ist ein Funkmodul, kannst du bei Pollin bestellen. Ein zweiter RFM12 kommt an einen Prozessor, der über eine com-Schnittstelle mit dem PC kommuniziert. Das Funkmodul hat auf freiem Feld mit 16 cm Draht ca. 200m empfang.

    mfg liggi
    Lieber am Asuro rumschrauben als alles andere.
    Meine Homepage

  6. #6
    Moderator Robotik Einstein Avatar von damaltor
    Registriert seit
    28.09.2006
    Ort
    Jena
    Alter
    31
    Beiträge
    3.912
    die rmfs sind eine schöne idee... die frage ist ob die schnell genug sind. sollte aber klappen.
    kleinschreibung ist cool!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •