-         

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Dreifachschalter & Halogendimmer per Fernsehfernbedienun

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Andree-HB
    Registriert seit
    10.12.2004
    Ort
    Bremen
    Alter
    47
    Beiträge
    2.556

    Dreifachschalter & Halogendimmer per Fernsehfernbedienun

    Anzeige

    ...nachdem in dieser letzten Woche unerwartet der GAWS (grösste anzunehmende Weihnachtsstress) eingetreten ist - meine Allerliebste meinte so ganz nebenbei, dass sie farbwechselnde Lampen unheimlich kitschig findet - und ich daher mein fertiges, ursprüngliches Geschenk irgendeinem Elf in die Hand drücken werde....so habe ich mich Heute spontan zu einem abgewandelten Projekt umentschlossen :

    Zum einen habe ich für Ihre schon vorhanden Lampenketten eine Fernschaltung zum ein-/ausschalten gebaut, weil Sie (und ich) es leid sind, dauernd die Stecker auszustöpseln (Sie meinte mal "Andree, dafür müsstst Du mal etwas bauen) - natürlich für eine handelsübliche Multifunktionsfernbedienung, um die Flut an unnützen Doppelkisten einzudämmen....habe sie jetzt ja auch mittlerweile so weit, dass sie mir glaubt, dass die alte abgenödelte Fernbedienung wirklich irgendwann plötzlich "verschwunden" war...



    ...einfach eines meiner Snugboards, TSOP1736, 5V-Schaltnetzeil und drei Lastrelais und Eurosteckerverlängerungen dran, ein paar Zeilen Code - fertig. Die einzelnen "Kanäle" kann man seperat ansteuern und natürlich gemeinsam ein-/ausschalten...ausserdem schalten sie die automatisch nach drei Stunden ab (verhindern kann dies ein Tastendruck nach einem Beep)

    Kleine Info : den Standbystrom des Netzteiles ist nicht messbar, mein Verbrauchsmessgerät schlägt sonst bei Leistungen ab etwa 3W an. Ich glaube von den Netzteilen muss ich mir echt noch ein paar besorgen...


    Zum Anderen bekommt Sie jetzt noch eine dimmbare IKEA-Lampe, die ich auf zwei 10W-Niedervolthalogenlampen umgebaut habe....natürlich mit der gleichen Fernbedienung steuerbar, obgleich es zwei getrennte Geräte sind.









    ...die Lastwiderstände habe ich drangesetzt, weil ich ein altes Laptopnetzteil benutze, welches nur 16,5V liefert...ich möchte halt ungern dauernd die 12V Halo`s tauschen...
    Danke an Alle, die uns bei der erfolgreichen 1.000€-Aktion der IngDiba unterstützt haben! | https://www.hackerspace-bremen.de | http://www.pixelklecks.de |

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    30.01.2005
    Ort
    HH
    Alter
    32
    Beiträge
    215
    Nettes Projekt! Ich finde es ist gelungen!

    Was hast Du denn für 5V Schaltnetzteile verbaut ?
    Selbstentwickelt ? Oder Fertigteile? Von 230V AC auf 5V DC ?

    MfG
    Martin
    Motio - Roboterarm - nähre Infos auf http://www.martin-jacobsen.de

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Andree-HB
    Registriert seit
    10.12.2004
    Ort
    Bremen
    Alter
    47
    Beiträge
    2.556
    ...kannst Du hier ein bisschen besser sehen :
    http://www.pixelklecks.de/1f40e2973f...d02/index.html

    Fertige 230V/5V-Schaltnetzteile gibt es sehr günstig bei Ebay/Pollin (unter 4,- Euro)
    Danke an Alle, die uns bei der erfolgreichen 1.000€-Aktion der IngDiba unterstützt haben! | https://www.hackerspace-bremen.de | http://www.pixelklecks.de |

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    30.09.2006
    Beiträge
    734
    Hi Andre,
    kannst du die Dimmfunktion für mich bitte einmal mehrere Stunden testen? Ich habe gelesen, dass durch das dimmen die Temperatur sinkt, und dadurch der Halogenkreislauf unterbrochen wird. Das führt zu einer Schwärzung des Kolbens und Durchbrennen
    Jetzt wüsste ich gerne, ob
    a.) das stimmt
    b.) wie lange es dauert

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Andree-HB
    Registriert seit
    10.12.2004
    Ort
    Bremen
    Alter
    47
    Beiträge
    2.556
    ...der Dimmer ist noch nicht fertig - die Versorgung mit 16V ist trotz Vorwiderstand Käse....ich sehe gerade nach einem 12V Netzteil, welches Leistung bringt, leise und klein ist und nicht übermässig warm wird.
    Danke an Alle, die uns bei der erfolgreichen 1.000€-Aktion der IngDiba unterstützt haben! | https://www.hackerspace-bremen.de | http://www.pixelklecks.de |

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •