-
        

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Quizfrage, oder wie lösche ich per fingertip das Flashrom...

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    22.11.2005
    Ort
    Braunschweig
    Alter
    41
    Beiträge
    685

    Quizfrage, oder wie lösche ich per fingertip das Flashrom...

    Anzeige

    Moin!
    Ich bastel ja grad an meiner Stimmungslampe und hatte meinen Prototypen heute mit im Büro. Nun vertragen sich meine Schuhe nicht so gut mit dem dortigen Teppich, es gibt also Spannungen, sprich : ich krieg ständig einen geflimmert, wenn ich ein paar Meter dort rumgelaufen bin.... Ich hatte also meine Platine auf dem Tisch liegen und aus dem USB-Port meines PC's 5 Volt gemopst, komme wieder an meinen Platz, fasse die Platine an, es funkt, ich krieg mal wieder eine gewischt, und meine LED's werden dunkel. Ich dache natürlich, ich hätte den Controller abgeschossen, da auch mein USBTinyISP-Programmer nix mehr erkannt hat, aber als ich zuhause das ganze per Parallelport-ISP und Ponyprog angeschlossen habe, hab ich einfach mal den Flash ausgelesen und lauter 0xfe bekommen. Da hab ich einfach nochmal das Originalfile geladen, geflasht und nun geht alles wieder... Ich verstehe bloß nicht, wieso das Flashrom gelöscht war nach meiner Hochspannungsattacke.... Vielleicht kann mich jemand erleuchten
    MfG Volker
    Meine kleine Seite
    http://home.arcor.de/volker.klaffehn
    http://vklaffehn.funpic.de/cms
    neuer Avatar, meine geheime Identität

  2. #2
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    26.12.2007
    Beiträge
    9
    Also ich weiss nicht genau warum, aber die extrem starke elektrostatische Entladung ordnet glaube ich die Elektronen in einem Muster an. Wie bei einem Flashvorgang.

    Bei einem Test im Computerbild haben die USB-Sticks mit einer Elektrostatischen Kanone beschossen,um deren Anfälligkeit zu testen.
    Die guten liefen weiter, die schlechteren mussten neu formatiert werden. Gewissermassen wie bei dir..

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    29.01.2005
    Alter
    45
    Beiträge
    294
    Dein Controller könnte, obwohl er jetzt gerade zu funktionieren scheint, später auf Grund dieses "Unfalls" ausfallen. Sowas hat schon einige Firmen ziemlich viel Geld gekostet, weil die ESD-geschädigten Bauteile erst Wochen oder Monate nach der Belastung ausgefallen sind.

    Aus Beruflicher Erfahrung kann ich solche Effekte Bestätigen. Bei uns warens aber zum Glück nur 2 Geräte in 5 Jahren die nach der Analyse des Fehlers als Ergebnis ESD-Streß ergeben haben. Die Fehlerquelle wurde in der Produktion ausgemacht.

    Also nicht wundern wenn der Chip irgendwann die Flügel streckt.
    Das Gegenteil von "gut" ist "gut gemeint"!

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    22.11.2005
    Ort
    Braunschweig
    Alter
    41
    Beiträge
    685
    Moin!
    Damit kann ich leben, ist ja eh nur mein 'Prototyp', und im Zweifel kommt dann halt ein neuer Tiny12 drauf. Danke für die Hinweise!

    MfG
    Volker
    Meine kleine Seite
    http://home.arcor.de/volker.klaffehn
    http://vklaffehn.funpic.de/cms
    neuer Avatar, meine geheime Identität

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •