-
        

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 26

Thema: Unterwassermodem; suche Piezos, Ultraschall, Lautsprecher

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    20.03.2005
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    315

    Unterwassermodem; suche Piezos, Ultraschall, Lautsprecher

    Anzeige

    Hi,

    hat sich jemand von Euch schon mal nach einem Unterwassermodem umgeschaut? Also Preise und Qualität?

    Oder habt Ihr eine Idee, wie man so etwas selber bauen könnte? Distanz maximal 50m, eher so um 10m rum...

    MfG, und vielen Dank, Ozzy

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    25.10.2007
    Ort
    41462 Neuss
    Alter
    49
    Beiträge
    375
    was genau soll man sich denn unter nem unterwassermodem so vorstellen?

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    20.03.2005
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    315
    Na, Datenübertragung unter Wasser... Zwischen 2 U-Booten, Boojen, ...

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    16.10.2006
    Ort
    Bayern
    Alter
    30
    Beiträge
    313
    Blog-Einträge
    1
    Meistens auf Basis von Schallwellen ...

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    25.10.2007
    Ort
    41462 Neuss
    Alter
    49
    Beiträge
    375
    würd ich auch sagen.
    funk geht nur mit sehr großen wellenlängen. dazu brauchts entsprechend große antennen.

    in sehr sauberem wasser könnte man auch was optisches versuchen.
    in bayern gibts wohl den ein oder anderen see, indem das bei 10-50m funktionieren könnte.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    20.03.2005
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    315
    Hi,

    Schallwellen ist klar, meist modulierte Frequenzbereiche von 16-30Khz, also wie bei Delpinen. Nur wie am besten?

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Weche Datenraten sollen denn übertragen werde, und auf welche Entfernungen ?
    Wenn man nichts wieter findet könnte man die Verfahren ähnlich der alten Telefon Modems probieren. Hängt aber von der Datenrate ab. Mittlerweilen gibt es ja sehr viele verschiedene Methoden um Signale mit digitalen Daten zu modulieren und die Daten wiederzugewinnen. Schwierig wird es nur wenn eine hohe Datenrate gefragt ist.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.12.2007
    Ort
    weit weg von nahe Bonn
    Alter
    33
    Beiträge
    2.364
    wenn du finanziell und bastelmäßig gut bist, würd ich an deiner stelle mal mit einfachen ultraschallsensoren was basteln ... ich kenn das jetzt nur in verbindung mit nem asuro deshalb kann ich da nicht viel helfen, aber über impulse (ähnlich morsen) solltest du eine vernünftige verbindung zustandebekommen .... frequenzmodulation iss so ne sache ... dopplereffekt, wasserdichte usw. aber in der luft können 2 asuros recht effektiv miteinander kommunizieren .... verpck halt mal testhalber die Sensoren in ü-eier ... am besten sehr fest mit der hülle verbinden damit schall von aussen gut übertragen wird und dann abdichten und rein ins wasser (teich, wanne, usw.)

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    25.10.2007
    Ort
    41462 Neuss
    Alter
    49
    Beiträge
    375
    womöglich gibts für den tauchsport kommunikationsgeräte auf ultraschallbasis, die man zweckentfremden könnte. vermutlich gibts solche ultraschallsender/empfänger für diesen anwendungskreis schon wasserdicht verpackt.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    14.01.2006
    Ort
    Hattingen
    Alter
    52
    Beiträge
    984
    Wie wärs mit Analogmodem und einem Schallwandler für Fensterscheiben..
    Empfang per Körperschallmikro.

    Sigo

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •