-         

Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 65

Thema: Großdisplay (7-Segment)

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    21.08.2004
    Ort
    Niedersachsen
    Alter
    61
    Beiträge
    317

    Großdisplay (7-Segment)

    Anzeige

    Hi zusammen,

    ich muß einen 3-stelligen Wert (54,7) auf einem Display darstellen, die auch bei Sonneneinstrahlung aus 100 m noch klar erkennbar sind.
    Dabei möchte ich nicht unbedingt auf die sündhaft teuren Displays (z.B. Seiko) zurückgreifen. LED-Anzeigen scheiden m.E. ebenfalls aus (Sonnenlicht; Aufwand).

    Es müßte doch möglich sein, etwas anderes zu konstruieren. Ich habe zwar schon einige Ideen, würde aber gern auch Eure Lösungsansätze hören.

    Vorgaben:
    ------------
    Aus ca. 100 m deutlich erkennbar (Ziffernhöhe ca. 100 cm)

    Elektronik zur Ansteuerung ist vorhanden, bzw. ist kein Problem.

    Refreshgeschwindigkeit unkritisch, sollte allerdings noch erträglich sein.


    Bin wirklich auf Eure Vorschläge gespannt.


    Gruss Herrma
    The only sure weapon against bad ideas is better ideas.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    01.11.2003
    Ort
    Freiburg im Breisgau
    Alter
    28
    Beiträge
    2.624
    Wie wäre es mit Fensterchen mit Rotfilter, wohinter 1-2 Lampen sitzen?

    Wofür braucht man so eine riesige Anzeige mit 1m Höhe?

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    21.08.2004
    Ort
    Niedersachsen
    Alter
    61
    Beiträge
    317
    Hi,
    die Lampenlösung scheidet wohl ebenso wie alle anderen "Lichtlösungen" aus, da diese bei direkter Sonneneinstrahlung nicht mehr lesbar ist. Es gibt zwar sehr leistungsstarke LEDs, aber die notwendige Menge und der Arbeitsaufwand fürs einlöten ist zu hoch.

    Die Großanzeige brauche ich für Sportveranstaltungen, damit die Zuschauer informiert werden können. Im konkreten Fall für die Anzeige einer Geschwindigkeitsanzeige im Format 53,7 km/h. Das Komma und den Text kann man auflackieren. Es geht nur um die Ziffern.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    01.11.2003
    Ort
    Freiburg im Breisgau
    Alter
    28
    Beiträge
    2.624
    Wie wäre es mit na Lösung wie bei na Kasette, wo ein Banner auf der einen Seite aufgerollt und auf der anderen Seite abgerollt wird?
    Auf das Banner könnte man dann die Zahlen schreiben!

  5. #5
    Keine Ahnung
    Gast

    dann wird's teuer

    ein paar teuere Ideen wären:

    - lampen/ leuchtstoffröhren mit entspiegelter Glasscheibe
    - per motor die weissen Segmente (ggf. auch leuchtstoffröhren) mit scharzen
    Segmenten überdecken (z.b. halbiertes scharzes Rohr drehen)
    - Endlosband pro segment: 1/2 weiss, andere hälfte schwarz und dann entspr.
    das Band bewegen
    - wie die alten Radiowecker: Zifferntafeln umblättern

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    21.08.2004
    Ort
    Niedersachsen
    Alter
    61
    Beiträge
    317
    Die Idee mit dem Drehen eines Rohres steht auf meiner Hitliste. Aber eine Leuchtstoffröhre ist zu dünn - die Proportionen müssen schon stimmen (7-Segment). Ich hatte an Kunststoffrohre gedacht. Die Rohre könnten dann entweder mittels Schrittmotor um 180° gedreht werden, oder via Zugmagnet/Hebel in die ON-Position gezogen. Die Rückführung in die OFF-Position könnte eine Zugfeder übernehmen.

    Nachteile:
    Für einen Elektroniker ein relativ hoher mechanischer Aufwand(Lagerung etc.).

    Mal sehen, vielleicht kommt ja noch die eine oder andere geniale Idee
    The only sure weapon against bad ideas is better ideas.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    01.11.2003
    Ort
    Freiburg im Breisgau
    Alter
    28
    Beiträge
    2.624
    Wieviel Geld willst Du denn dafür investieren?
    Warum nicht die Kasettenidee?

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    21.08.2004
    Ort
    Niedersachsen
    Alter
    61
    Beiträge
    317
    Geld: Möglichst wenig
    Natürlich darf´s schon ein bischen was kosten, aber es muß im vertretbarem Rahmen bleiben.

    Kassettenidee:
    Bei einer Refreshrate von sagen wir mal 0,5 s, kommt der Motor für die Rollen bestimmt schnell ins schwitzen, wenn sich z.B. die Nachkommastelle ständig ändert.
    Außerdem scheint mir der mechanische Aufwand sehr hoch zu sein und wie siehts mit dem Verkleben und Abreiben der Folie aus? Immerhin hätte eine der drei notwendigen Rollen schon ein Fläche von 10-15 m².

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    01.11.2003
    Ort
    Freiburg im Breisgau
    Alter
    28
    Beiträge
    2.624
    Nagut, da gebe ich Dir Recht! ;o)
    Ist schon etwas unpraktisch! *g*

  10. #10
    Administrator Robotik Einstein Avatar von Frank
    Registriert seit
    30.10.2003
    Beiträge
    4.955
    Blog-Einträge
    1
    Bastel aus Kunststoff die Segmente selbst. Statt LED könnte man zum beleuchten der einzelnen Segmente auch Glühbirnen verwenden.
    Schwer wäre es nicht, aber etwas Arbeit.

Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •