-
        

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: AVRStudio4.13 installieren geht nicht!

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    18.08.2006
    Ort
    Datteln
    Alter
    30
    Beiträge
    149

    AVRStudio4.13 installieren geht nicht!

    Anzeige

    Guten Abend zusammen.

    Ich bin Anfänger in Sachen µC.

    In der Schule schreiben wir Assemblerprogramme mit MPLAB für PICs. Ich habe aber zuhause nur den m16 und tiny12. Ganz am Anfang habe ich mit Bascom den m16 programmiert, und auf folgende Probleme gestoßen.

    1. Es war für mich schwirig bei der Hochsprache zu verstehen, wann man PINx,y und PORTx,y schreiben muss. Jetzt , wo ich mich bisschen mit Assembler der Atmel beschäftigt habe, kenne ich den Unterschied. Außerdem fang ich an, die Schaltpläne im Datenblatt erst richtig zu verstehen. Was mir sehr viel Spaß macht.

    2. Es ist mir nicht möglich den tiny12 mit Bascom zu brennen, da der ja kein SRAM hat. Außerdem hat er nur 1k Flash-ROM, sodass man nur mit Assembler etwas vernünftiges da reinkrigt.

    Wie schon gesagt, ich würde gern Atmel mit Assembler programmieren, aber kann AVRStudio4.13 nicht installieren.
    Und zwar taucht bei der installation folgendes Fenster auf: AVR Studio 4.13 must be installed.

    Kann mir jemand Bitte sagen, woran dass liegt.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255
    Hast du vielleicht nur das Service Pack runtergeladen, und nicht das eigentliche AVR Studio?

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    18.08.2006
    Ort
    Datteln
    Alter
    30
    Beiträge
    149
    Ja, da stand Service Pack.
    Wo krigt man überhaupt das eigentliche AVR Studio kostenlos her?
    Ich habe schon überall nachgelesen und nichts gefunden.

    Und noch was.
    Kann man mit Bascom irgendwie das mit AVRStudio geschriebene Assemblerprogramm ins µC übertragen, weil dafür habe ich schon ein eigenes AVR-Board gebaut mit ISP-Dongle und so.
    Oder muss ich jetzt komplett alles neu machen, wenn ich den tiny12 (auch m16) mit Assembler programmieren will?

    Danke, wenn du mir helfen kannst.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255
    Man muss sich da neuerdings bei Atmel registrieren.

    Auf http://atmel.com/dyn/products/tools_...p?tool_id=2725
    findest du nen -Link.
    Es reichen absolute Fantasiedaten.

    Oder probier mal den direkten Link, den man nach der Registrierung erhält:
    http://atmel.com/dyn/resources/prod_...tudio4b528.exe

    Und die aktuellsten Betaversionen gibts auch ohne Registrierung:
    http://www.atmel.no/beta_ware/

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    18.08.2006
    Ort
    Datteln
    Alter
    30
    Beiträge
    149
    Ich danke dir uwegw.

    Das Programm ist einfach Super. Viel besser als MPLAB,
    weil man hier sofort alle Register etc. sehen kann.
    Bei MPLAB muss man erstmal suchen und auswählen was man sehen will.

    Wenn ich nur wüsste, wie man das geschriebene Programm ins µC überträgt, wären die meisten meiner Probleme gelöst.
    Ich weiß, dass man hier wie bei Bascom in Optionen alles einstellen muss, ich weiß aber nicht was.
    Gibt es da vielleicht so eine Einführung wie hier bei Wiki (Bascom - Erstes Programm in den AVR Controller übertragen) über BASCOM?

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255
    Was für einen ISP benutzt du? Die Parallelport-ISPs arbeiten generell nicht direkt mit dem AVRstudio zusammen. Man muss dann eine separate Software, wie zb PonyProg, verwenden.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.555
    Hi Walich,

    ich beschäftige mich (erst) seit guten acht Wochen mit den µC´s und dem AVRStudio. Hatte (auch) Probleme, siehe:
    http://www.roboternetz.de/phpBB2/zei...437&highlight=
    mittlerweile läuft alles prima. Du sollstest evtl. auch gleich den C-Compiler WinAVR zum AVR-Studio dazuinstallieren .

    Zum Programmieren nehme ich den Dongle von Robotikhardware (die haben grad eineinhalb Monate Winterpause bis Ende Januar). Der heisst dort ISP-Programmierkabel (ISP Dongle) für 13.40 EUR und zum flashen nehme ich ponyprog. Das läuft alles miteinander sehr problemlos. Na ja, manchmal funktioniert das flashen nicht gleich beim ersten Mal - aber das ist selten.

    Viel Erfolg,
    Ciao sagt der JoeamBerg

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    18.08.2006
    Ort
    Datteln
    Alter
    30
    Beiträge
    149
    Ich danke Euch beiden.

    Ich benutze den gleichen ISP-Dongle (ST200/ST300) wie du oberallgeier.
    Das PonyProg habe ich installiert und eine hex-Datei von einem assembliertem Programm geöffnet, aber noch nicht übertragen. Kann heute nicht mehr weiter machen. Muss noch was für die Schule tun.

    Also bis Morgen.
    Und Danke nochmal.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    18.08.2006
    Ort
    Datteln
    Alter
    30
    Beiträge
    149
    Guten Abend.

    Konnte mich heute weiter damit beschäftigen.

    Habe ein kleines Programmchen geschrieben. Ein Pin wird ein- und ausgeschaltet. Also ein PWM-Signal, dass ich mit einem Oszi gemessen habe. Hat fast alles super funktioniert. Zum übertragen des Programms habe ich Wort-Wörtlich nichts neues gemacht. Ich öffnete einfach die hex-Datei in Bascom und habe sie genauso wie das früher compilierte Programm übertragen. Ohne nur irgendwas umzustellen!

    Trotzdem Danke ich Euch.
    Ohne Eure Hilfe wäre mir der Start wahrscheinlich nicht so gut gelungen.
    MfG

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •