-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: Makefile error

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    26.11.2006
    Ort
    Hamburg
    Alter
    25
    Beiträge
    384

    Makefile error

    Anzeige

    Moin,
    ich habe jetzt in der Schule das Problem das Win AVR immer ein makefile von Borland aufruft. Ich habe schon die Umgebungsvariablen in der Systemsteuerung schon gecheckt. Dort konnte ich weder eine Variable zu Borland noch eine zu WinAVR finden. Kann ich eine neue Variable anlegen, wenn ja was muss ich schreiben.

    Hier nochmal die Fehlermeldung:

    > "C:\ASURO_src\FirstTry\Test-all.bat" all

    C:\ASURO_src\FirstTry>make all
    MAKE Version 5.2 Copyright (c) 1987, 2000 Borland
    Error makefile 222: Colon expected
    Error makefile 247: Too many rules for target '%.o'
    Error makefile 283: Command syntax error
    *** 3 errors during make ***

    > Process Exit Code: 1
    > Time Taken: 00:00



    mfg
    Erik

  2. #2
    Moderator Robotik Einstein Avatar von damaltor
    Registriert seit
    28.09.2006
    Ort
    Jena
    Alter
    31
    Beiträge
    3.912
    ich würd sagen, das sit nicht das makefile sondern das programm "make" welches von borland stammt.

    versuche den c-compiler neu zu installieren, evtl hilft das.
    kleinschreibung ist cool!

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    26.11.2006
    Ort
    Hamburg
    Alter
    25
    Beiträge
    384
    ich kanns leider erst nächste woche ausprobieren, ich werds aber mal probieren

  4. #4
    Hi,
    Ich habe ein ganz ähnliches Problem. Den Compiler hab ich auch schon mehrfach neu installiert aber der fehler ist immer:

    C:\ASURO_src\FirstTry>make all
    MAKE Version 5.2 Copyright (c) 1987, 1998 Inprise Corp.
    Error makefile 222: Colon expected
    Error makefile 247: Too many rules for target '%.o'
    Error makefile 283: Command syntax error
    *** 3 errors during make ***

    > Process Exit Code: 1


    Ich habe also noch eine andere make Version, könnte das das Problem sein?

    Danke für eure Hilfe

    Luthor

  5. #5
    Moderator Robotik Einstein Avatar von damaltor
    Registriert seit
    28.09.2006
    Ort
    Jena
    Alter
    31
    Beiträge
    3.912
    das könnte sein. die fehlermeldungen bedeuten dass in zeile
    222 ein semikolon fehlt
    247 eine regel doppelt definiert ist
    283 ein allgemeiner sytax error ist.

    hast du noch andere compiler installiert? delphi? pascal? visualc++? irgendwas anderes?
    benutzt du windoze vista?
    kleinschreibung ist cool!

  6. #6
    Ich programmiere sonst immer mit delphi 7. ich nutze windows xp.
    was sollte ich tun, dass delphi und winavr sich nicht mehr stören?

    vielen dank schonmal!

    Luthor

  7. #7
    Moderator Robotik Einstein Avatar von damaltor
    Registriert seit
    28.09.2006
    Ort
    Jena
    Alter
    31
    Beiträge
    3.912
    hmm in erster linie delphi deinstallieren...

    könnte sein dass du die pfadangaben verändern musst. da das problem mit linux nicht exisitert kann ich dir nicht groß helfen. aber das problem ist bekannt, such mal nach delphi AND make im asuro forum.
    kleinschreibung ist cool!

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    16.06.2004
    Ort
    Bad Schussenried in Oberschwaben
    Alter
    28
    Beiträge
    1.461
    Hi

    Also bei mir gabs mit myavr - borland make keine Probleme.
    Da ich aber für den ARM n gescheites make wollte (gnu make 3.80) hab ich ein Workaround für dieses Problem.

    Systemsteuerung -> System -> Erweitert -> Umgebungsvariablen (ganz unten)
    Bei den Systemvariablen "Path" raussuchen und auf "Bearbeiten" klicken.

    Jetzt den String erstmal zurücksichern (wichtig).

    Und dann alle "Einträge" (Pfade) die "Borland" oder "Delphi" enthalten ersatzlos rauslöschen, aber alle anderen nicht beschädigen.

    Seid vorsichtig, da könnt ihr richtig was kaputt machen, z.B. auch WinAVR. Also den String unbedingt vorher sichern.
    Und ich übernehme keine Garantie gell...

    Bei mir läuft danach gnu make 3.80 und Delphi rennt auch.

    VLG Tobi

    PS:
    Ich programmiere GAR NICHTS in Delphi. Dieses Sch*ißding ist mir ein absoluter Dorn im Auge. Aber wir arbeiten in der Schule mit Delphi, und zum übern vor den Klassenarbeiten.......
    Also nicht denken....

    PPS:
    Also unterstütze ich den Vorschlag, einfach Delphi zu deinstallieren voll und ganz....
    http://www.tobias-schlegel.de
    "An AVR can solve (almost) every problem" - ts

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    26.11.2006
    Ort
    Hamburg
    Alter
    25
    Beiträge
    384
    Moin Moin,

    also da wir heute erst wieder den Kurs hatten und er 2 Monate lang nur ausfiel konnten wir heute nun auch wieder das Problem und sind schon einen Schritt weiter gekommen. Wir haben nun, weil Borland drauf bleiben muss, in die Batch datei " Test- All" den Pfad zum WinAVR make gemacht. Das war dann C:\WinAVR\utils\bin\make.exe all. Nachdem wir das gemacht hatten, hat er nun schon das make tool nicht mehr von Borland ausgeführt, sondern das von WinAVR. Nun die erste Frage: Ist das das richtige make oder muss man irgendeins mit avr-gcc nehmen oder sonst irgendwas anderes? Wenn das allerdings das richtige make ist. Haben wir eine Fehlermeldung bekommen wo drin stand, dass keine Datei gefunden wurde. Was für eine Datei konnte er nun nicht finden? Makefile, test.c, o.ä.? Wie kann ich ihm sagen welche Datei er finden soll.
    Das ist echt mist der ganze Kurs sitzt da rum während ich mit meinem Lehrer versuch den Mist zum Laufen zu bringen. Blödes Borland . Ich wär für einen Rat echt dankbar, dann könnten wir auch mal was Sinnvolles machen . Nun denn...


    mfg
    Erik

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von m.a.r.v.i.n
    Registriert seit
    24.07.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.247
    Hallo,

    Den Pfad zur Make.exe angeben reicht nicht.
    Ein Weg wäre es die test-all.bat Files zu ändern:
    Die Pfadangabe für WinAVR muß dazu evtl. angepaßt werden.
    Code:
    :: set environment variables for WinAVR toolset
    set WINAVRDIR=C:\WinAVR
    set PATH=%WINAVRDIR%\bin;%WINAVRDIR%\utils\bin;%PATH%
    set GCC_ROOT=%WINAVRDIR%
    set BINUTILS_ROOT=%WINAVRDIR%
    make all

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •