-         

Seite 1 von 11 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 103

Thema: Ersatz des atmega8 mit einem atmega32

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von inka
    Registriert seit
    29.10.2006
    Ort
    nahe Dresden
    Alter
    70
    Beiträge
    1.344
    Anzeige

    hi allerseits,
    ich möchte jetzt mit dem ersetzen des atmega8 durch den atmega32 anfangen, es sollen erstmal nur die funktionen des atmega8 durch den 32 übernommen werden:
    - eine extra platine, größe ca. 30% einer europakarte (70x60), hinter den motoren angebracht (die akkus sind ja bei mir unterhalb der asuro-platine)
    - auf der dem asuro-prozessor zugewandten seite 2x14polige fassungen für flachbandkabelstecker
    - "dahinter" kämen nacheinander einer reihe buchsenleisten, der gesockelte atmega32 und anschliessend wieder eine reihe buchsenleisten. (Die buchsen sind auf der Lötseite mit den atmeg32 pins verbunden, mit steckbrücken soll die verdrahtung von freien und evtl. auch bereits belegten prozessorpinns stattfinden)
    - seitlich des processrs 5x2 steckpfosten als ISP anschluss

    die kontakte der 2 flachbandkabelstecker möchte ich auf der lötseite mit den prozessorpinns fest verdrahten.

    Bei der festlegung der zuordnung der pinns bei den beiden prozessoren habe ich mich hauptsächlich durch die signalbezeichnung leiten lassen, ich weiss nicht ob das immer so richtig war...

    Bevor ich nun zum lötkolben greife, wäre viellcht einer von Euch so nett und würde mal drüberschauen? Vielen dank...

    Code:
    atmega8			        atmega32		
    01	PC6	RESET	             09	RESET	
    02	PD0	RXD	               14	PD0	RXD
    03	PD1	TXD	               15	PD1	TXD
    04	PD2	INT 0	             16	PD2	INT 0
    05	PD3	INT 1	             17	PD3	INT 1
    06	PD4	XCK / T 0	         01	PB0	XCK / T0
    07	VCC		                  10	VCC	
    08	GND		                  11	GND	
    09	PB6	XTAL1 / TOS1	      28	PC6	TOSC1
    10	PB7	XTAL2 / TOS2	      29	PC7	TOSC2
    11	PD5	T1	                02	PB1	T1
    12	PD6	AIN0	              03	PB2	INT2 / AIN0
    13	PD7	AIN1	              04	PB3	OC0 / AIN1
    14	PB0	ICP1			
    15	PB1	OC1A	              19	PD5	OC1A
    16	PB2	SS / OC1B	         05	PB4	SS
    17	PB3	MOS / OC2            06	PB5	MOSI
    18	PB4	MISO	              07	PB6	MISO
    19	PB5	SCK	               08	PB7	SCK
    20	AVCC		                 30	AVCC	
    21	AREF		                 32	AREF	
    22	GND		                  31	GND	
    23	PC0	ADC0	              40	PA0	ADC0
    24	PC1	ADC1	              39	PA1	ADC1
    25	PC2	ADC2	              38	PA2	ADC2
    26	PC3	ADC3	              37	PA3	ADC3
    27	PC4	ADC4 / SDA	        36	PA4	ADC4
    28	PC5	ADC5 / SCL	        35	PA5	ADC5
    gruß inka

  2. #2
    Moderator Robotik Einstein Avatar von damaltor
    Registriert seit
    28.09.2006
    Ort
    Jena
    Alter
    31
    Beiträge
    3.912
    das sieht spontan sehr gut aus, sofern die pinnummern stimmen (hab grade keine pläne zur hand, aber die grundlegenden pins im kopf - die stimmen schonmal )

    das einzige was vermutlich probleme bereiten wird, ist jedoch der quarz: durch das (relativ) lange flachkabel wird der takt versaut. du solltest auf jeden fall einen neuen quarz verwenden, der so dicht wie möglich an dem neuen prozessor sitzt. 3 möglichkeiten: den vom asuro auslöten und "recyclen", einen entsprechenden nachkaufen, oder einen normalen quarz zwischen xtal1/2 schalten. dann müssne aber noch 2 kondensatoren dazu: je ein bein des quarzes an je einen port des prozessors, und je ein 22pF (!) kondensator gegen masse ebenfalls an je einen pin des quarzes. dann kannst du auch gleich einen schnelleren quarz nehmen (16 mhz sind maximum, bei mir läuft der prozessor auch mit 20 mhz stabil. aber: je schneller, desto höher der stromverbrauch).

    bei der gelegenheit: nimm einen atmega32L, der braucht weniger strom. ist aber meist auch etwas teurer. tip: ebay, da hab ich die meisten meiner avrs her.

    wenn du etwas weiter bist, kann ich dir die berechnung der fuses machen, denn in der standardkonfiguration wird der mega32 nicht so einfach funktionieren.

    übrigens: wenn auf der platine noch etwas platz ist, dann lege noch die pins MISO, MOSI, SCK und RESET sowie VCC und GND auf einen stecker, der am besten folgendermaßen aussieht:

    http://www.roboternetz.de/wissen/ind...rammierstecker

    dann kannst du den mega32 einfach und schnell programmieren über die ISP schnittstelle, und dir das wackelige infrarot ding sparen. das würde ausserdem die geschwindigkeit DRASTISCH erhöhen (8k in 3-4 sekunden sind erreichbar). um die fuses einzustellen und einen eventuellen bootloader einzuflashen benötigst du diese pins ohnehin, und einen programmieradapter dazu.
    kleinschreibung ist cool!

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von inka
    Registriert seit
    29.10.2006
    Ort
    nahe Dresden
    Alter
    70
    Beiträge
    1.344
    hi damaltor,

    ein paar fragen ergeben sich aus deinen antworten:
    - quarz & frequenz: irgendwo habe ich gelesen, dass der atmega8 einen internen takt hat. Hat der 32 das auch? könnte ich das nutzen? Vielleicht wahlweise extern/intern?
    - wenn nicht, würde ich etwas ähnliches wie den original quarz von asuro verwenden wollen, nur halt mit 16MHz, dort sind schon die c´s integriert, denke ich. Wo könnte ich die typenbezeichnung finden? wie heissen überhaupt diese kombibierten bauteile?
    - eine verbindung (atmega8 pin 14 PB0 ICP1) fehlt noch, dazu passte keiner der anschlüsse des 32 so recht. Was könnte das sein?
    gruß inka

  4. #4
    Moderator Robotik Einstein Avatar von damaltor
    Registriert seit
    28.09.2006
    Ort
    Jena
    Alter
    31
    Beiträge
    3.912
    -quarz und frequenz: der mega32 hat auch internen takt. wahlweise 1,2,4 oder 8 mhz. leider sind diese jedoch so ungenau, dass +- 10 % (!!) drin sind. hab mal versucht auf nem meg32 ne uhr laufen zu lassen, nach 10 stunden laufzeit hat sie 9:11 stunden angezeigt. das ist an sich nicht schlimm, könnte jedoch UART und vor allen dingen infrarot killen. da kommt es auf sehr exakte frequenzen an (+-2% etwa). dafür wird strom gespart.

    -wenn nicht... diese dinger heissen glaub ich schwinger. wenn du die platine auf lochraster aufbauen willst, sind sie eher ungeeignet weil sie 3 reihen brauchen. ansonsten ist es wirklich so, es ist nur ein quarz mit den Cs schon eingebaut. hab mal was von ungenau gehört, gllaub aber nicht richtig dran. spart platz, ist aber etwas teurer ale ein quarz+2Cs. hab auch noch genug quarze hier btw... kleiner tipp: wenn du
    - wieder einen 8 mhz quarz nimmst, sparst du strom, und kannst die funktionen ohne anpassung übernehmen
    - einen 16 mhz quarz nimmst, wirst du sämtliche funktionen bearbeiten müssen da sich diese auf eine frequenz von 8 mhz beziehen.
    - einen schnelleren quarz willst, aber nicht unbedingt die 16 mhz ausreizen musst, dann empfiehlt es sich einen "krummen" quarz zu nehmen. es gibt viele wie zB 14,31818 mhz. diese werte lassen sich genau so teilen dass eine perfekte baudrate rauskommt. so wäre die uart-übertragung auch noch sehr viel exakter. muss aber nicht unbedingt sein.
    quarze sind einfacher zu beschaffen, und 22pF quarze ebenfalls. sie gehen gut mit lochraster, da wenn man den quarz etwas schräg setzt man nur 2 reihen braucht (und da die pins am prozessor nebeneinander sind...). ansonsten wird es das einfachste sein, den schwinger vom asuro aus-und weider einzulöten. aber schau mal bei reichelt.

    der PB0 am mega32 ist pin 1.

    hoffe deine fragen beantwortet zu haben
    kleinschreibung ist cool!

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von inka
    Registriert seit
    29.10.2006
    Ort
    nahe Dresden
    Alter
    70
    Beiträge
    1.344
    ja damaltor, danke...

    zu der pinzuordnung noch: richtet sich das nach der pinbezeichnung, oder signalbezeichnug - oder keinem von beiden?
    atmega8/14-PB0-ICP1 --- atmega32/1-PB0-XCK / T0

    oder

    atmega8/14-PB0-ICP1 --- atmega32/18-PD4-OC1B

    den atmega32/1-PB0-XCK / T0 würde ich von der signalbezeichnung eher zu
    atmega8/6-PD4-XCK / T zuordnen, oder?

    edit: die 8mhz frequenz und die aus einer änderung hier resultierende bearbeitung aller funktionen spricht gegen eine änderung hier...
    gruß inka

  6. #6
    Moderator Robotik Einstein Avatar von damaltor
    Registriert seit
    28.09.2006
    Ort
    Jena
    Alter
    31
    Beiträge
    3.912
    hmm ich würde es beim pin 1 lassen, XCK verbinde ich grade mit gar nichts, also hab ichs noch nich grbraucht was hängt denn am den pin im mega8 des asuro?
    kleinschreibung ist cool!

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von inka
    Registriert seit
    29.10.2006
    Ort
    nahe Dresden
    Alter
    70
    Beiträge
    1.344
    am atmega8/pin 14 hängt beim asuro die status led dran, ich denke die werde ich auch an den 32 anschliessen müssen

    wie ist die bemerkung "habs noch nicht gebraucht" zu verstehen? Muss ich nicht alle anschlüsse des AM8 an den AM32 anschliessen? Wonach selektiere ich das? beim asuro sind ja alle irgendwo dran???
    gruß inka

  8. #8
    Moderator Robotik Einstein Avatar von damaltor
    Registriert seit
    28.09.2006
    Ort
    Jena
    Alter
    31
    Beiträge
    3.912
    anschlüsse schon, aber die signalbezeichnung hab ich nie gebraucht schliess das an den pin1 vom atmega32 an, dann funktioniert die led.
    kleinschreibung ist cool!

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von inka
    Registriert seit
    29.10.2006
    Ort
    nahe Dresden
    Alter
    70
    Beiträge
    1.344
    hi damaltor,
    unsicherheit wächst:
    nach was richtet sich nun die zuordnung? habe schwierigkeiten schon bei dem pin1 des AM8:
    1 PC6 RESET

    beim AM32 ist aber:
    28 PC6 TOSC1
    09 RESET

    soll ich den pin 1 des AM8 mit beiden am AM32 verbinden? Also 9 und 28???
    gruß inka

  10. #10
    Moderator Robotik Einstein Avatar von damaltor
    Registriert seit
    28.09.2006
    Ort
    Jena
    Alter
    31
    Beiträge
    3.912
    hier ist RESET wichtiger: verbine diesen anschluss mit pin9 des meg32.
    kleinschreibung ist cool!

Seite 1 von 11 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •