-         

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: 2 C-control über rs232 verbinden

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.06.2004
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    2.674

    2 C-control über rs232 verbinden

    Anzeige

    Also vielleicht hört sich das Thema etwas merkwürdig an, aber es geht mir darum, 2 C-controls miteinander zu verbinden.
    Allerdings nciht über ein NUllmodemkabel, sondern nur über 'minimal' über ein par Kabel.
    Wenn ich das richtig sehe, dann reicht es, wenn ich RX und TX verbinde, und die beiden ne gemeinsame MAsse haben.
    Aber muss ich noch andere Pins verbinden?
    UNd 2. wo ist welcher Pin?
    Damit es nicht zu Missverständnissen kommt, habe ich mal ein Foto mit den Pin-nummern geposted.
    Wenn ich das ritig sehe, aknn ich 2 Units also über ein 3-Adriges Kabel verbinden, oder?

    Bitte helft mir!

    MFG Moritz
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken unbenannt_167.jpg  

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    01.03.2004
    Ort
    Bielefeld (JA, das gibt es!)
    Alter
    28
    Beiträge
    1.614
    So...

    Prinzipiell müsste das gehen mit den drei Kabeln, aber sach doch mal bitte welche C-Controls du hast....

    1. C-C I
    2. C-C II
    3. C-C MU

    Danach werde ich dir wohl beantworten können, was für pinne du benutzen musst...

    Martin
    Ich will Microsoft wirklich nicht zerstören. Das wird nur ein gänzlich unbeabsichtigter Nebeneffekt sein.
    Linus Torvalds, Entwickler von Linux

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.06.2004
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    2.674
    Ach sorry, dass habe ich tatsächlich nicht gesagt.
    Es handelt seich dabie um eine C-C I.
    Auf dem Foto ist sie aufs Starterboard aufgesteckt.

    MFG Moritz

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    16.02.2004
    Ort
    Naumburg
    Alter
    47
    Beiträge
    18
    Hallo,

    mich interessiert dieses Thema auch. Vielleicht antwortet x.ryder noch.

    mfg

    andkut

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Dirk
    Registriert seit
    30.04.2004
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.789

    Serielle Schnittstelle CC1

    Hallo Moritz,

    die serielle Schnittstelle der CC1 sieht so aus:

    2 -> RX
    3 -> TX
    5 -> GND

    Gruß Dirk

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.06.2004
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    2.674
    Ja danke, hab aber auch schon ein Bild gefunden, wo es steht.

    Trotzdem Danke

    MFG Moritz

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    02.08.2004
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    41
    Beiträge
    849
    Hallo RCO!

    Das Vernetzen von C-Controls ist möglich über RxD gekreuzt mit TxD. Das wären zwei C-Controls. Dann kann man senden und Empfangen.

    Weiterhin ist es auch möglich drei oder mehr C-Controls zu verbinden. Dazu schaltest du die C-Controls als Ringbus. D.h. eine C-Control gibt über TxD Daten seriell aus die nächste nimmt sie entgegen und schickt aber gleichzeitig alles weiter und wertet nur das aus was sie braucht. Das sit aber eine Sache die du dir per Programm entwickeln musst. Nun kann man die letze C-Control wieder mit der ersten verbinden. Dann muss man eben darauf achten das die Daten nicht ewig weitergereicht werden sonst laufen die sich im Ring zu tode...

    Grüsse Wolfgang

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.06.2004
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    2.674
    Danke Wolfgang,

    ich weiß. Der Post ist vom 18.9. und damit schon was älter, mitlerweile weiß ich schon ein wenig mehr

    Nix für ungut.

    Das mit dem Ringnetzwerk ist interessant, da hab ich so noch gar nicht drüber nachgedacht. Beruht nicht das alte BTX-Netzwerk auf dieser Technik, oder hab ich da was in den falschen Hals bekommen?

    MFG Moritz

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    02.08.2004
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    41
    Beiträge
    849
    Zitat Zitat von RCO
    Danke Wolfgang,

    ich weiß. Der Post ist vom 18.9. und damit schon was älter, mitlerweile weiß ich schon ein wenig mehr

    Nix für ungut.

    Das mit dem Ringnetzwerk ist interessant, da hab ich so noch gar nicht drüber nachgedacht. Beruht nicht das alte BTX-Netzwerk auf dieser Technik, oder hab ich da was in den falschen Hals bekommen?

    MFG Moritz
    Es beruht eher auf dem Token-Ring Prinzip. BTX war eine 1:1-Verbindung via Telefon-Netz mit einem Host. Das was ich meinte mit dem "totlaufen" war im Grunde das Problem das jeder Teilnehmer die Informationen aus dem Datenstrom herausnehmen muss die an ihne adressiert sind und die anderen weiterreicht. Damit wird spätestens nach einem fast vollendeten Durchlauf eines Datenpackets die Information vom Ringbus verschwunden sein. Ein Nachteil ist natürlich das auftretende Delay in der Datenübermittlung und auch die Belastung der nicht angesprochenen Teilnehmer die Daten nur durchreichen im Moment ohne diese selbst nutzen zu können.

    Prinzip:

    >----- A ----- B ------ C ------ D ------ E ------>

    Wenn nun A an D eine NAchricht sendet so muss man angeben:

    Print "A"
    Print "Nachricht..."

    Jeder Teinehmer wartet nun auf Daten und liest diese ein und wenn sie nicht mit seinem Buchstaben beginnen sendet er sie einfach wieder weiter. Kann er sie verwenden dann schickt er sie nicht weiter und tut was dieses Datenpacket aussagt.

    Damit würde bei dieser Nachricht B und C als reine weiterleitung arbeiten und D als Empfänger und A als Sender. E wird nichts mitbekommen da die Daten an D bereits vom Bus genommen wurden.

    Grüsse Wolfgang

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •