-         
+ Antworten
Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Drehzahlmessung mit C-Control

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    21.02.2004
    Alter
    34
    Beiträge
    171

    Drehzahlmessung mit C-Control

    Hallo!
    Ich hab in letzter zeit mal etwas mit meinen C-Controls (CC1 und Cmicro) rumprobiert zu Thema Drehzahlmessung.
    Nun kann man ja hier erstmal nach zwei Grundprinzipien unterscheiden.
    Einmal ich nehm eine Zeitfenster und Zähle die Impluse in der Zeit (bei hohen Drehzahlen gut zu gebrauchen) oder ich zähle den Abstand zwischen zwei Implusen was ja bei geringen Drehzahlen besser geeignet ist. Von mechanische Lösungen wie Tachogenerator oder Wirbelstromtacho möchte ich hier mal wegen der mechanischen Seite absehen).
    Die Frage ist nun wo liegt die Grenze zu den Verfahren. Ich möchte gerne eine Drehzahl von ca. 300-1100 U/min messen, d.h. ich hab eine Frequenz von 5-18hz. Wenn ich nun pro Umdrehung vier Impulse Erzeuge (mehr geht vom Platz nicht her) hab ich dementsprechen mehr. Allerdings ist dann auch die Genauigkeit nicht so wirklich toll (sollte schon so auf 10-20 U/min genau sein).
    Aber mit einer C-Control wüßte ich moment auch nicht wie genau man da den Abstand zwischen zwei Impulsen messen könnte. Was mir so einfallen würde das man mit einer Rückführung eines AndBausteins eine Speicher aufbaut der gesetzt wird sobald ein Implus kommt und dann über einen Port gelöscht wird. Dann kann der Mikrocontroller immer warten und schauen ob sein Port high ist und wenn ja auswerten wie oft er gewartet hat und dann den Speicher löschen. Bei einem 20ms Timer ist das dann ja aber auch wieder ne ziemlich ungenaue Sache.

    Gruß Johann!

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.06.2004
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    2.674
    Also ich weiß nicht genau, wie die C-control micro ausgerüstet ist, aber die 'normale' C-control besitzt einen DCf eingang. DAer aber auch zum Impulszählen genutzt werden aknn. ers ist mit FREQ abzufragen und gibt die Anzahl IMpulse ind er letzten Sekunde aus.
    ICh habe aus eriner Uralt-Mouse, die nicht mit Lichtschranken sondern mit einem drehRad mit Kontakten und kleinen SChleifern betrieben ist, diese Ding ausgebaut.
    ES liefert ca. 60 IMpulse (ich hab noch nciht genau nachgemessen) pro umdrehung und ist auch relativ klein.
    Mit dem Ding kann man die Geschwindigkeit ziemlich genau messen. bei 5 Hz liefert es also ca. 300 IMpulse, bie 18 Hz 1060.
    Der Vorteil:
    - sehr genau
    - Frequenzen über DCf bis 5 Khz
    - Das ganze läuft komplett im hintergrund, Das Programm kann in normaler Geschindigkeit weiterlaufen

    Ich hoffe, ich konnte dir helfen.

    MFG Moritz

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •