-         

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Mega128 Controllerplatine/Experimentierboard

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    26.07.2006
    Ort
    nähe Rottweil
    Alter
    33
    Beiträge
    240

    Mega128 Controllerplatine/Experimentierboard

    Anzeige

    Hallo

    Auch wenn es nur mal wieder ein Experimentierboard ist, ich freu mich dass es funktioniert und wollte euch einfach an meinem "Erfolg" teilhaben lassen. Vielen Dank auch an dieser Stelle an izaseba, Hubert G. und den anderen Forenmitgliedern die mir geholfen haben das Board und vor allem die serielle Schnittstelle zum laufen zu bekommen. [-o< [-o<
    Auf dem Board sind 8 LED`s, Pegelwandler für RS-232 Schnittstelle, 4 Schalter, zwei Taster, Reset-taster, I2C Bus, Stiftleiste mit zwei Ports und eine Stiftleiste für ein LCD angebracht. Was mich vor allem freut ist dass ich versucht habe alles in SMD aufzubauen und das auch funktioniert hat. Hat Spaß gemacht. \/ \/ \/ \/

    Grüße!!

    Bean
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken mega128_007.jpg  

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    26.03.2006
    Ort
    WOB
    Beiträge
    630
    Das gefällt! Vor allem die Verarbeitung der SMD Bauteile *TOP*
    Gruß Thomas \/

    Alles über AVR, PIC und CAN
    blog.cc-robotics.de

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    01.10.2004
    Ort
    Aschbach
    Alter
    29
    Beiträge
    223
    Cool gworden deine Platine. Sieht sehr gut aus und auch die Verarbeitung ist ziehmlich gut.
    Wie hats du die SMD- Bauteil gelötet,bin nämlich auch gerade an meinem ersten Projekt mit SMD-Bauteilen?


    Gruß,
    Sven

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    26.07.2006
    Ort
    nähe Rottweil
    Alter
    33
    Beiträge
    240
    Hallo

    Freut mich dass euch die Platine gefällt! Die hier habe ich von Hand gelötet. geht recht gut wenn man etwas Übung hat. Ich habe aber auch einen selbsgebauten Reflow-ofen. Dort funktioniert aber das Abfahren des Temperturprofils noch nich. Und nach den ersten Versuchen musste ich feststellen dass das doch der Platine und teilweise auch den Bauteilen schadet wenn man einfach so mit 1KW im Ofen drauf los brutzelt... [-X [-X
    Darum hab ich diese noch von Hand gelötet. Es geht aber im Ofen wesentlich schneller.

    Grüße!!

    Bean

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    14.11.2003
    Beiträge
    813
    Wuerdest du auch die Eagle dateien veroeffentlichen ?

    MFG

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •