-         

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Zahnstange über Schneckengetriebe antreiben

  1. #1

    Zahnstange über Schneckengetriebe antreiben

    Anzeige

    Hallo alle mit einander,

    ich möchte gerne eine Zahnstange über ein Zahnrad welches von eine Schnecke angetrieben wird verschieben. Mein Problem ist, das die Zähne von dem Zahnrad wo die Schnecke eingreift nach innen gewölbt sind. Also wenn man in Laufrichtung des Rades schaut, ist die Kante der Zähne nicht gerade sondern weisen einen Bogen nach Innen auf.

    Meine Frage: kann ich mit diese Zähnen trotzdem die Zahnstange antreiben. die Eingriffstiefe in die Zahnstange beträgt ca. 0,7 mm.

    Anbei hänge ich noch ein Bild wo der gesamte Aufbau dargestellt ist.



    Ich hoffe das ich mich verständlich ausgedrückt habe.

    vielen dank schon mal vorab für eventuelle Stellungnahmen

    Florian
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken zahnstange_mit_schneckengetriebe.jpg  

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.551
    Hallo florianG,

    "könnte" ist immer so ne Geschichte. Klar, wenns so und nicht anders gehen muss, dann könnte.... Aber es ist eben nicht fachgerecht.

    Denk doch bitte: die Schnecke hat einen gewundenen Zahn (oder mehrere). So eine Art Gewinde. Daher ist das von der Schnecke angetriebene Gegenrad schon mal - wie es so heisst - schräg verzahnt. Da Du schreibst, dass Dein Gegenrad auch "nach innen gewölbt" ist, hat es offenbar eine sehr gut angepasste Verzahnung, die noch so ein bisschen um die Zähne herumgeht. Daher ist es auf keinen Fall richtig, mit diesem Zahnrad eine Zahnstange anzutreiben. Es kann aber gehen - wenn die Zahnteilung und -tiefe (einfach der Modul der Verzahnung) bei Rad und Stange passt. >>"Richtig" und "könnte" sind eben beide da. Wenn Du es richtig machen willst, dann baust Du neben das Schnecken-Gegenrad noch ein zweites Zahnrad drauf. Ich vermute, dass Deine Zahnstange gerade verzahnt ist, dann müsste im Fall "könnte" das Schnecken-Gegenrad sowieso schief auf die Stange passen. Mit einem separaten Zahnrad wirst Du eines nehmen, das im Schrägungswinkel zur Zahnstange passt. Also entweder gerade verzahnt - oder eben entsprechend den Daten der Zahnstange.

    Aber immerhin: auch Murks kann laufen. Manchmal sogar besser als Perfektion.
    Ciao sagt der JoeamBerg

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    08.07.2004
    Ort
    Südhessen
    Beiträge
    1.312
    Nimm einfach ein 2.Zahnrad, das gerade Zähne hat, klebe/schraube es auf das andere, oder verbinde es über ne Welle, und dann kann das gerade Zahnrad die ZStange antreiben. (siehe Anhang)
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken zahnstange.png  

  4. #4
    Hallo an euch beide,

    Ich denke das werde ich machen. einfach ein zweites Zahnrad an das andere dran schrauben oder kleben.

    @oberallgeier
    Danke für die ausführliche Antwort. mit der schrägen Verzahnung ist mir kurz nach meinem Schreiben auch aufgefallen. Hab dann angefangen nach ner passenden Zahnstange zu suchen die die 2° die das Zahnrad hat aufweist, aber da finde ich nichts.

    Fazit: Ich nehme ein zweites Geradeverzahntes Zahnrad und Montiere das an das Zahnrad wo die Schnecke eingreift.

    Vielen Dank für die schnelle Bearbeitung.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.551
    Hi florianG,

    Zitat Zitat von florianG
    .... Hab dann angefangen nach ner passenden Zahnstange zu suchen die die 2° die das Zahnrad hat aufweist ....
    NEIN ! ! blos nicht. Das gibt Querkräfte, wenig zwar, aber immerhin. Schrägverzahnte Zahnstangen sind nicht sooo der Hit - ausser Du nimmst die paarweise . Ausserdem - bist Du sicher, dass die 2° stimmen, von denen Du sprichst? Kommt mir etwas wenig vor. Na ja, wird ne selbsthemmende Schnecke sein.
    Ciao sagt der JoeamBerg

  6. #6
    Ja die 2°stimmen. es sind sogar 2°2... Hab ne recht Große Übersetzung zwischen Schnecke und Schneckenrad...
    danke für die Bemerkung. ist so ziemlich das erste mal das ich mit Zahnrädern arbeite. da ist jeder Einwand Gold wert.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •