-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Thema: CAD PC

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    19.03.2005
    Ort
    Villach
    Alter
    26
    Beiträge
    995

    CAD PC

    Anzeige

    Hi,
    Hab mein erstes CAD Projekt wo ich meinen ganzen robo zeichne und bin mir sicher das ich es jetzt viel öfters machen werde. Doch mein Laptop ist bereits überlastet. Im Conceptual- Modus von autocad fängt er schon ruckeln manchmal.
    Ausstattung: Core2Duo 1,8ghz, onboard intel Graka 384mb (10mb mit acad benutzt ^^) , 2GB Ram

    Am Rechner von meinem Vater mit 3GHz Pentium DualCore und 256MB Radeon xyz Graka
    kann ichs zeichnen überhaupt vergessen.

    Jetzt frage ich euch was ist für nen günstigen cad pc notwendig. Ich würde mal so auf max 1000€ denken. besser wär natürlich günstiger.

    ich verwende autocad 2007.

    http://www.autodesk.de/adsk/servlet/...786&id=9034954
    sind die autocad vorraussetzungen. unten kann man auf grafikkarten klicken, doch da gibs leider zu viel auswahl.

    was is besser. prozessor oder grafikkarte?

    ram? 2GB denk ich sind genug (ich lass nen steckplatz frei zum aufrüsten. nen 32bit betriebssystem kann eh nur 2GB.

    also ich hab vor den pc selbst zusammen zu bauen.

    würde sich der umstieg auf 64bit windows auf meinem laptop merkbar lohnen?

    glg

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    19.03.2005
    Ort
    Villach
    Alter
    26
    Beiträge
    995
    Soo:
    hab mal a bissal gegoogelt:

    http://spreadsheets.google.com/pub?k...t0twfD8ZKugpPA

    is meine zusammenstellung. is aber noch nichts fix.

    wie such ich ein netzteil aus? irgendwie weis ich nicht wieviel watt ich brauche.

    lg

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    19.02.2005
    Alter
    29
    Beiträge
    830
    ein downgrade - kommt dich wesentlich billiger und können tut das programm gleich wenig.


    (als österreichischer schüler kannst du dir gratis solid edge über einen lehrer holen, das läuft richtig eingestellt auch auf viel schwächeren rechnern und ist besser für solche aufgaben geeignet.
    unbezahlte werbeeinschaltung)

    64 bit lohnt sich kaum, die meisten dieser programme unterstützen das (noch) nicht, zudem hängt hier vista dran (welchem ich mich wegen eines missglückten umstieges voraussichtlich noch einige zeit verweigern werde).
    bei den karten und dem motherboard stehen benötigtigte stromstärken dabei. zusammenzählen +reserve zum aufrüsten geben die benötigte leistung (schau nicht nur auf die leistung sondern auch auf die verteilungen auf die einzelnen spannungen).

    hth clemens
    Neun von zehn Stimmen in meinen Kopf sagen ich bin nicht verrückt. Die andere summt die Melodie von Tetris...

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    25.11.2003
    Beiträge
    1.111
    Hi!
    Also ehrlich gesagt, das kommt mir etwas komisch vor. Ich kenne zwar die 2007er Version von ACAD nicht, aber normalerweise braucht das nicht derart viele Recourcen. Ich weiß zwar nicht, wie aufwendig Dein Projekt ist, aber möglicherweise stimmt da was nicht mit den Einstellungen oä.
    Die "normalen" Grafikkarten, also GForce und Konsorten bringen nichts, weil sie nicht zum Rendern genutzt werden. Das macht der Prozessor. Es sei denn, Du kauftst Dir wirklich eine CADfähige Karte, dann bist Du aber ganz schnell in Preisklassen, die denen Deines ganzen Rechners entsprechen und drüber.
    Netzteilleistung hängt hauptsächlich von der Karte und dem Prozessor ab. Core2Duo braucht relativ wenig, Quad weiß ich nicht.
    64Bit gibts auch ohne Vista. Das kann sich bei solchen Programmen schon lohnen, aber wirklich nur, wenn man die neueste Version hat.
    Solid Edge ist absolut empfehlenswert.
    Gruß

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    18.05.2005
    Beiträge
    96
    Hallo!
    Da ich selbst einen EDV-Handel betreibe und u.a. als Kunden Architekturbüros habe, kann ich dir sagen, dass die Konfiguration, die der PC deines Vaters hat, eigentlich ausreichend sein sollte. Ich würde da wirklich mal nach den Einstellungen sehen...

    Das Notebook krankt wahrscheinlich an der onBoard Grafik...

    Zu deiner Liste:
    Das Mainboard macht in dieser Konfiguration keinen Sinn. Es handelt sich da um ein "Gaming" Mainboard, wobei du Spielen mit der ausgewählten CAD Grafikkarte eher vergessen kannst. Ich würde dir raten in ein günstigeres Mainboard mit Intel P31 oder P35 Chipsatz zu investieren. da sparst du 150,- Euro und hast die gleiche Leistung! Meine Empfehlung an dieser Stelle ist der Hersteller Gigabyte.

    Der 4-Kern Prozessor ist so eine Sache... Im Prinzip ist CAD und Rendering fast das Einzige, was von mehr Kernen wirklich profitiert, trotzdem würde ich eher zu einem schneller getakteten DualCore greifen, der die gleiche Leistung für weniger Geld bietet. Für unter 150,- euro sollte man eigentlich den E6750 bekommen können.

    Beim Netzteil würde ich zu einem be quiet! Straight Power raten. Die Firma gibt 5 Jahre Garantie und im ersten Jahr sogar einen 48 Stunden vor-Ort Austausch an. Außderm sind die wirklich angenehm leise. Bei den angegebenen Komponenten sollte ein 450Watt Netzteil ausreichend sein, aber ein größere tut's natürlich auch

    Zum Thema RAM würde ich, gerade bei den aktuellen Preisen sagen: zu wenig gibt's nicht! Und da die neuen Intel Chipsätze DualChannel Betrieb auch mit z.B. 2x 1GB + 2x 512MB unterstützen, kommt man auf insg. 3GB, was auch ein 32-Bit OS verwalten kann. Aber bei den aktuellen Preise kann man sich auch überlegen, 4GB in den PC zu stecken und bis zur Umstellung (irgendwann) auf ein 64-Bit OS halt nur 3.5GB davon nutzen zu können. Zumal man mit 2x 2GB dann auch noch 2 Steckplätze frei hat, um später mal auf 8GB gesamt hochzurüsten.

    Den Monitor kenne ich jetzt nicht, wobei mir alle "professionellen" Kunden sagen, dass sie auf jeden Fall einen Bildschirm mit matter Oberfläche solchen mit Hochglanz vorziehen. Die Wirkung von Farben ist zwar bei glare Oberflächen besser, aber eine fast immer ungünstige Beleuchtung erzeugt unweigerlich Reflexe und das eigene Spiegelbild anzustarren, mögen wohl auch nicht alle
    Hier kann ich aus eigener Erfahrung Samsung Monitore empfehlen, vergleichbar deinem ausgesuchten dürfte der SyncMaster 226BW sein (allerdings hat der keine Lautsprecher).

    So, jetzt aber erst einmal genug Senf dazugegeben! Wenn du Fragen hast, dann her damit...

    MfG cydodon

  6. #6
    Moderator Robotik Einstein Avatar von HannoHupmann
    Registriert seit
    19.11.2005
    Ort
    München
    Alter
    34
    Beiträge
    4.528
    Blog-Einträge
    1
    Ich hab nen 2Ghz 1024MBRam und Radeon9500pro PC als CAD System und auf dem läuft Catia V5 einwandfrei. Bei sehr aufwendigen Projekten mit vielen Teilen wirds manchmal ein bischen langsam aber auch nicht ernsthaft.

    Ich vermute, dass bei deinen Systemen der Fehler ganz wo anders liegt oder das ACAD doch mehr resourcen braucht als ein anderes CAD System.
    Irgendwelchen zusätzlichen Hardwareschnickschnack braucht kein Mensch für HobbyCAD.

    (aufm Laptop hab ich mein CAD noch nicht ausprobiert der wäre von der Leistung her ein wenig besser da neuer)

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Klingon77
    Registriert seit
    26.09.2006
    Ort
    Hunsrück
    Alter
    56
    Beiträge
    2.543
    hi,

    Solid Edge läuft auf meinem alten

    Acer Aspire 1310 XC

    mit 768 MB RAM und einer 80 GB HDD ausgezeichnet.

    Die kostenlose Studentenversion ist wirklich empfehlenswert!

    liebe Grüße, Klingon77
    Der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen ist ein Lächeln - http://www.ad-kunst.de

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    19.03.2005
    Ort
    Villach
    Alter
    26
    Beiträge
    995
    Vielen Dank für die vielen Antoworten!!!

    also mein Problem ist folgendes. Bereits das bild im Anhang lässt sich nur mit extremen ruckelungen drehen. bis er in den drehmodus kommt also den ersten ruckler braucht er 1s, danach gehts mit ca 10fps weiter bestenfalls.

    im conzeptual modus wo alles grau ist, nur unsichtbare werden nicht angezeigt arbeite ich immer. brauch ja auch keine oberflächen zum arbeiten ^^ nur fürs foto wars besser.
    nachdem ich mit 3dconfig die qualität ganz runter geschraubt habe (zb keine runden zylinder) kann man halbwegs flüssig arbeiten. doch auch da wenn ich alle layer aktiviert hab (also auch alle bauteile eingeblendet) merkt man das es etwas überlastet ist ^^ arbeiten kann man derzeit noch.
    doch es ist sicher das bald doppelt so viele teile draus werden...

    jetzt umsteigen will ich nicht da ich schon ne menge gezeichnet hab.

    downgrade zu autocad2002 mag ich nicht. kenn ich. acad07 hab zu viele gute funktionen. ^^
    umstieg zu solid edge is aber verführerisch. in der schule lernen wir aber nur acad und proe. doch ich denke solid edge wird auch nicht viel anders zum bedienen sein.

    zum pc meines vaters. i glaube es geht doch. die grafikkarte ist nicht unterstützt. doch wenn man sie mit 3dconfig einschaltet dann gehts flott. meinen robo hab ich aber noch nicht darstellen lassen. ergebnisse werd ich hier als [edit] reinstellen.

    zum motherboard. ich hab die nummer 1 von chip.de genommen weil ihr ehrlich gesagt mich da drinnen schlecht auskenne.

    zum bildschirm: da schau ich noch. danke das ihr mir einen glänzenden abgeraten habt. hätte fast vergessen (hab auch bei meinem laptop keinen glänzenden).

    wusste nicht das 3GB mit einem 32bit OS gehen. ein freund hat 2,5gb auf winxp nicht zum laufen gebracht. werden nur 2gb angezeigt ^^

    ich hoffe ich hab jetzt überall meinen kommentar dazugeschrieben.

    lg
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken crctbot03.png  

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    19.03.2005
    Ort
    Villach
    Alter
    26
    Beiträge
    995
    -kann das bitte wer löschen -------------------

    Vielen Dank für die vielen Antoworten!!!

    also mein Problem ist folgendes. Bereits das bild im Anhang lässt sich nur mit extremen ruckelungen drehen. bis er in den drehmodus kommt also den ersten ruckler braucht er 1s, danach gehts mit ca 10fps weiter bestenfalls.

    im conzeptual modus wo alles grau ist, nur unsichtbare werden nicht angezeigt arbeite ich immer. brauch ja auch keine oberflächen zum arbeiten ^^ nur fürs foto wars besser.
    nachdem ich mit 3dconfig die qualität ganz runter geschraubt habe (zb keine runden zylinder) kann man halbwegs flüssig arbeiten. doch auch da wenn ich alle layer aktiviert hab (also auch alle bauteile eingeblendet) merkt man das es etwas überlastet ist ^^ arbeiten kann man derzeit noch.
    doch es ist sicher das bald doppelt so viele teile draus werden...

    jetzt umsteigen will ich nicht da ich schon ne menge gezeichnet hab.

    downgrade zu autocad2002 mag ich nicht. kenn ich. acad07 hab zu viele gute funktionen. ^^
    umstieg zu solid edge is aber verführerisch. in der schule lernen wir aber nur acad und proe. doch ich denke solid edge wird auch nicht viel anders zum bedienen sein.

    zum pc meines vaters. i glaube es geht doch. die grafikkarte ist nicht unterstützt. doch wenn man sie mit 3dconfig einschaltet dann gehts flott. meinen robo hab ich aber noch nicht darstellen lassen. ergebnisse werd ich hier als [edit] reinstellen.

    zum motherboard. ich hab die nummer 1 von chip.de genommen weil ihr ehrlich gesagt mich da drinnen schlecht auskenne.

    zum bildschirm: da schau ich noch. danke das ihr mir einen glänzenden abgeraten habt. hätte fast vergessen (hab auch bei meinem laptop keinen glänzenden).

    wusste nicht das 3GB mit einem 32bit OS gehen. ein freund hat 2,5gb auf winxp nicht zum laufen gebracht. werden nur 2gb angezeigt ^^

    ich hoffe ich hab jetzt überall meinen kommentar dazugeschrieben.

    lg
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken crctbot03.png  

  10. #10
    Moderator Robotik Einstein Avatar von HannoHupmann
    Registriert seit
    19.11.2005
    Ort
    München
    Alter
    34
    Beiträge
    4.528
    Blog-Einträge
    1
    @Superhirn, ich vermute ja immernoch, dass dein Programm nur deswegen solangsam läuft, weil 1000 andere Dinge gleichzeitig laufen von denen du entweder Ahnung oder gar keine hast. Sprich irgendwelche Programmreste die mitgeladen werden etc.

    Da würde vielleicht auch schon ein Tuning Programm was bringen.

    2,5gb laufen deswegen nicht, weil es immer ZWEI gleiche Speicherriegel sein müssen, also entweder 2x512MB = 1GB oder 2x1GB für 2GB aber einen 1GB und einen 512MB gehen nicht genaus wenig wie 3x512MB kannst deinem Freund sagen er soll sich einfach noch nen 512MB Riegel reinbauen dann bekommt er 3GB und nutzt es voll aus.

    Aber so wie ich deinen Posts interpretiere scheint eh Geld für einen neuen PC da zu sein und daher ist es egal ob der alte nun geht oder nicht.

    @Bildschirm. Also ich hab nen Glänzenden und bin voll zufrieden der Kontrast und die Farben sind einfach gigantisch schön. Die spiegeln zwar ein wenig, aber wenn man auf eine indirekte Beleuchtung achtet gar nicht. Auch von der Seite ist der Bildschirm gut einzusehen. Aber wenn es wirklich ein CAD System werden soll dann geht nichts über einen guten Röhrenmonitor die werden in dem Bereich nämlich auch von den Profis noch gerne eingesetzt.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •