-         

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 37

Thema: Programmierkabel (Schaltung)

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    09.11.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    11

    Programmierkabel (Schaltung)

    Anzeige

    Hallo!

    Ich bin komplett neu in der Elektronikszene und es ist vielleicht übertrieben gleich sich einen Controller vorzunehmen, doch ich interessiere mich eher für die Softwareseite. Also habe ich mir den RN-Control (v1.4) besorgt und zusammengeschustert.

    Jetzt kommt aber das wirklich etwas dumme Problem, dass ich mich auf ein älteres Kabel verlassen habe um den Controller zu bespielen. Dieses Kabel hat keine wie in den Artikeln beschriebene Schaltung mit Treiber und Widerständen, sondern ist wirklich nur die reine Verbindung.
    Da ich für den Notfall noch ein neues Motherboard da hatte, was gerade ausrangiert wird, habe ich es riskiert und habe den Controller an eine 9V Blockbatterie geklemmt und das ganze an den Druckerport von meinem PC gestöpselt. Wie es auch kaum anders sein könnte, passiert nichts.
    Ich gehe jetzt auch einfach mal davon aus, dass man vielleicht dem Computer noch gezielt sagen muss, dass der Port kein Drucker mehr ist.
    Doch welche Einstellungen muss ich dabei ändern?
    Oder ist es wirklich nur die einzige Möglichkeit dieses Programmierkabel von Robotikhardware zu beziehen? Davor habe ich mich bis jetzt noch etwas gescheut, da ich als Schüler auch nicht so wild mit Geld ausgeben bin und dabei auch wieder der satte Versand dazu kommt...

    Verzeiht mir bitte die möglicherweise dumme Frage und helft mir

    Ich würde mich sehr darüber freuen!

    Vielen Dank im Voraus,
    Tim.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    01.03.2007
    Ort
    Kornwestheim (kWh)
    Beiträge
    1.118
    guck mal im Wiki nach nem ISP-Programmierkabel, oder so (für 50ct bis 1,50 Euro selberbaubar)
    Gruß, AlKi

    Jeder Mensch lebt wie ein Uhrwerk, wie ein Computer programmiert...
    ==> UMPROGRAMMIEREN!

    Kubuntu

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    09.11.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    11
    Stimmt schon.

    Also geht's nur so?

    Wenn ich mal wieder Zeit habe, werde ich mal in die Pampa zu Conrad Elektronics fahren
    Es wird dann halt etwas improvisiert ohne Platine. Ansonsten stand das auf meiner Ideenliste auf Platz 3.

    Dankeschön!

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    01.03.2007
    Ort
    Kornwestheim (kWh)
    Beiträge
    1.118
    Also geht's nur so?
    ich hab kein RN - board.


    war da nix dabei für nen anschluss am pc?

    Und was für n kabel hast du bisher genommen??? LPT direkt auf 10pol. Pfostenstecker? wie gehtn das?
    Gruß, AlKi

    Jeder Mensch lebt wie ein Uhrwerk, wie ein Computer programmiert...
    ==> UMPROGRAMMIEREN!

    Kubuntu

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    05.05.2007
    Ort
    Merseburg
    Alter
    36
    Beiträge
    130

    Re: Programmierkabel (Schaltung)

    Zitat Zitat von Timmothey
    habe ich es riskiert und habe den Controller an eine 9V Blockbatterie geklemmt
    Schlechte Idee, es sei denn du hast die Spannung irgendwie noch auf 3-5V runtergeregelt. Sonst brätst du damit den µC und evtl auch den LPT.

    Ich empfehle auch das Programmierkabel ausm Wiki (das mit dem IC) da bist du auf der sicheren Seite.


    Den Drucker musst du nicht entfernen (imho) denn die gängige AVR-Programmiersoftware (z.B. Ponyprog für Windows) spricht den Port direkt an ohne sich um den Druckertreiber zu kümmern

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    09.02.2007
    Ort
    BA-Wü
    Alter
    25
    Beiträge
    165
    Das RN-Control hat einen 78S05, also wird da nichts kaputt gegangen sein.
    Außerdem hat er noch eine SPI-Schnittstelle für den Programmierdongle.
    Viele Grüße,
    Michael

    Sn60Pb40 Rulez
    www.silvestercountdown.de.vu- Dein Countdown bis Neujahr!

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    05.05.2007
    Ort
    Merseburg
    Alter
    36
    Beiträge
    130
    Ups, dass es sich um das RN-Control handelt hab ich wohl überlesen*g* sry

    Wie dem auch sei, ein vernünftiges Programmierkabel ist zwar bissl teurer aber gehört für mich zur Grundausstattung.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    01.03.2007
    Ort
    Kornwestheim (kWh)
    Beiträge
    1.118
    Außerdem hat er noch eine SPI-Schnittstelle für den Programmierdongle
    darum meine Frage mit LPT auf 10pol. pfostenstecker

    Wie dem auch sei, ein vernünftiges Programmierkabel ist zwar bissl teurer aber gehört für mich zur Grundausstattung.
    bissl teuer? Der euro beim C und n stückle restplatine???
    Gruß, AlKi

    Jeder Mensch lebt wie ein Uhrwerk, wie ein Computer programmiert...
    ==> UMPROGRAMMIEREN!

    Kubuntu

  9. #9
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    09.11.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    11
    so mach ich das ja auch

    ja vielen dank für die ganzen antworten!

    und ähh zu den 9V,... In der beiliegenden PDF steht ich kann von 3-14V alles dran klemmen?!

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    09.02.2007
    Ort
    BA-Wü
    Alter
    25
    Beiträge
    165
    Zitat Zitat von Timmothey
    so mach ich das ja auch

    ja vielen dank für die ganzen antworten!

    und ähh zu den 9V,... In der beiliegenden PDF steht ich kann von 3-14V alles dran klemmen?!
    3-14V?
    Das müsste doch 7-14 oder sowas heißen, oder irre ich mich?
    Viele Grüße,
    Michael

    Sn60Pb40 Rulez
    www.silvestercountdown.de.vu- Dein Countdown bis Neujahr!

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •