-
        

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Konstantstromquelle... was stimmt nicht?

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    19.04.2007
    Beiträge
    12

    Konstantstromquelle... was stimmt nicht?

    Anzeige

    Hallo,

    hab die hier aufgebaut:
    http://www.roboternetz.de/phpBB2/kon...inerstrom=379#

    Und wollte es so betreiben:
    ~5V Eingangssp.
    100mA (oder auch 0mA) - 1000mA Ausgangsstrom
    geringe Verlustleistung
    Zum Betreiben einer Seoul P4 High-Power-LED mit 4 Akkus a 2100mAh und 1.2V in Reihe.

    gemessen hab ich jetzt aber über den Widerstand immer so um die 0.7 Volt. Auch der Strom ist niedriger als erwartet. Was hab ich falsch gemacht?

    Greetz Hansanaut

  2. #2
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    23.08.2007
    Beiträge
    40
    mit was hast du gemessen?
    Ist die LED schon dran oder wenigstens eine Dummy-Last?
    4x 1.2V ist ein wenig knapp für den 317, aber das hast Du sicher schon gelesen.

    HTH
    Carsten

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.186
    Pin-Belegung richtig, ist anders als bei 78xx

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    25.11.2003
    Beiträge
    1.111
    Hi!
    *geändert weil falsch*
    Hat Dein Widerstand entsprechende Leistung? Also min 2W oder mehr?
    2100mAh klingt nach alten Akkus. können die den Strom überhaupt liefern, ohne einzubrechen? Miss mal deren Spannung unter Last, ich denke, das könnte es sein.
    Gruß

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Die Spannung dürfte etwas zu kapp sein. Der Regler selbst baucht mindestens 2-2,5 V Spannungsabfall. Mit den 0,7 V die am Widerstand gemessen wurden sind also noch 1,6 -2.1 V für die LED übrig, was auf eine rote LED schließen läßt. Gerade für Akkubetrieb sollte man eine effektivere Schaltung wählen. dann könnten eventuell sogar 3 Zellen reichen.

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    19.04.2007
    Beiträge
    12
    Hallo,

    die Seoul hat so um die 3V Vorärtsspg., ich hab 2W Widerstände verwendet. Die Gesamtspg. bricht nicht ein, alle 4 Akkus haben zusammen je nach Ladezustand 4.8 bis 5.2 V

    Funktionieren tut es, nur nicht so wie erwartet. Die Spannung über den Einstellwiderstand ist ca nur halb so groß, der Strom der fließt auch.
    Das versteh ich nicht. Evtl falschen Spannungsregler bestell? Verbaut ist dieser hier:
    http://www.reichelt.de/?;ACTION=3;LA...412841f9212d9f

    Greetz Hansanaut

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •