-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Schaltregler LM2575T, Frage zu Drossel

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    23.10.2007
    Beiträge
    10

    Schaltregler LM2575T, Frage zu Drossel

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo

    Ich benötige eine Spannungswandlung die sowohl von 12V als auch von 24V auf 3,3V regelt. Ich habe jetzt schon rausgefunden das ich das mit einem LM2575T-3,3 machen kann.
    Mit dem Programm sms33 hab ich auch schon die benötigten Bauteile berechnet. Mein Problem ist jetzt, dass die Drossel laut Datenblatt von einem von 3 vorgegebenen Herstellern sein muss. Diese Drosseln gibt es aber weder bei Conrad, noch bei Reichelt, noch bei Segor. Kann ich einfach eine andere SMD-Power-Induktivität mit gleicher Induktivität (330uH) nehmen?

    Wenn ja, hat zufällig jemand eine Eagle Library für die Dinger von Reichelt? Irgendwie werde ich aus den Datenblättern nicht so recht Schlau wie die Anschlußpins nun aussehen...

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Die Drossel kann natürlichauch von einem anderen Hersteller sein, wenn die Daten stimmen. Neben der Induktivität ist im wesentlichen die Strombeastbarkeit wichtig, die kann höher sein, darf aber nicht zu klein sein. Notfalls kann man auch 2 Spulen in Reihe schalten.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Crazy Harry
    Registriert seit
    15.01.2006
    Ort
    Raum Augsburg - Ulm
    Beiträge
    1.192
    ich verwende bei einem LM2575-5.0 die PISM induktivität von reichelt. allerdings reichen mir auch 300-400mA voll aus.

    guggsdu hier
    Ich programmiere mit AVRCo

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    19.01.2006
    Ort
    Aschaffenburg
    Beiträge
    23
    Hallo -Marco-,

    ich habe gerade den von Reichelt als LM 2575 T5,0 verkauften UTC P3596L zusammen mit der L-PISR 330µ von Reichelt verbaut. Falls du die Eagle-Bibliothek für die PISR Spule brauchst, hab ich sie als Attachment an die Nachricht gehängt.

    MfG Nico
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    23.10.2007
    Beiträge
    10
    Hervorragend.
    Das ist alles was ich brauche. Vielen Dank, ihr habt mir sehr geholfen!

  6. #6

    Step Down Schaltung mit UTC P3596L ADJ

    Hallo Leute,

    ich wollte gerade eine Stepdownschaltung für meinen Car-PC bauen, um meinen USB Hub (benötigt 6V 2A) an der 12V KfZ Boardspannung zu betreiben. Habe mir dazu bei Reichelt einen UTC P3596L ADJ, eine Diode MBR 745 und eine Entstördrossel von Pollin 270µH S9643VM bestellt. Danach habe ich die Schaltung gemäß Datenblatt vom LM2576HV ADJ (http://cache.national.com/ds/LM/LM2576.pdf) Seite 19 aufgebaut. Leider kommt am Ausgang die selbe Spannung (12,5V) wie am Eingang raus. Ein verstellen des Wiederstandes R2 ändert daran auch leider nichts. Was mache ich falsch?

    Bitte um eure Hilfe.
    Danke schon mal.
    Schöne Grüße aus Tübingen
    Lars

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    09.05.2006
    Beiträge
    1.178
    Hast du eine (Grund)Last dran? -Mehr fällt mir grad nicht ein wenn wirklich alles entsprechend dem Datenblatt aufgebaut wurde und die Teile alle funktionieren.
    GrußundTschüß \/
    ~Jürgen

  8. #8
    Hallo Jürgen, danke für deine schnelle Antwort,
    wieviel Grundlast werden denn benötigt? Bisher habe ich immer nur mein Voltmeter hinten zur Messung angeschlossen. Seit paar Umbauten kommen am Ausgang nur noch 1,24V raus!? Ist mir nun was kaputt gegangen? ;-(

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    09.05.2006
    Beiträge
    1.178
    keine ahnung was du nun kaputt gemacht hast

    Aber wenn du nachher 2A 6V haben willst, kannste ja mit 1A oder 500mA testen ..
    suchste dir ein passendes leuchtobst aus oder nen leistungswiderstand
    (vorteil keine hoher startstrom)
    GrußundTschüß \/
    ~Jürgen

  10. #10
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    30.07.2007
    Beiträge
    19
    Zitat Zitat von Besserwessi
    Notfalls kann man auch 2 Spulen in Reihe schalten.
    Sicher? Um den Strom zu erhöhen? Dann müssten die doch parallel geschaltet werden? Und wie ist dann der Wert der Induktivität zu behandeln? Bleibt der Wert gleich?

    Wenn ich den LM 2575 T5,0 nehme und dazu zwei 09P 330µ, wäre das in Ordnung? (für 1A Last)

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •