-         
+ Antworten
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Schrittmotoren aus HP-DeskJet

  1. #1

    Schrittmotoren aus HP-DeskJet

    Hallo,
    ich habe letztens einen alten HP DeskJet 695C aus dem Sperrmüll gezogen und ihn mal auseinandergebaut, um an die Motoren zu kommen (ein "normaler" Motor für den Druckkopf, ein "dicker" Schrittmotor für die Walze und noch ein Schrittmotor für die Patronenreinigung oder so). Beide Schrittmotoren haben vier Anschlusskabel.

    Da ich bislang relativ wenig von Schrittmotoren verstehe, würde ich gerne einmal wissen, ob hier zufällig schon jemand Erfahrungen mit solchen Schrittmotoren aus Druckern gemacht hat und ob sie etwas taugen. (Wenn ja wär gut, alte Drucker kriegt man fast überall kostenlos nachgeschmissen...)

  2. #2
    Gast
    Hallo,

    alte Drucker und Faxgeräte sind überhaupt eine gute Quelle für Bastler. Motoren, Taster, Displays, Lichtschranken,... alles was man braucht. Die Schrittmotoren aus den Druckern sind nicht schlecht. Meistens sind es leider bipolare Motoren (vier Kabel), die sind etwas umständlicher anzusteuern als die Unipolaren (fünf oder sechs Kabel). Dafür haben sie oft erstaunlich viel Kraft (besonders der Walzenantrieb). Die Motoren haben meistens einen recht großen Schrittwinkel von 7,5°; für einen sauberen Rundlauf braucht man teilweise schon ein Getriebe.

    Grüße

  3. #3
    Gast

    Re: Schrittmotoren aus HP-DeskJet

    Zitat Zitat von Han Fastolfe
    Beide Schrittmotoren haben vier Anschlusskabel.
    Ich verbessere mich: Es sind doch 5 Kabel.

    PS: Falls es Verwirrung wegen dem Nickname gibt, ich bin derselbe wie Han Fastolfe, ich wollte vorhin meine emailadresse ändern, habe mich aber scheinbar vertippt und die Wiederaktivierungs-Mail ist sonstwo gelandet

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •