-
        

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Etwas durchgebrannt: SNT 12VAC ,Kondensatorfrage zu 471

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    09.05.2006
    Beiträge
    1.178

    Etwas durchgebrannt: SNT 12VAC ,Kondensatorfrage zu 471

    Anzeige

    Mahlzeit:
    Hab hier grade ein Schalttrafo 12VAC 80W Nennleistung für 4x20W Halogen.

    Symptome: Kein Licht mehr

    Also mal aufgemacht, obs nur die Sicherung ist:
    Folgende Fehler hab ich gefunden:

    #Anschlußleitung Niederspannung hat sich wohl gelöst, beschixxene Lötqualität der Anschlussleitung, wurde wohl heiß, jedenfalls steckt die Leitung quasi lose im Lötauge.

    #Sicherung durch: 1A 250V

    #Kondensator durch, mit richtig schwarz+geplatzt:
    Form Linsengröße platt, braun, Aufdruck auf Platine 471
    -------
    Was ich mir vorstellen könnte:
    -Lötstelle hat sich wegen Hitze+schlechter Lötung gelöst
    -Dadurch fehlende Last am Ausgang,
    -Dadurch Spannung hochgeschossen und Elko gekillt..
    -Elko verursacht nen kurzen
    -Sicherung brennt durch
    -------

    ...Auf dem durchgebrannten Ding kann ich grad noch so etwas erkennen (verschmort+Riß):
    D7k47
    wobei das D auch ne 0 oder ein O sein könnte..

    Gehe ich recht in der Annahme, dass das ein
    470 pF C ist?
    Wie bekomme ich die Spannung raus? oder gibts die nur mit 250V?

    Ich hab hier noch einige braune 103 er ausm pc-netzteil..

    Was für ne Spannung braucht der denn nun,
    und wo finde ich sowas,
    Reichelt hat irgendwie nix (passendes) mit 470pF, conrad auch nicht..
    Notfalls muß ich halt moin bei unserem TV+Elektrogeräte-Service-Laden vorbeischauen..


    DANKE! fürs Mitgrübeln..
    GrußundTschüß \/
    ~Jürgen

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    KOndensatoren von 470 pF gehen eigentlich sehr selten kaputt. Meistens sind das Keramik Typen mit relativ hoher Spannungsfestigkeit. Die Typischen Ausfallkandidaten sind Elkos, besonders Tantal, PTCs (zur Einschaltstrombegrenzung), Dioden oder Varistoren. Ich würde man auf einen defekten Varistor tippen.
    Ich würde auch mal den Gleichrichter nachmessen, bei Überhitzung geben viele Dioden einen Kurzschluss.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    09.05.2006
    Beiträge
    1.178
    Der ist aber definitiv hin, verschmort gerissen und geplatzt
    elko ist nur einer drauf,
    der "sieht" für mich jedenfalls gut aus, nicht geplatzt, nicht verfärbt,
    nicht ausgelaufen.. Durchgang mess ich auch keinen, ausgelötet hab ich den jetzt nicht, da kommt man zu schlecht hin.
    Die Thermosicherung (105°C) ist auch noch intakt.
    Ich werd also erstmal das tauschen was offensichtlich ist..

    gleichrichter direkt gibts da nicht , nur paar einzelne dioden..
    und 2 thyristoren/transistoren E13007-2 wenn ichs richtig sehe..
    GrußundTschüß \/
    ~Jürgen

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Ich bezweifle auch nicht das das Teil hin ist, ich hätte höchstens Zeifel daran das es ein 470 pF Kondesator ist. Einen so kleinen Kondensator direkt an die Netzspannung zu hängen macht nämlich wenig Sinn, und anders wird man kaum einen sichtbaren Schaden hinkriegen.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.193
    Ich würde auch eher annehmen, dass es ein Varistor ist, die internationale Notation 470V müsste dann einer deutschen 300V-Type entsprechen, je nach Größe (Durchmesser) also ein S10K300 oder S14K300. Hängt das Ding denn direkt parallel zum Netz oder eher irgendwo in der Schaltung, dann käme nämlich auch ein Keramik-C in Betracht. Keramikscheiben habe ich schon viele in diversen Schaltnetzteilen getauscht, die gehen ganz gerne mal kaputt, wenn man nicht gerade vernünftige Quelität verbaut, und das ist bei den einschlägigen Herstellern kaum zu erwarten.

    @besserwessi: Einschaltstrombegrenzung macht man aber mit NTC (auf die Gefahr hin, jetzt besserwissi genannt zu werden )

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    09.05.2006
    Beiträge
    1.178
    ich schau mal ob die kamera im haus ist, dann mach ich nachher bilder und sag wo das dranhängt..

    Wobei ich Varistoren als groß und flach kenne,
    und nicht als klein dicklich und rund
    GrußundTschüß \/
    ~Jürgen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •