-         

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 25

Thema: Asuro-Radschutz

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    03.10.2007
    Beiträge
    45

    Asuro-Radschutz

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo Asurofreunde.Da mein ASURO mit Ultraschall nun einwandfrei funktioniert,habe ich folgende Frage:Hat schon jemand eine Radverkleidung,oder wie man es auch sonst nennen will,gebastelt?
    Die weit abstehenden Räder verhaken sich doch öfters an irgendwelchen Ecken und Kanten.Im Forum hab`ich nur eine selbstgebaute Karosserie gefunden.Gab es noch andere Vorschläge die ich übersehen habe?

    Beste Grüsse Hans

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    22.05.2005
    Ort
    12°29´ O, 48°38´ N
    Alter
    48
    Beiträge
    2.731
    Hi,

    schau mal ob Dir das gefällt,
    siehe WWW-Button
    ||
    ||
    \/

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    03.10.2007
    Beiträge
    45
    Hallo Linux_80,ja den Bauvorschlag hab`ich schon gesehen,aber da fährst du noch mit den Tastsensoren.oder? Ich denke mal,dass man die US-Sensoren nicht so leicht unterbringen kann.Oder noch ne`Idee?

    Gruss Hans

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von inka
    Registriert seit
    29.10.2006
    Ort
    nahe Dresden
    Alter
    70
    Beiträge
    1.344
    gruß inka

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    22.05.2005
    Ort
    12°29´ O, 48°38´ N
    Alter
    48
    Beiträge
    2.731
    Hi,

    bei meiner Büchse kann man oben den US draufstecken und schaut dann über den Rand drüber, ist auch ein Bild auf der Seite unten.

  6. #6
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    03.10.2007
    Beiträge
    45
    Hallo Inka,Deine Karosserie hatte ich auch schon entdeckt.Ist Dir gut gelungen.So wie es aussieht,hast Du die US-Platine mit langen Pins angebracht.Und wie kommst Du an den Schiebeschalter? Und wie wir der Akku zum Laden ausgebaut? Noch viele Fragen offen,hi.

    Danke und Gruss Hans

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von inka
    Registriert seit
    29.10.2006
    Ort
    nahe Dresden
    Alter
    70
    Beiträge
    1.344
    hi hans,
    den pin am schiebeschalter habe ich durch aufstecken eines röhrchens verlängert, aber inzwischen habe ich den (kaputgegangenen) scheibeschalter durch einen kippschalter ersetzt. Da ist der hebel lang genug. Die batterien/accus sind bei mir unterhalb der platine (asuro tiefergelegt). Die accus werden im eingebautem zustand geladen...
    gruß inka

  8. #8
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    03.10.2007
    Beiträge
    45
    Hallo Inka alles klar,und mir fällt gerade ein,dass es auch Schiebeschalter mit abgewinkelten Anschluss-Stiften gibt.Was hat Dein Asu da eigentlich am Heck? Inka,wie ist Deine Erfahrung mit US? Der "Blickwinkel" ist doch recht schmal,sodas er sich oft festfährt.Nun meine Überlegung:Wenn man eine Sendekapsel,und zwei Empfänger leicht schräg anbringt,würde sich dadurch das Blickfeld vergrössern,oder bringt das nichts? Gab`s dazu schonmal Überlegungen?
    Bis dann
    Hans

  9. #9
    Moderator Robotik Einstein Avatar von damaltor
    Registriert seit
    28.09.2006
    Ort
    Jena
    Alter
    31
    Beiträge
    3.913
    dann müsste man auch eine möglichkeit finden, zwei empfänger auszuwerten, und das ist mit den begrenzen möglichkeiten des bereits gut ausgenutzen asuro-prozessors schwierig.

    das ding am heck von inkas asuro ist das endstück einer elektrischen zahnbürste, mmit dem der asuro geladen werden kann.
    kleinschreibung ist cool!

  10. #10
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    03.10.2007
    Beiträge
    45
    Hallo damaltor,ich hätte so gedacht,die beiden Empf.-Kapseln parallel zu schalten,und nicht einzeln auszuwerten,sondern nur den Erfassungsbereich etwas zu vergrössern.Bei den Testfahrten stelle ich immer wieder fest,dass er spitze Winkel gar nicht mag,und die Tastsensoren,die ihn noch retten könnten,funktionieren bei US ja wohl nicht mehr,oder sehe ich das falsch? Zu Inka:Ja,verstehe,das ist die induktive Ankopplung zum Lader.
    Ideen gibt`s,aber nicht schlecht.
    Gruss Hans

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •