-         

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Wärmesensor oder Helligkeitssensor?

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    25.11.2007
    Beiträge
    39

    Wärmesensor oder Helligkeitssensor?

    Anzeige

    Hallo zusammen.

    Da ich einen Roboter bauen möchte, der eine Wärmequelle (Kerze) aus ca. 2 Metern Entfernung erkennen und sich dort hinbewegen soll.
    Leider konnte ich nichts genaus über die Wärmeentwicklung einer Kerze, bzw die Wärmeleitung von Luft herausfinden. Ich werde mich bald ans Rechnen begeben.
    Was mich interessiert sind Erfahrungen und Meinungen dazu. Vielleicht kann mir ja direkt jemand sagen, dass bei einer Entfernung von 2 Metern keine Wärmeänderung festgestellt werden kann?

    Vielen Dank für Eure Hilfe
    Matthias

  2. #2
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.365
    Man kann eine brennende Kerze sicher auch optisch erkennen.
    Wenn es um die Erkenung der Wärme geht dann eben über die Wärmestrahlung wie sie bei IR Thermometern genutzt wird. Entscheidend ist bei größeren Entfernungen die Fokussierung des Beobachtungsfeldes, Zielfeld.
    http://images.google.de/images?svnum...rarot+zielfeld
    Man kann Wärmestrahlung mit entsprechenden Linsen oder mit Spiegeln bündeln.
    Mit einer guten IR Optik kann man mit Wärmebildkameras über mehrere hundert Meter noch eine gute Auflösung erhalten.
    EIn einfaches Beispiel für den Einsatz eines Spiegels im IR Bereich um 10µm ist hier angegeben.
    http://www.roboternetz.de/phpBB2/viewtopic.php?t=15156
    Manfred

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    25.11.2007
    Beiträge
    39
    ahh. Sehr gute Sache. Also müsste ich die Kerze wohl mit dem IR Sensor:

    TPS 334 Thermo Sensor Heimann 3161 6.95 1

    und einem Parabolspiegel wohl auf 2m Entfernung aufspüren können.
    Würde der Spiegel(material Plastik) einer großen Taschenlampe reichen, oder ist es ratsam etwas Metallenes zu wählen?

    Vielen Dank für die Hilfe
    Matthias

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    25.11.2007
    Beiträge
    39
    Ich habe nochmal eine Frage bezüglich der Detektierung der Wärmequelle bzw. allgemein der Datenerfassung.
    Ich überlege ob es große Vorteile hat die Wärmequelle mit 2 Sensoren aufzuspüren. Mit einem hätte man zwar keine Vergleichsmöglichkeit aber der Roboter könnte wenn er eine Temperaturverringerung wahrnimmt die Quelle durch eine Drehung erneut lokalisieren.
    Ich weiß nicht ob ich mir das so richtig vorstelle. Wäre sehr nett wenn mir jemand weiterhelfen würde.
    Vielen Dank
    Matthias

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    03.01.2004
    Ort
    64367 Mühltal bei Darmstadt
    Alter
    54
    Beiträge
    337
    Mit 2 Sensoren kannst Du aber nicht nur die Richtung, sondern über eine Dreieckspeilung auch die Entfernung bestimmen.

    MfG

    Michael
    MfG

    Michael
    ______________________________________________
    F: Glauben Sie an außerirdische Intelligenz?
    A: Natürlich, ich gebe die Hoffnung nicht auf, daß es irgendwo Intelligenz gibt.

  6. #6
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.365
    Es gibt einen Einsatz für den ASURO mit zwei IR Sensoren zum Verfolgen einer Wärmequelle. Man hat dazu zwei Sensoren rechts und links von einem Trennblech angebracht und die Fahrtrichtung so geregelt, dass die Sensoren gleiche Leistung empfangen.
    Die Sensorsignale waren dabei sehr empfindlich für Störungen.
    Manfred

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •