-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Steuerung mit zwei RN-Control Boards HILFE!!!!

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    18.10.2007
    Ort
    Rosenheim
    Beiträge
    13

    Steuerung mit zwei RN-Control Boards HILFE!!!!

    Anzeige

    Hallo zusammen,

    ich habe ein riesen Problem, ich bin beauftragt worden für eine Unterwasserkamera eine neue Steuerung zu bauen.

    Diese Kamera hängt an einer großen Winde die fest auf einem Boot installiert ist. Bisher besteht die Steuerung aus einem AUF und einem AB Taster um die Kameratiefe zu steuern, sowie einem Kreuzknüppel der nur
    AN und AUS kennt. Also keine Drehzahlgesteuerte Steuerung.

    Ich habe lange überlegt und bin auf folgende Idee gekommen. Oben an Board des Schiffes eine RN Control und unten in der Kamera eine RN Control installieren. Die zwei RN Control über eine 2 Adrige Leitung verbinden (200 Meter), insgesamt würden sogar 4 Adern zur Verfügung stehen. Ist dies über 200 Meter möglich und können die zwei RN Control Boards dann miteinander Kommunizieren?!?

    An die Obere RN Control würde dann ein RN JOY Board angeschlossen das alle Funktionen steuern soll.

    Linker Kreuzknüppel:

    vorne: beide Motoren vorwärts
    hinten: beide Motoren rückwärts
    links: linker Motor rückwärts und rechter Motor vorwärts
    rechts: linker Motor vorwärts und rechter Motor rückwärts

    Natürlich soll die Drehzahl je nach Ausschlag des Analogkreuzknüppels gesteuert werden.

    Rechter Kreuzknüppel:

    vorne --> über ein Lastrelais Winde auf
    hinten --> über ein Lastrelais Winde ab
    hier ist keine Drehzahlsteuerung notwendig --> Windenaktivität ab 60% Analogkreuzknüppelausschlag

    Die Daten des rechten Kreuzknüppels müssten in der bootsseitigen RN Control ausgegeben werden.
    Die Daten des linken Kreuzknüppels müssten auf die Kamera RN Control übertragen werden und die Kamera RN Control soll dann über das RN VN 2 DualMotormodul die zwei Steuermotoren ansteuern.

    Ebenfalls wird an der Kamera noch ein Greifer befestigt, dieser Greifer kennt die Funktionen AUF und ZU, und könnte über die noch freie Achse des RN JOY Pads realisiert werden.

    Ebenfalls sollen in der Kamera ein Drucksensor und ein Temperatursensor angebracht werden, diese Daten müssten dann von der kameraseitigen RN Control zur Boots RN Control übertragen werden. Dann sollten Sie irgendwie am besten auf einem PC angezeigt werden oder mit ins Videosignal mit eingespeist werden.
    Die Sensoren sind aber nicht unbedingt erforderlich und sollen nur realisiert werden wenn die Schaltung nicht sehr viel komplizierter wird.


    Leider sind wir, die Wasserwacht OG Rosenheim eine rein ehrenamtliche Organisation und können uns gerade mal die Materialien für diese Steuerung leisten. Ich habe keinerlei Erfahrungen in der Programmierung solcher RN Boards oder anderer Controller Boards. Ist es schwer ein solches Projekt zu realisieren??

    Es währe schön wenn sich einer von den Profis hier im Forum ein Herz fasst und mich in meiner ehrenamtlichen Arbeit mit seinem KnowHow unterstützt.
    Vieleicht hilft Euer Engagement schon bald ein Leben zu retten!!

    Ich habe das Schema wie ich mir die Steuerung vorstelle mit angehängt, braucht man vieleicht noch einen Signalverstärker auf 200 Meter Leitung zwischen den RN Control Modulen oder müsste das auch so klappen?!?

    Vielen Dank auf jeden Fall schon jetzt.

    Wenn Ihr mich direkt Kontaktieren möchtet, bitte unter:

    kreuzer@wasserwacht-rosenheim.de

    Vielen Dank

    Grüße

    Chris[flash width=100 height=100]
    [/flash]
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken schma-kamerasteuerung.jpg  

  2. #2
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    18.10.2007
    Ort
    Rosenheim
    Beiträge
    13
    Kann mir wiklich niemand von euch helfen?!?

    [-o< [-o< [-o< [-o< [-o< [-o< [-o<

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    20.08.2006
    Ort
    hinterm Mond
    Beiträge
    290
    Du wirst nicht drum herum kommen dich in die Materie einzulesen
    und selbst damit zu beschäftigen.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Vitis
    Registriert seit
    06.01.2005
    Ort
    Südpfalz
    Alter
    43
    Beiträge
    2.240
    eins vorweg, etwas Eigeninitiative wirste auch erbringen müssen.

    so, nun zur Aufgabe. Der komplizierteste Teil wird der Datenbus
    sein. 200m sind kein Pappenstil, aber machbar.
    Eine besonders hohe Übertragungsrate ists ja nicht.
    Kompass, Druck, Temperatur alle ~ Sekunde.
    RS485 oder CAN-Bus denk ich werden das Rennen machen.

    Welche Programmierkenntnisse sind denn schon vorhanden?
    Vor den Erfolg haben die Götter den Schweiß gesetzt

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    18.10.2007
    Ort
    Rosenheim
    Beiträge
    13
    Hallo zusammen,

    ich bin schon bereit mich einzulesen... aber wie gesagt mein Hobby ist eigentlich Leben retten

    Programmierkenntnisse habe ich leider keine, mein Schwager ist aber Informatiker ich denke das er mir schon ein wenig unter die Arme greifen kann.

    Die Frage ist nur ob die Komponenten so harmonieren wie ich mir das vorstelle oder ob die Idee total daneben ist...

    Dann würd ich die Komponenten kaufen und einfach basteln, wenn das Projekt aber misslingt, mangels meiner Kenntnisse bekomme ich Probleme mit unserem Vorstand.

    Wenn ich ehrlich hab ich ja gehofft das einen von euch Cracks der Finger juckt und mir hier tatkräftig hilft... wie gesagt iss ja für einen guten Zweck!!!

    Ehrenamtliche Arbeit!!!

    Vielen Dank bis jetzt.

    Ich lese weiter, hier im Forum bin aber für jede Hilfe dankbar...

    RS485 zwischen zwei RN Control, und die zwei sprechen miteinander... iss das richtig?!? Ach wenn das Projekt nur schon weiter wäre.

    Grüße

    Chris

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Vitis
    Registriert seit
    06.01.2005
    Ort
    Südpfalz
    Alter
    43
    Beiträge
    2.240
    haste dir auch schon gedanken über ein gehäuse gemacht?

    20 bar sind nicht gerade wenig wenns nicht aus eisen sein soll
    wegen dem kompass ...
    oder soll das alles zur kamera dazu ?
    die rn-boards haben onboard die rs-232 für die kommunikation
    mit nem pc auf kurze distanz. kurz ist zwar relativ und bei
    niederen übertragungsraten können doch zig meter überbrückt
    werden, aber für die aufgabenstellung ist sie denk ich
    grenzwertig, daher mein tip für rs-485.

    die programme kann ich dir zur not "fast and dirty" zusammenschreinern,
    da brauchste nicht viel.
    ach so, muss denn oben n rn-board sein? wenn du eh nen rechner
    am anderen Ende hast könntest du auch einfach n rs485 dongle
    verwenden und auf dem rechner halt n kleines vb-programm
    um richtung und tiefe anzuzeigen im fensterchen, oder?
    dann könntest du auch u.u. nen pc-joystick für die steuerung
    verwenden.
    nur brauchts dann halt noch nen "busteilnehmer" um die winde anzusteuern.
    Vor den Erfolg haben die Götter den Schweiß gesetzt

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    18.10.2007
    Ort
    Rosenheim
    Beiträge
    13
    Hallo,

    das Gehäuse ist bereits vorhanden, in diesem Gehäuse ist die Kamera installiert und noch jede menge Platz für die restliche Elektronik. Also kein Problem.

    Das Kameragehäuse ist ein Rohr aus einem speziellen Kunststoff vorne ist ein Edelstahldeckel mit Glasscheibe. Hinten ist ein Edelstahldeckel mit den Kabeldurchführungen.

    Ich habe ein Bild mit angefügt, auf dem Bild ist die Kamera auf unserem Kameraboot zu sehen.

    Die Variante mit PC an Board ist auch gut, ich dachte nur anfangs dies sei schwerer zu realisieren, wenn so leichter geht wäre das Klasse!!!
    Kann die RN Control in der Camera dann dierekt an die RS485 angeschlossen werden?!? Oder ist da Unten dann noch ein zweites RS485 Modul erforderlich?!?

    Die alte Kamera wurde durch eine Überwachungskamera ersetzt, diese Überwachungskamera bietet die Möglichkeit über RS485 Einstellungen vorzunehmen, ist dies dann auch noch über die eine BUS Leitung möglich?!?

    Die Winde muss nur über ein Lastrelais angesteuert werden. Also AUF und AB hier einen einfachen BUS Teilnehmer einzusetzen ist denke ich ne gute Lösung.

    Was meinst Du? Welche Motoren brauche ich für den Antrieb?!? Am liebsten wären mir Brushless Motoren da diese am wenigsten Wartungsarbeit verursachen.

    Ist ein Getriebe notwendig oder geht das dann alles elektronisch über die Motorsteuerung?!?
    Auf dem Bild sieht man auch die zwei Motoren. Die 2 Silbernen Röhren auf der Seite, diese Motoren sind allerdings defekt.


    Ich weis... viel Arbeit... Aber vieleicht hast Du ja dann mal Lust bei einer Übung mit der neuen Kamera dabei zu sein?!?

    Grüße

    Christoph
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken kamera.jpg  

  8. #8
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    18.10.2007
    Ort
    Rosenheim
    Beiträge
    13
    Oder ist vieleicht doch ein CAN Bus besser?!? Da hier weniger Software aufwand betrieben werden muss?!? Da ja schon viele Kontroll Funktionen harwareseits erledigt werden.
    Steuerung aber trotzdem über den PC.

    Gibts nen CAN Dongle

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Vitis
    Registriert seit
    06.01.2005
    Ort
    Südpfalz
    Alter
    43
    Beiträge
    2.240
    >Die alte Kamera wurde durch eine Überwachungskamera ersetzt, diese
    >Überwachungskamera bietet die Möglichkeit über RS485 Einstellungen
    >vorzunehmen, ist dies dann auch noch über die eine BUS Leitung
    >möglich?!?


    haste nen Namen von der Kamera, damit ich mal schauen kann
    wie die mit dem Bus angefahren wird und/oder das
    verwendete Protokoll einsehen kann?

    Dann würde da nur noch n Sonar fehlen, dann währs n optimales
    Unterwasser-Suchgerät. Allerdings kann ich da nicht mit dienen,
    vielleicht hat ja wer im Forum davon Ahnung.
    Vor den Erfolg haben die Götter den Schweiß gesetzt

  10. #10
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    18.10.2007
    Ort
    Rosenheim
    Beiträge
    13
    Es handelt sich um folgende Kamera.

    http://www.business.conrad.de/goto/?artikel=751179

    Eine Ansteuerung von oben wäre optimal da man dann in der Lage ist zwischen Tag und Nachtbetrieb zu wechseln. Je nachdem wieviele Sedimente umherschwirren.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •