-
        

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Siemens ME45 ohne Akku betreiben

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    24.06.2007
    Alter
    37
    Beiträge
    61

    Siemens ME45 ohne Akku betreiben

    Anzeige

    Hallo,

    ich hab ein Problem mit meiner GSM Steuerung über Atmel. Es funktioniert
    alles ja wunderbar. Bräuchte allerdings bei meinem Siemens ME45 Handy
    irgendwie ne Spannungsversorgung hin damit ich nicht immer die Akkus laden
    muss. Hab statt des Akkus auch schon einen Spannungsregler hingehängt
    mit 3,3V nur schimpft das Handy ständig das der Akku leer wäre und mit
    einem LM317 auf 4V eingestellt lässt sich das Fon überhaupt nicht einschalten.
    Hat jemdand in diesem Bereich schon Erfahrungen gesammelt,
    welche er mit mir teilen möchte?

  2. #2
    Moderator Roboter Genie
    Registriert seit
    26.08.2004
    Beiträge
    1.228
    Hi!
    Wie wäre es denn, wenn du eine Spannung zwischen 3,3 und 4,0V einstellst?

    Ansonsten könntest du auch die Akkuspannung messen (falls denn einer vorhanden ist) und diese einstellen.

    MfG
    Basti

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    24.06.2007
    Alter
    37
    Beiträge
    61
    Das hab ich schon ausprobiert. Komisch ist nur wenn ich das ganze mit dem LM317 hinhänge dann liegt zwar spannung an den Kontakten an nur lässt
    sich das Telefon dann nicht einschalten. Hab allerdings keine Ahnung warum...

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Die meisten Handies lassen sich für den Betrieb im Auto/Freisprechanlage von außen mit Strom versorgen der Akku würde drin bleiben und auch die genaue Spannungsregelung würde das Handy weiter übernehmen.

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    24.06.2007
    Alter
    37
    Beiträge
    61
    So,

    hab das Problem jetzt anders gelöst und das Ladegerät des Handys in das
    Datenkabel integriert. Mal sehen wie intelligent die Ladeelektronik ist und ob
    diese selbst den Ladevorgang ausschaltet wenn der Akku zum brechen voll
    ist. Ich hoffe mal. Wenn nicht werd ich wohl einfach noch ne
    Transistorsteuerung daszuwursten und die ab und an mal ausschalten damit
    der Ladevorgang unterborchen wird und das Fon dann im Akkubetrieb läuft
    und danach wieder geladen wird wie im echten Leben...

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Da fast alle Handies mittlerweilen Lithium Akkus haben, muß die Ladeelektronik zuverlässig abschalten, sonst ist der Akku schon beim ersten Ladeversuch hin. Also kein Problem wenn immer das Ladekabel dranhängt.
    Den Akku immer voll zu haben ist zwar nicht ideal, aber kaum zu vermeiden. Wenn die Stromversorgung immer von außen kommt macht es ja auch nichts wenn der Akku etwas schneller an Kappatzität verliert.

  7. #7
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    24.06.2007
    Alter
    37
    Beiträge
    61
    So jetzt hab ich Pferd andersrum aufgezogen. Da das Handy ab und an doch ausging hab ich der Steuerung nun eine Laderegelung spendiert, welche den Ladezustand des Fons überwacht. Ist der Akku voll, wird
    die Spannungsversorgung Highside gekapt und geladen wenn der Akku leer ist.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •