-
        

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 27

Thema: AVR-Funk-Evulationsboard von pollin - Problem

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    08.07.2004
    Ort
    Südhessen
    Beiträge
    1.312

    AVR-Funk-Evulationsboard von pollin - Problem

    Anzeige

    Hallo!

    Nachdem ich hier einen Thread fand, der dieses Board und die Module RFM01/RFM02 angepriesen hatte, bestellte ich mir diese Dinger kurzerhand.

    Dann kamen das 2xBoard und ein paar Module. Ich lötete also ein Board zusammen und gleich 2 Module drauf und teste zuerst die ISP, also ob PonyProg den IC erkennt und auslesen kann, aber keine Chance (Power-LED leuchtet, am Controller liegen 5V an). Hm.
    - Dann habe ich angenommen, dass der Board-ISP möglicherweise anders geschalten ist, als der ISP-Stecker vom RN. Durchgemessen (PIN an ISP zum richtigen PIN am IC - ohne eingesteckten IC) und festegestellt: alles ok. Hm.
    - Also einen anderen Atmel von einem anderen, selbstgelöteten Board genommen, der dort funktioniert. Und? Nix. Hm.
    - Also angenommen, dass die ICs vielleicht nicht richtig takten (sie sind eh noch auf internen Takt), also auf dem anderen Board den Pin zum Togglen programmiert, der auf dem Pollin-Board eingebaut ist. IC umgesteckt, Strom an - LED blinkt wie erwartet. Hm.
    - Spannung am ISP gemessen: Alles ok.

    Was soll ich jetzt tun? Der ISP-Stecker scheint alle Verbindungen zum richtigen IC-Pin weiterzuleiten und die Spannung stimmt auch (gemessen und die LED leuchtet). Die ICs gehen auf dem einen Board, aber auf dem Pollin-Board nicht. Ich denke, es hat was mit der zusätzlichen Hardware zu tun, die noch auf dem Pollin-Board ist. (da sind 2 verschiedene ISPs dran, mit unterschiedlichen Bauteilen)

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.190
    Hast du das serielle ISP probiert, tut sich am Reset etwas wenn du programmieren oder lesen probierst.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    08.07.2004
    Ort
    Südhessen
    Beiträge
    1.312
    Ich nutze die Parallele ISP, d.h. LPT1 am Rechner und ISP-RN-Stecker am Board. PonyProg ist das Programm und dort ist alles richtig eingestellt, denn der SELBE Stecker des SELBEN Kabels funktioniert mit dem SELBEN IC auf meinem anderen (selbstgebauten Board mit RN-ISP-Stecker) wunderbar - er erkennt den IC selbst, und kann ihn lesen und schreiben.

    Den Reset hatte ich gestern auch probiert und das Programm, das auf dem IC lief, um die LED zum Blinken zu bringen, lies sich durch den Reset-TASTER auf dem Board unterbrechen (neu starten), d.h. die Blinkerei begann von vorn. Mit einem STRG-T (Reset) im PonyProg änderte sich nichts.
    Die Kontaktierung auf dem Board ist aber korrekt. (hab ich mit dem Multimeter, Prüfmodus "Piepen bei Verbindung", durchgemessen)

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.190
    Mit dem Reset meinte ich etwas anderes. Wenn du vom PonyProg lesen oder schreiben startest, dann wird der Reset-Pin des Kontroller vom Programmer auf GND gezogen. Ob das passiert meinte ich sollst du überprüfen.
    Probier auch mal die serielle Kommunikation mit PonyProg.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    08.07.2004
    Ort
    Südhessen
    Beiträge
    1.312
    Die serielle Kommunikation im PonyProg hab ich damals nicht hinbekommen, seit dem meide ich sie.

    Wenn das manuelle Reset im PonyProg nicht geht, geht auch der Programmierreset nicht. Das grenzt das Problem auf das Resetten ein. Aber die Leitung ist korrekt angeschlossen, woran kanns dann liegen? Falscher Widerstand?

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.190
    R2 sollte 10k sein, mal nachmessen.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    08.07.2004
    Ort
    Südhessen
    Beiträge
    1.312
    Das werde ich tun. Aber das wird nicht das Problem sein, schätze ich. Was kann noch so ein Problem verursachen?

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.190
    Das erste ist das Reset auf GND gezogen wird. Sonst mit einem Oszi auf den LPT schauen ob die Takte auch kommen.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    08.07.2004
    Ort
    Südhessen
    Beiträge
    1.312
    Die Takte kommen ganz sicher, da ich den Stecker einfach auf das andere Board stecke und Reset (STRG+T) und programmieren/auslesen geht.

    Aber ich habe keinen Oszi, und ich denke, auf dem Pollin-Board ist ein Bauteil, was den Resetimpuls zerstört.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.190
    Den Resetimpuls kannst du auch mit einem Multimeter messen, der ist lang genug. Probier es mal ohne das ein Kontroller vorhanden ist.
    Sonst noch D1. D2 und T1 kontrollieren ob nicht was verkehrt herum drinnen ist.
    Die Leitungen MISO, MOSI, SCK und Reset gegen GND und +5V messen ob sich nicht doch ein Kurzschluss versteckt.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •