-
        

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Wie Servos mit gleichem Signal entgegengesetzt steuern?

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    29.10.2007
    Beiträge
    76

    Wie Servos mit gleichem Signal entgegengesetzt steuern?

    Anzeige

    Servus!

    Ich möchte zwei Servos mit Hilfe eines Y-Kabels an einen Port des Micro Servoboards anschließen, muss aber erreichen, dass sie sich im Endeffekt genau in die entgegengesetzte Richtung drehen. Funktioniert das, indem ich einfach die Polung des einen Servos umdrehe?
    Oder denkt ihr, es ist besser, das Ganze softwareseitig zu realisieren? Sprich mit einer FOR-Schleife eine Quasi-Parallelansteuerung der Servos in entgegengesetzte Bewegungsrichtungen zu schreiben.

    Gruß, Thomas

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    15.08.2006
    Ort
    Budapest
    Alter
    30
    Beiträge
    563
    Da im Servo auch eine Elektronik drinsteckt, würde ich sagen, dass es eine andere Polarität nicht sehr gerne haben wird... Ich würds also auf alle Fälle softwareseitig machen.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    13.07.2004
    Ort
    bei Stuttgart
    Alter
    35
    Beiträge
    760
    hi, das geht nur per software, weil du Servos nicht umpolen kannst.
    mfg jeffrey

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    13.08.2007
    Beiträge
    18
    Klar kann man Servos umpolen - aber nicht von außen. Man muss dazu innen jeweils die beiden Drähte zum Motor UND die beiden äußeren Anschlüsse vom Poti vertauschen (umlöten).

    Das softwaremäßig zu machen ist aber sicher einfacher und materialschonender... Du hast dann auch die Möglichkeit, die Bewegungen der beiden Servos gegeneinander zu kalibrieren, falls das in Deinem Anwendungsfall erforderlich wäre.

    Gruß,
    Tom

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    29.10.2007
    Beiträge
    76
    Ihr habt Recht, Umlöten ist wohl unnötig kompliziert. Die Geschwindigkeitseinbußen wegen der softwareseitigen Umsetzung wird man wohl in der Realität nicht merken. Danke für euren Rat!

  6. #6
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    03.10.2007
    Beiträge
    68
    Hallo Thomas,

    Servos werden mit einem variablen Puls zwischen 1..2ms und einer Wiederholzeit von ca. 20ms gesteuert.

    Um nun ein Servo "umzupolen", muß dieses einen Puls bekommen, welcher der max. Pulsdauer minus der Pulsdauer von Servo1 entspricht.
    Also wenn Servo 1 einen Puls von 1,2ms bekommt bekommt Servo 2 einen Puls von 1,8ms.

    Grüße

  7. #7
    Moderator Robotik Einstein Avatar von HannoHupmann
    Registriert seit
    19.11.2005
    Ort
    München
    Alter
    34
    Beiträge
    4.528
    Blog-Einträge
    1
    micromagic bietet einen Servo-Umpoler an, der genau diese Problematik löst.

  8. #8
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    29.10.2007
    Beiträge
    76
    Wo bekommt man denn diesen Umpoler? Ist echt 'ne elegante Lösung, allerdings find ich auch über google keinen anbieter...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •