-         
+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Thema: Ultraschallsensor-fragen?

  1. #1
    dwan
    Gast

    Ultraschallsensor-fragen?

    Mein Ultraschall sensor funzt nicht so richtig. Ich habe mir gedacht, dass ich den µC(8Mhz) immer bis 200 zählen lasse und dann am Port zwischen 0 und 5V schalte.Geht das oder muß ich das über OCR1 machen? Den Sender habe direkt am µC angeschlossen. Ich möchte erstmal nur testen ob es geht. Die Reichweite und Genauigkeit spielt keine Rolle. Dann weiss ich nicht so recht, was ich mit dem Empfänger machen soll. Muss ich bei dem auch 5V anschließen(hab ich schon gemacht, aber hatte nen schlechtes Gefühl dabei). Außerdem habe ich später gelesen, dass am Empfänger ungefähr 1 V Wechselspannung anliegt, wenn Signal ankommt, aber das habe ich auch nicht so recht messen können.

    Vielen Dank im Vorraus!

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    24.04.2004
    Ort
    Karlsruhe
    Alter
    38
    Beiträge
    1.277

    Re: Ultraschallsensor-fragen?

    Zitat Zitat von dwan
    Mein Ultraschall sensor funzt nicht so richtig
    ...
    Außerdem habe ich später gelesen, dass am Empfänger ungefähr 1 V Wechselspannung anliegt, wenn Signal ankommt, aber das habe ich auch nicht so recht messen können.
    Vielen Dank im Vorraus!
    Was ist das für ein Modell? Am besten mal Datenblatt posten...

    Gruß, Sonic
    http://www.dontfeedthetroll.de/images/dftt.gif
    If the world does not fit your needs, just compile a new one...

  3. #3
    dwan
    Gast
    Das ist der von Reichelt. Hier ist das Datenblatt:Datenblatt

    So lange Links bitte anders eintragen sonst verschiebt sich alles. Ich hab es mal editiert, du kannst es dir mit edit anschaun!

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    24.04.2004
    Ort
    Karlsruhe
    Alter
    38
    Beiträge
    1.277
    Zitat Zitat von dwan
    Das ist der von Reichelt.
    Naja, das is ja auch nur der "Lautsprecher" und das "Mikrophon".
    Ohne richtige Ansteuerung wirst du damit nichts messen können

    Der Sender muss mit ca. 40KHz Sinus gespeist werden. Am Empfänger sollte die empfangene Frequenz ankommen. 1V Wechselspannung gilt für 1uBar Druckunterschied ,-)

    Vielleicht kannst du mit deinem uC versuchen 40KHz an einem Pin zu erzeugen und über Interrupt/ADC zu empfangen. Ich würd aber ne "gescheite" Elektronik davor setzen...

    Gruß, Sonic
    http://www.dontfeedthetroll.de/images/dftt.gif
    If the world does not fit your needs, just compile a new one...

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    29.08.2004
    Ort
    Hennigsdorf
    Alter
    40
    Beiträge
    10
    Hallo

    Ich hatte genau das selbe Problem.
    Ich habe die Software von http://www.mc-project.de/Files/ultrasonic_usart.c benutzt.
    Die Hardware war nur die TL084 Schaltung.

    40kHz werden am Pin28 des ATmega8 erzeugt !
    Also den Sender direckt an Pin28

    Großes Bild:
    http://www.brichnijak.de/Holger/schaltung.JPG




    http://www.Brichnijak.de/file/US_MC_Andy.pdf
    Gruß SkyAndy

  6. #6
    Gast
    Den Empfänger musst du an den AD-Eingang anschließen.
    Der Sender muss an OC1A

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    29.08.2004
    Ort
    Hennigsdorf
    Alter
    40
    Beiträge
    10
    Das ist richtig, Empfänger am ADC5 und das ist der Pin28.
    Sender an OC1A also Pin15
    Wenn ein ATMega8 in der PDIP Bauform werwendet wird.

    Oder den Quellcode ändern.

  8. #8
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    29.08.2004
    Ort
    Hennigsdorf
    Alter
    40
    Beiträge
    10
    Ich habe mal dazu ne PDF erstellt.
    Schaltung & Layout (1440 dpi)

    Download -> http://www.brichnijak.de/bilder/US_MC_Andy.pdf

    http://www.Brichnijak.de/file/US_MC_Andy.pdf

  9. #9
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    63
    Beiträge
    12.204
    1V Wechselspannung gilt für 1uBar Druckunterschied ,-)
    Im Datenblatt steht links die Größe und die Dimension und rechts der Meßwert.
    Es sind also -65dB von 1V, also etwa 0,3mV bei uBar.
    Das sagt einem meistens auch nicht viel, aber es ist mit Mikrofonen vergleichbar, (naja zumindest mit vergleichbaren Mirkofonen).
    Manfred
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken sensitivity.jpg  

  10. #10
    Gast
    Muss es wirklich 40khz Sinus sein? Geht nicht Rechteck-Signal?

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 0

Derzeit gibt es keine Benutzer zum Anzeigen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •