-
        

Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Schallortung weit ausserhalb der Spezis - Gefhrlich fr C?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    19.07.2007
    Alter
    53
    Beitrge
    1.080

    Schallortung weit ausserhalb der Spezis - Gefhrlich fr C?

    Anzeige

    Hallo allerseits.

    Fr meinen Bot habe ich eine Schallortung realisiert. Zwei Mikrofone leiten ihr verstrktes Signal an jeweils einen AD-Eingang eines Atmega32. Aus den unterschiedlichen Signalzeiten ergibt sich ungefhr der Ort der Schallquelle (nur hinten/vorne-Ortung natrlich nicht).

    Das Ganze funktioniert auch nicht schlecht, allerdings musste ich dafr die AD-Wandlung weit ausserhalb der Spezifikationen betreiben.
    Whrend in der Dokumentation von max. 250kHz als Wandlertakt angegeben ist, laufen meine Wandler bei 16MHz Chiptakt nur mit einem Prescaler von 4, was um den Faktor 8 schneller ist.

    Diese Geschwindigkeit ist einfach ntig, um die Unterschiede des Eintreff-Zeitpunktes der Schallwellen bei den Mikrofonen messen zu knnen.

    Funktionieren tut das Ganze, aber knnte es dem Atmega auf Dauer schaden? Das die Messungen an Qualitt verlieren, ist mir bewut, aber auf Signalqualitt kommt es ja nicht an bei der Ortung.

    Gru MeckPommER
    Mein Hexapod im Detail auf www.vreal.de

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Felix G
    Registriert seit
    29.06.2004
    Ort
    4932'N 840'E
    Alter
    34
    Beitrge
    1.780
    Schaden sollte es dem ADC eigentlich nicht, allerdings erreicht er bei einer zu hohen Abtastfrequenz eben nicht mehr seine volle Genauigkeit.

    Zitat Zitat von ATmega32 Datenblatt
    By default, the successive approximation circuitry requires an input clock frequency
    between 50 kHz and 200 kHz to get maximum resolution. If a lower resolution than 10
    bits is needed, the input clock frequency to the ADC can be higher than 200 kHz to get a
    higher sample rate.

    Von den 10 Bit die der ADC liefert sind in deinem Fall also vermutlich weniger als 7 Bit noch nutzbar, denn laut Datenblatt liegt die Abweichung schon bei einem ADC-Takt von "nur" 1MHz bei 3 LSB.


    Zitat Zitat von ATmega32 Datenblatt - Electrical Characteristics - ADC Characteristics
    Absolute Accuracy (Including INL, DNL, Quantization Error, Gain, and Offset Error) ; Single Ended Conversion VREF = 4V, VCC = 4V ADC clock = 1 MHz ; 3 LSB
    So viele Treppen und so wenig Zeit!

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    19.07.2007
    Alter
    53
    Beitrge
    1.080
    Danke, das beruhigt

    Es ging ja auch erstmal nur darum, das berhmte Fingerschnippen orten zu knnen. Und dafr brauchte ich halt 2 Kanle mit jeweils 40 kSamples pro Sekunde.
    Wenn keine Ortung, sondern eine Audioaufzeichnung stattfinden soll, reichen ja auch im Mono-Betrieb erheblich niedrigere Wandlungsgeschwindigkeiten.

    Gru MeckPommER
    Mein Hexapod im Detail auf www.vreal.de

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhnge hochladen: Nein
  • Beitrge bearbeiten: Nein
  •