-         

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: LED fuelstands Anzeige

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    04.10.2005
    Ort
    Edmonton
    Alter
    33
    Beiträge
    88

    LED fuelstands Anzeige

    Anzeige

    Hi Leute,

    habe erst im Forum ein wenig gestoebert, aber nichts passendes gefunden. Also, mein problem: Ich habe eine SPS, die eine Analoge Output Karte hat. Ich kann die einstellen, das 0-10V oder 4-20mA ausgegeben werden.

    Was ich machen moechte ist, mit den 0-10V, 10 LED's ansteuern, die einen fuellstand darstelen soll. Das heisst, ist der Tank nur zu 50% voll/leer, dann gibt die SPS karte nur 5V aus, damit leuchten dann nur 5 LED's. Soweit so gut, ich dachte da an einen einfachen spannungsteiler, mit widerstaenden. Wuerde auch gehen, nur das problem, die SPS Analog Karte, kann nur max 140mA ausgeben. Da eine LED 20mA benoetigt, brauche ich (wen alle 10 LED's an sind) 200 mA.

    Was kann ich da machen, geht es mit OpAMP's? Wenn ja, wie? Haette jemand eine Idee/Beispiel?

    Danke schon mal,

    so long,

    Eddi

  2. #2
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    36
    Hai Eddi,

    es gibt mehrere Möglichkeiten. Zum Einen schau mal nach 2mA LED, die sind genauso hell und brauchen eben weniger Strom.
    Zum Anderen, wäre es nicht auch möglich deine Füllhöhe, ich nehme an du erhälst den Messwert als analoge Spannung, mittels A/D-Wandler umrechnen und an den digitalen Ausgängen die LED direkt anzusteuern?

    Gruß
    Stefan

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    08.07.2004
    Ort
    Südhessen
    Beiträge
    1.312
    Ich bin auch für eine Mikrokontrollervariante. Der Mikrokontroller könnte a) Deine Stromprobleme lösen und b) die aufwendige Teilung der Ströme durch Analog-Digital-Wandlung übernehmen.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.183
    Ich bin grundsätzlich ein Mikrokontroller-Fan, aber hier würde man mit Kanonen auf Spatzen schiessen. Schau dir mal das Datenblatt eines LM3914 an.

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    36
    Hai,

    der LM3914 ist wirklich klasse. Ich denke, damit sind deine Probleme gelöst. An das Ding hatte ich garnicht gedacht.

    Gruß
    Stefan

  6. #6
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    04.10.2005
    Ort
    Edmonton
    Alter
    33
    Beiträge
    88
    Hi,

    danke schon mal fuer die Ideen.

    Einen uC zu benutzen, waehre in diesem fall overkill. Habe mir den LM3914 nur mal kurz angeguckt. Werde mir das Datenblatt glaich nochmal gruendlicher vorknoepfen. Werde mich wieder melden, sobalt ich fragen habe.

    Dnake.

    So long,

    Eddi

  7. #7
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    04.10.2005
    Ort
    Edmonton
    Alter
    33
    Beiträge
    88
    Hi,

    ok habe mir den LM3914 angeschaut. Meine Frage ist, wie kann ich die 10V anschliessen. Vertraegt der eingang SIG die 10V? konnte nichts im datenblatt finden. Muss ich die Ref Spannung nicht auch mit einstellen?

    Kann mir jemand weiterhelfen?

    Danke,

    Eddi

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    21.04.2006
    Ort
    Dortmund
    Alter
    30
    Beiträge
    379
    Also 10V kannst du schon anlegen als Signal aber der LM3914 schaltet bereits bei 5V alle Ausgänge auf high. Verhinder das ganze doch einfach durch einen Vorgeschalteten Widerstand oder ein Poti. Dann behälst du trotzdem einen Linearen Verlauf.

  9. #9
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    04.10.2005
    Ort
    Edmonton
    Alter
    33
    Beiträge
    88
    Kleine Frage.

    Wenn ich R_HI nicht mit Ref_out verbinde (so wie es angezeigt ist) sondern mit einer stabielen 10V spannung von einem regler. Wenn ich ich mir den aufbau des LM3914 angucke, dann benutzt der die spannungs differenze die an R_Hi und an R_Lo anliegt, und vergleicht die mit den Comparatoren gegen die SIG_IN spannung.

    Falls ich die schaltung auf seite 6 des datenblattes falsch interpretiere, dann korregiert mich bitte.

    Danke,

    Eddi

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •