-         

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: PIC16F88 Fragen

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    11.07.2007
    Beiträge
    11

    PIC16F88 Fragen

    Anzeige

    Hallo Leute, villeicht kann hier der eine oder andere im Bereich Pic programmieren und brennen helfen.

    Deshalb wollte ich mal fragen ob man einen Pic auslesen kann, nachdem man es gebrannt hat.
    Ist es möglich einen Pic auf dem PC zu simulieren wie auf einem Oszilloskop.
    Es geht hier um das PIC16F88.

    Würde mich für jeden Tipp freuen.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    30.09.2006
    Ort
    Hamburg
    Alter
    35
    Beiträge
    987
    1.) Tülich kanste ein pic nach dem brennen auslesen es seiden du hast flags gesetzt die das verhindern.

    2.) gpsim (linux) bei win weis ich nicht was es da gibt
    Legastheniker on Bord !

    http://www.Grautier.com - Projektseite
    http://www.grautier.com/wiki/doku.php?id=bt-index - BT-BUS

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    14.11.2005
    Beiträge
    57
    1.) Siehe Antort oben, das Code Protection Flag darf beim Brennen nicht gesetzt sein.

    2.) Die MPLab IDE von Microchip für Windows, die es kostenlos gibt, hat einen eingebauten Simulator.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    05.11.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    521
    Bei der Microchip Software MPLAB kanst du ähnlich einem Oszilloskope
    Signalpegel ansehen, klicke oben in der Menüleiste
    auf "View" dann wähle Logic Analyser.
    In diesem Fenster gibts dann rechts eine Taste "Channels" hier kannst
    du verschiedene Portpins auswählen. Die must Du dann mit der Taste "Add" hinzufügen. Wenn du dann die Simulation startest, kannst du ähnlich wie beim Ossi den Signal Verlauf sehen.
    viel Spaß wünscht Dir Siro

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    11.07.2007
    Beiträge
    11
    Vielen Dank für die Informationen.
    Wie muss man das ganze eigentlich verstehen, braucht man da unbedingt das Programmiergerät von Microchip.
    Gibt es eine Möglichkeit eine Schaltung aufzubauen und eine bestimmte Software um die Simulation auf dem PC zu richten.

    Freue mich für jede genauere Information.

  6. #6
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    14.11.2005
    Beiträge
    57
    Hi,

    ganz so einfach ist das alles nicht.

    MPLab kann man sich hier runterladen:

    http://www.microchip.com/stellent/id...&part=SW007002

    Natürlich brauchst Du einen Programmer, der mit MPLab funktioniert. Ich habe gute Erfahrungen mit dem Picstart gemacht, die ICD Programmiergeräte von Microchip gehen auch gut, sind aber nicht besonders billig. Ich habe über ebay einen ICD Programmer von sivava.com ersteigert, der funktioniert einwandfrei.

    Ich kann Dir jetzt nicht genau sagen, welche Selbstbauprogrammiergeräte mit MPLab funktionieren, da musst du wohl ein wenig im Internet wühlen.

    Einen empfehlenswerten Einstieg gibt es unter

    http://www.sprut.de/
    http://www.fernando-heitor.de/
    http://www.mstracey.btinternet.co.uk...al/picmain.htm

    Weiterhin existieren diverse Emulatoren, die eigenständig laufen:

    http://www.picemulator.com/
    http://gpsim.sourceforge.net/gpsimWin32/gpsimWin32.html

    Prorammiersoftware gibt es hier:
    http://www.winpicprog.co.uk/

    Alles in allem sind die aber nicht besonders gut für Anfänger geeignet. Die Lernkurve ist bei Microcontrollern generell sehr hoch, lass Dich also nicht entmutigen, wenn es nicht gleich klappt.

    Am besten mit ganz einfachen Programmen beginnen, wie z.B. eine Blinklichtschaltung. Die lässt sich auch einfach simulieren und man bekommt ein Grundverständnis für die ganze Geschichte.

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    11.07.2007
    Beiträge
    11
    Hallo, ich habe einen JDM Programmer. Das ganze funktioniert über den COM1 Anschluss an dem PC.
    Die Schaltung ist leicht aufgebaut und es soll der Pic16F88 auch funktionieren. Nun wollte ich gerne wissen, welche Brennprogramme ich dafür verwenden kann. Es soll der Pic16F88 gebrannt werden.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.969
    Hallo Pic-Electron!

    Ich würde Dir das IC-Prog 1.05D empfehlen, das ich schon lange mit anderem Brenner benutze. Das Programm kann man sich kostenlos vom Internet herunterladen. Beim Inbetriebnahme kann folgender Tread behilflich sein:

    http://www.roboternetz.de/phpBB2/zei...ghlight=icprog

    MfG

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •