-         

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Porgrammieren mit 16 Mhz

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied Avatar von mycroc
    Registriert seit
    29.11.2006
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    111

    Porgrammieren mit 16 Mhz

    Anzeige

    ich Programmiere meine AVR´s (Mega16, Mega32 und Tiny26) über ein einfaches selbstgebautes Programierkabel.
    http://s-huehn.de/elektronik/avr-prog/avr-seriell.gif
    so weit so gut wenn ich die controller mit Frequenzen bis 11,0592Mhz
    betreibe gibt es keine Probleme. Bei Quarzfrequenzen von z.b. 16Mhz ist ein Programmieren nicht mehr möglich. woran kann das liegen?
    ...ist der Adapter zu einfach?
    ...kann es an einem unsauberem aufbau liegen?

    man könnte ja auch einfach mit einem langsamen Quarz Programmieren und es anschließent tauschen, was ich auch schon gemacht habe. Jetzt wollte ich aber wegen der PWM Frequenz die PLL taktquelle (64Mhz) benutzen und dann bleibt ja nur den 16Mhz AVR Takt.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255
    Könnte sein, dass die Taktflanken zu unsauber sind. Je schneller der AVR-Takt, desto schneller wird die Taktleitung abgetastet. Schlechte Flanken werden dann unter Umständen als zwei einzelne Flanken gezählt, und die Übertragung kommt durcheinander. Kannst du mal mit dem Oszi nen Blick auf die SCK-Leitung werfen?

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied Avatar von mycroc
    Registriert seit
    29.11.2006
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    111
    he danke für denn tip. Wenn ich versuche mit ein Scopemeter die SCK signale zu messen funktioniert es! ohne Scopemeter geht gar nichts, auch wenn ich die MOSI oder MISO signale messe geht es nicht. Na egal dann wir halt nur noch mit Scopemeter Programmiert.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Vitis
    Registriert seit
    06.01.2005
    Ort
    Südpfalz
    Alter
    43
    Beiträge
    2.240
    hmm ... dann versuch doch mal den sck mit sagen wir mal 10 KOhm
    zu belasten. evtl. Reflexionen auf der Leitung.
    Vor den Erfolg haben die Götter den Schweiß gesetzt

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Einen besseren Ersatz für das Scope wäre ein 10-50 pF Kondensator gegen Masse. Bei vielen etwas besseren Programmierern findet man einen RC Filter in der SCK Leitung, meistens so um die 220 Ohm, 220 pF. Die anderen Leitungen sind dagegen unkritisch.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied Avatar von mycroc
    Registriert seit
    29.11.2006
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    111
    ich habe ein paar tests mit widerständen und Kondensatoren gemacht, mit dem ergebnis das ich meinen COM Port1 am PC zerschossen habe. Ich habe mal am COM2 gemessen zwischen GND der schaltung und Schirm von COM2 habe ich ca. 100V die haben dann auch COM2 zerschossen. Ich muss erst mal neue Ports beschaffen!

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    26.05.2005
    Ort
    Kaiserslautern
    Beiträge
    794
    Wow.

    Berichte mal, wie du das genau gemacht hast!?

    100V sind dann wohl doch etwas viel, oder?

    Gruß, CowZ

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied Avatar von mycroc
    Registriert seit
    29.11.2006
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    111
    na ja ich habe verschidenen widerständen von SCK nach GND erfolglos getestet. versuche mit RC filtern und kondensatoren haben auch nicht zum erfolg geführt. und weil ich gleichzeitig an mehreren schaltungen arbeite habe ich die Stecker der schnittstelle ständig gewechselt, bis auf einmal nichts mehr ging. ein paar versuche mit Hterm zeigeten das der COM1 defekt war. als ich dann COM2 anstecken wolte habe ich funken bemerkt und daraufhin einmal gemessen und wie schon gesagt 100V gemessen. Habe mal auf einem Steckbrett eine Programmierschaltung mit OC´s aufgebaut funktioniert, ist nur sehr langsam.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •