-
        

Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: visueller roboter über atmega32 steuern

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    29.07.2007
    Beiträge
    386

    visueller roboter über atmega32 steuern

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    habe mal in purebasic einen visuellen roboter erstellt (2d-sprite), ganz einfach, ein rechteck mit 4 räder dran. da das purebasic eine spritecollisonserkennung hat, reagiert er auf zusammenstösse mit den objekten.

    den atmega32 habe ich an den seriellen port anschlossen.
    der atmega kann die position abfragen, kann auf zusammenstösse reagieren wenn das sprite die meldet und steuert sozusagen den robter ganz alleine.

    der pc meldet nur daten zum atmega nichts weiter und reagiert erst auf befehle vom diesem.

    simuliere auch schon ein ultramodul. der pc sendet strahlenbündel aus und wenn die irgendwo draufkommen(auf ein spriteobjekt) wird der abstand ausgegeben. es kommt mir nicht auf die funktionsweise des ultramoduls an sondern nur auf entfernungsdaten , die ermittelt werden und dem atmega32 gesendet werden zum reagieren.

    auch die sogenannten module auf dem visuellen roboter werden vom atmega32 eingeschaltet bzw abgefragt. sowie simulierte radencoder.

    mfg

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    08.07.2004
    Ort
    Südhessen
    Beiträge
    1.312
    Das find ich mal cool.
    Eine ganz neue Art, im Hobbybereich Roboter zu simulieren.

    Wenn ich Ahnung davon hätte, würde ich das sicher auch versuchen. Vielleicht machst Du mal ein Tutorial.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    29.07.2007
    Beiträge
    386
    da brauchst du kein tutorial.
    du brauchst eine programmiersprache (freebasic, purebasic , gfabasic32<ist jetzt auch frei und komplett in deutsch> , qbasic, quickbasic usw) womit du über die serielle schnittstelle eine verbindung zum atmega/8/16/32 usw hergestellen kannst.

    dann machts du eine grafik, wie du sie herstellen kannst, brauchen keine sprite oder grafik zu sein, kann auch textklötzchen sein am anfang.

    wichtig ist das eine datenreaktion vom pcroboter kommt und der atmega nun steuern kann bzw die daten auswerten und dem pcroboter wieder andere reaktionsbefehle sendet.

    wie die grafik ausseheh tut ist egal. das zusammenstellen und das tüfteln bzw miteinander kommunizieren ist wichtig und spannend.

    mir macht es riesen spass, so etwas zu proggen. klappt schon ganz gut.
    ich programmiere in purebasic.

    vielleicht können andere noch vorschläge machen und etwas entwickeln..


    mswlogo ist auch sehr gut dafür geeignet, hat auch eine serielle schnittstelle eingebaut.
    mfg

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •