-
        

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Strom fließt vom Servo zurück

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    09.11.2006
    Ort
    Hamburg
    Alter
    32
    Beiträge
    199

    Strom fließt vom Servo zurück

    Anzeige

    Moin!
    Ich habe die Steuerplatine von meinem Roboter komlett neu gebaut.
    Unter anderem habe ich jetzt schalter für Steuer-, Servo- und Motorstromkreis eingebaut und jeweils eine LED zur signalisierung der Schaltzustandes gemacht.
    Das problem ist jetzt aber, das wenn ich den Steuerstromkreis einschalte nach einer Zeit die LED des Servos auch schwach leuchtet, und auch an und aus geht. Der uC gibt zwar auch in abständen high und low Pegel am ServoPin raus, aber ich hab gemessen, das ein Strom vom +Anschluss des Servos über die LED nach Masse fließt. Das kann ich mir überhaupt nicht erklähren.
    Hat vielleicht jemand schon mal ähnliche erfahrungen gemacht, oder kann das erklähren?
    Hab gleich noch ne Zeichnung mit angehängt, da könnt ihr euch den komischen Teil der Schaltung mal ansehen. Den falsch fließenden Strom hab ich auch eingetragen.

    MfG Jan
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken komischer_fehler.jpg  
    Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.186
    Es ist schon möglich das der Strom vom PWM-Ausgang des µC kommt. Es ist ja nicht viel notwendig das die Led schwach leuchtet. Unterbrich das mal und du wirst sehen es ist aus.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    09.11.2006
    Ort
    Hamburg
    Alter
    32
    Beiträge
    199
    Ich hab ja zwischen Plus vom Servo und oberem Beimchen vom Widerstand gemessen. Da fließt ja der Strom. Wenn ich das unterbreche ist die LED aus. So bin ich ja überhaupt auf die Idee gekommen dort mal zu messen. Das Problem ist nur, das dann auch die Funktion des Servos nicht mehr möglich ist. Soll ich ne Diode vor den Plus-Eingang des Servos schalten? Is das normal das einfach mal ein Strom vom Servo zurückfließt? Wie kommt so ein Verhalten zu stande? Ich kann auch von Plus des Servos nach masse ca. 2,5V messen. Hab ein "True RMS-Messgerät". Wenn am Plus des Servos einfach im ausgeschalteten Zustand (also keine Versorgungsspannung) der PWM-Takt des uC "emitiert" wird könnte es natürlich auch sein das ich den Arithmetische Mittelwert messe. Sind aber alles nur vermutungen. Hab auch leider kein Oszi oder so.

    MfG Jan
    Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.186
    Du wirst damit leben müssen das die Led schwach leuchtet, eine Diode vor dem Plus-Eingang des Servo kostet dich 0,7V.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    09.11.2006
    Ort
    Hamburg
    Alter
    32
    Beiträge
    199
    Meinst du nicht das der Servo auch mit 4,3V auskommt? Der muss auch nichts großes leisten, oder quält der sich dann? Kannst du dieses "Phänomen" erklähren? Gibts sonst keine möglichkeit? Ich will nicht das die LED leuchtet/blinkt obwohl der 7805 gar keine Spannung liefert.

    MfG Jan
    Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Dirk
    Registriert seit
    30.04.2004
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.791
    Ich will nicht das die LED leuchtet/blinkt obwohl der 7805 gar keine Spannung liefert.
    Setz die LED einfach VOR den 7805 (natürlich mit anderem Vorwiderstand).

    Gruß Dirk

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.186
    Um diese Phänomen, wie du es nennst, zu erkläre müsste man die Schaltung der Servos kennen. Es ist aber sicher so das die Spannung vom µC über den PWM-Ausgang, der Servo-Takteingang, über Widerstände und Diodenstrecken nach + gelangt.
    Es gibt die Möglichkeit von "Dirk" oder du lässt den Kontroller die Spannung der Servo überwachen und keine Impulse ausgeben wenn die Spannung nicht vorhanden ist.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    09.11.2006
    Ort
    Hamburg
    Alter
    32
    Beiträge
    199
    Alles klar, ich werde dann sicher die Variante von Dirk nehmen. Das is einfach und gut gelöst. Ich komme ehrlich gesagt nicht mal so richtig mit dem kleinen Programm was ich bis jetzt geschrieben habe klar. Ich merke immer wieder das ich noch voll am Anfang stehe.

    MfG Jan
    Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •